Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

3 Fragen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Gopal74, 9. Dezember 2019.

  1. Gopal74

    Gopal74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2019
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    mich würden (als Anfänger) eure Meinung und Erfahrungen zu diesen 3 Fragen interessieren:

    Was ist der Unterschied zwischen sofortigem Austritt z.B. bei Übermüdung und dem Austritt
    nach der Vibrationsphase? Eigentlich gibts noch eine 3. Variante, wenn ich am meditieren bin, wach, im Körper und gleichzeitig Eindrücke einer Astralreise auftreten.

    In der Literatur wird oft davon gesprochen man solle angstfrei an die Sache rangehen. Ich habe
    mit Angst weniger das Problem als mit einem extrem intensiven Gruselgefühl, fast jedes Mal wenn
    ich draußen war. So als ob etwas böses irgendwo lauern würde, hat eine andere Qualität als Angst,
    Angst habe zumindest ich immer vor was konkretem sichtbaren und es hat nicht zwangsläufig mit
    etwas bösartigem zu tun.

    Das dritte sind Mantras, ich habe einmal "om mani padme hum" ausprobiert, da hats im Umkreis
    von geschätzt 50 Kilometer alles negative explosionsartig vertrieben. Hat jemand damit experimentiert, oder
    liegt die Wirkung einfach daran, dass ich an die Kraft davon glaube?

    Danke fürs Lesen
    Gopal
     
    FroiFroi gefällt das.
  2. morrow

    morrow Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2016
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Wien
    Hallo,


    1 Frage:

    Möglichkeiten gibt es sehr viele für die Austritte. Der Unterschied liegt meiner Meinung nach eher daran, wie es für einen selbst, individuell am Besten klappt. Über den Klartraum ist es bspweise auch möglich mit etwas Training. Ist im Grunde nur wie bei einem Werkzeugkasten - solange ich ans Ziel komme, ist es egal welchem Hammer ich benutzt habe um einen Nagel in die Wand zu schlagen.
    Willenskraft fokusieren ist aber vor allem bei deiner 2. Variante von nöten. Weil man sich sehr stark auf die Vibrationen konzentrieren muss. Die 3 Variante die du erwähnst, bezeichne ich zb als Mentalreise, eindrücke des geistigen, astralen Raums. Allerdings ist hier das Bewusstsein noch nicht so stark verlagert wie bei einer Außerkörperlichen Erfahrung.

    2 Frage:

    Wenn du etwas "lauerndes" spürst im Raum, würde ich ruhig der Intuition trauen. Wenn es allerdings nur 1 - 2 mal vorkam, kann es auch die Gewöhnung an den neuen Zustand sein, deine eigene Energie dort zu spüren. Das kann auch manchmal etwas irritierend sein, je nachdem welche Frequenzfarbe/klang man selbst hat. Man reist ja mit dem inneren Kern, meiner Meinung nach. Manche Kerne sind dunkler frequentiert, andere mitel, manche heller. Ist aber im Endeffekt jetzt nichts Böses oder Gutes. Farben sind Farben / Frequenzen sind Frequenzen. Jede hat ihre eigene Ausstrahlung. Vielleicht kurz mal durchräuchern im Raum oder Bergkristalle aufstellen. Damit der Raum in dem du AKEN übst auch frei von Fremdeinflüssen ist.

    3 Frage:

    Das Mantra "om mani padme hum" wird von sehr vielen Menschen verwendet und somit hat es eine sehr starke Aufladung. Einen eigenen Energie Kraftstrom, wenn du das jetzt verwendest besitzt es somit schon eine "Grundladung", wenn du noch Glaubensenergie hineinsetzt wirkt es für dich dann noch besser. Symbole zb, die oft wo verwendet werden, haben eine grundsätzliche "Grundladung." Man kann allerdings auch komplett eigene entwerfen und mit eigener Energie laden, die dann wirklich nur von dir kommt bzw. von Energien die du kennst. Pentagramme zb. sind auch sehr stark geladen.

    Lg
     
    FroiFroi gefällt das.
  3. Gopal74

    Gopal74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2019
    Beiträge:
    4
    Danke für deine Antworten. Zu 2 kann ich sagen, das Gruselgefühl tritt eigentlich immer auf und hat die selbe Qualität. Die Intensität hat mich vor allem am Anfang umgehauen, lag dann stundenlang regungslos im Bett und traute mich nicht mich zu bewegen.
     
  4. FroiFroi

    FroiFroi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    126
    Hallo Gopal74,

    so war es mir auch bei meinem allerersten Erlebnis gegangen, als ich mein AKE-Erlebnis noch für ein physisches hielt.
    Die nächsten Erlebnisses waren nur ganz leicht noch gruselig, primär aber einfach nur ungewohnt.
    Oft sind die eigenen Ängste die Quelle, denke ich, das beeinflußt die Wahrnehmung. Es gibt keinen Grund zur Angst, es ist die Angst vor dem Unbekannten vielleicht, oder dass man nicht sicher ist, dass man sich zurechtfindet.

    Schließe mich morrow an; wenn Du denkst, dass Dein Raum gereinigt werden sollte, Räuchern (erst Salbei oder Kampfer, evtl nächsten Tag normaler Weihrauch) kann helfen, auch Reinigung mit Weihwasser (zB http://www.qabbalah.de/rituale_wasser.html und dann durch den Raum gehen, in jede Ecke ein paar Tropfen geben und in eigenen Worten reinigen und dabei visualisieren und fühlen, wie die Energie im Raum licht und klar wird).
     
  5. Gopal74

    Gopal74 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2019
    Beiträge:
    4
    Ok, werde mehr Augenmerk auf Reinigung legen. Habe mir zwischenzeitlich 4 größere Bergkristallspitzen direkt unters Bett gelegt, Klangschale und Räucherwerk sind auch da, allerdings tibetische Räucherstäbchen. Für die anderen Sachen muss ich erst eine Apparatur und Kohle holen.
     
    FroiFroi gefällt das.
  6. FroiFroi

    FroiFroi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2018
    Beiträge:
    126
    Werbung:
    Außer Kohle brauchst nur eine kleine feuerfeste Schale mit Räuchersand (oder grobem Salz) und ggf einen wärmedämmender Untersetzer. 10-15 Euro.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden