2012

G

gleichgewicht

Guest
aha, und 2012 soll es soweit sein. naja da wird es ja abgehen :lachen:

das speicher ich mir mal ab und werde es 2012 hervorholen.
na da bin ich mal gespannt was 2012 passieren wird ;)
 
Werbung:

Bijoux

Sehr aktives Mitglied
Registriert
10. August 2004
Beiträge
2.383
Nithaiah schrieb:
Ja richtig, wir dürfen sehr gespannt sein... :weihnacht

und bis dahin: abwarten und :morgen: trinken...
2012 ist das Jahr, in dem die Zeitenrechnung im Kalender, den die Mayas vor Tausenden von Jahren erstellt haben, zu Ende ist, also das "Ende unserer Zeit".
Daraus und aus anderen Vorhersagen schlussfolgert man, dass 2012 ein Schluesseljahr sein wird, in dem entweder mit einem Supergau (Polverschiebung, eine gigantische Naturkatastrophe, ein Riesenmeteoriteneinschlag, Atomvernichtung) alles am Ende ist und die Erde irgendwie platt gemacht wird oder aber die Menschheit erleuchtet und somit ein goldenes neues Zeitalter anbrechen wird.
Den Supergau ueberleben auch einige und fangen unter Steinzeitbedingungen wieder von vorn an, machen all die alten Fehler nochmal (wegen des ewigen Kreislaufs) oder machen es diesmal anders, besser.
Fest steht, dass Vorhersagen noch nie wirklich eintrafen und auch veraenderbar sind.
Aber es kann schon sein, dass es in einigen Jahren so weit ist, wer weiss das schon!
Sternenkind weiss auch nichts ausser dem, was er/sie sich angelesen hat.
Das Volk der Mayas soll uebrigens irgendwann einfach verschwunden sein, niemand weiss, wohin und wieso.
In der Esoterik heisst es, sie seien en bloc aufgestiegen, haetten sich also wie Jesus koerperlich in eine andere Dimension hinein begeben.
Auch das wird fuer uns von einigen vorausgesagt. Wir bekaemen in drei Etappen die Moeglichkeit, durch bestimmte Zeittore eine andere Dimension zu betreten und uns zu retten.
Ich finde das alles sehr interessant, aber was kann daraus abgeleitet werden?
Wir muessen abwarten, richtig, und bis dahin so gut und integer leben, wie wir koennen. Gibt es eine andere Moeglichkeit?

Bijoux
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
es soll angeblich der 21. 12. 2012 sein... wär zumindest in puncto zahlensymmetrie ganz hübsch. auf jeden fall: nicht vergessen, den forums-account rechtzeitig zu löschen...

alles liebe, jake

P.S.: vorschlag zum üben: der maya-kalender, basierend auf den mondphasen, kennt dreizehn monate zu je 28 tagen - macht 364 tage. und mit der übrigen zeit (im vergleich zum sonnenjahr) machen sie keine tricks à la schaltjahr, sondern lassen einen tag einfach aus der zeit rausfallen: day out of time. und wegen der kalendersystematik wandert der auch noch allmählich durch den jahreslauf ... neujahr ist also mal im winter, mal im frühling, mal im sommer, mal im herbst... jedenfalls, der day out of time fasziniert mich, und den kann man sich ja auch so mal gönnen...
 

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
https://www.esoterikforum.at/threads/612&highlight=2012 https://www.esoterikforum.at/threads/7844&highlight=2012
https://www.esoterikforum.at/threads/4774&highlight=2012
So, nachdem ich jetzt mal oberflächich in den tiefen des forums gesucht habe, fand ich doch tatsächlich die tiefgründige "these" des mysteriums 2012.

Hallo Sternenkind (wenn noch ab-und-zu anwesend)
Wenn du nur die oberfläche dieses forums angesehen hast, warum sagst du dann etwas über oberflächlichkeit?
Ich sehe auf dem see nichts, also ist auch nichts drin.

Ich weiß, du brauchst mein mitleid nicht, hast es aber trotzdem, wenn du selber tust, was du uns vorwirfst.

Viel glück noch in den tiefen der lichtarbeit (die ja so hell ist, das man die augen schließen muß)

DNEB
 

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
20 12 2012 wär auch schön... und auf den einen tag soll's mir nicht ankommen... aber weihnachten fällt aus :weihnacht

al jake
 
Werbung:

Nithaiah

Sehr aktives Mitglied
Registriert
23. November 2004
Beiträge
6.196
Viel glück noch in den tiefen der lichtarbeit (die ja so hell ist, das man die augen schließen muß)
:D :lachen:

@ DNEB: Sehr freundlich von dir, uns den Link hier reinzusetzen.
Ich habe mir dann auch gestern den betreffenden thread
einverleibt und muß feststellen, dass dort eigentlich so ziemlich
alles steht -nur ausführlicher eben-, was wir hier auch zusammengetragen
haben ( Mann, sind wir jut...).
Vom Maya-Kalender mit dem magischen Datum bis Kryon...
Nichts genaues weiß man...

@ Bijoux: Ja natürlich nicht nur Tee trinken, sondern versuchen so integer wie möglich zu leben, du hast Recht. Aber ich glaube, wir haben sowieso das Bedürfnis das zu tun. Unabhängig vom möglichen Supergau oder Erdaufstieg...Und ansonsten wüsste ich auch nicht, was man noch daraus
ableiten kann. Das ganze ist eine Nummer zu groß für uns, würde ich
sagen. Obwohl, Kryon-Anhänger würden mir da jetzt vehement
widersprechen. Da gibt es nämlch die Möglichkeit um ein "neutrales Implantat"
zu bitten, um sein gesamtes Karma ganz schnell abzutragen und den
Erdaufstieg dann mitzumachen. Aber wie gesagt: Mit Kryon habe ich es nicht so...

Einen lieben Gruß euch allen

Nithaiah
 
Oben