1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß.
    Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren,
    und auf den Fluren laß die Winde los.

    Befiehl den letzten Früchten voll zu sein;
    gieb ihnen noch zwei südlichere Tage,
    dränge sie zur Vollendung hin und jage
    die letzte Süße in den schweren Wein.

    Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr.
    Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben,
    wird wachen, lesen, lange Briefe schreiben
    und wird in den Alleen hin und her
    unruhig wandern, wenn die Blätter treiben.

    R. M. Rilke

    DSCN2772.JPG

    DSCN2742.JPG
    Sadi._, Kowski und Edova gefällt das.
  2. Ich könnte wohl ein Buch schreiben nur über meine Männergeschichten.
    Vom ersten lieblosen Sex mit einem Mann, der mir nicht gefiel, auf dem Fussboden in einer fremden Wohnung, über all die naiven one-night-stands und flüchtigen Affairen, bei denen ich mich mit dem HIV hätte anstecken können, die Beziehung mit einem um 25 Jahre älteren Mann, welche eine Dreiecksbeziehung war, die erste normale, langjährige Beziehung, bei der ich mich nebenbei in andere Männer verliebte, bis zur letzten zehnjährigen Beziehung mit einem Mann, den ich wirklich liebte und der mir ein Freund geblieben ist. Dennoch weiss ich, dass die Beziehung zu symbiotisch war und die Trennung nur folgerichtig.
    Ich war immer wieder längere Zeit single, so auch jetzt. Mit den Wechseljahren ändert sich die Perspektive und Motivation. Ich habe mich ausgelebt, Sex ist nicht mehr die Triebkraft. Eines weiss ich, ich bin ein Beziehungsmensch. Ich musste/muss also lernen, in dieser Zeit des Alleinseins das Bedürfnis nach Beziehung mit andern Menschen zu stillen. Nicht einfach, weil die Tiefe, die ich mir wünsche, oft fehlt. Ja, das macht mich immer mal wieder traurig, wenn ich darüber nachdenke. Aber die Tränen gehören zum Ozean.

    DSCN1935.JPG
  3. DSCN1789.JPG

    DSCN2101.JPG

    DSCN2151.JPG

    DSCN2386.JPG

    DSCN2618.JPG



    Den Anhang 32535 betrachten
  4. Zwei Jahre... das hat schon seine Richtigkeit.
    Ich verstehe es jetzt.
    Ich gehe den Weg der Desillusionierung.
    Und ich muss Euch nicht rufen, ihr seid immer für mich da.
    Es ist mein Weg des Herzens, des Vertrauens, der Freude!
    Jeden Tag von Neuem, mitten hinein gleiten!
    Und immer länger da sein, ganz da.
    Es mangelt an nichts. Die Liebe ist unendlich.
    Es gibt eigentlich keine Worte dafür.
    Ich bin unendlich geliebt.
    Unendlich geliebt.

    DSCN2668.JPG
  5. Alles, was zustande kommt, geht auf Mühe und Notwendigkeit zurück.

    Heraklit


    DSCN2658 (2).JPG





    übermütig und Edova gefällt das.
  6. Vielleicht ist der Sinn der Schöpfung das, was man so schwer verständlich als Liebe umschreibt: das Schenken, das Verzeihen, die Güte, die Überraschung, die gute Botschaft.

    Friedrich Weinreb


    DSCN2456.JPG
    The Crow, übermütig und Edova gefällt das.
  7. DSCN2526 (2).JPG
  8. ...

    DSCN2339.JPG

    DSCN2359.JPG

    DSCN2346.JPG
    The Crow, Hiltrud und übermütig gefällt das.
  9. DSCN2335.JPG
    The Crow, Daly und Farid gefällt das.
  10. ...

    DSCN2224.JPG

    DSCN1950 (2).JPG
    The Crow, Daly und übermütig gefällt das.
  11. DSCN1743.JPG

    DSCN1739.JPG
    The Crow und übermütig gefällt das.
  12. Ich allein weiss wirklich, wer ich bin und wie ich denke. Aber wer mich liebt, versteht mich auch.

    DSCN1616.JPG .