1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Wenn da niemand mehr ist, zu dem du aufschauen kannst, dann solltest du um eine eigene Vision bitten.
  2. Das Glück gehört denen, die sich selber genügen; denn alle äußeren Quellen des Glückes und Genusses sind, ihrer Natur nach, höchst unsicher, mißlich, vergänglich und dem Zufall unterworfen.

    Aphorismen zur Lebensweisheit II​

    Arthur Schopenhauer
    deutscher Philosoph
    * 22.02.1788, † 21.09.1860
  3. Der Seelenpartner, der Zwilling, tritt in dein Leben, wenn niemand anderes deine Schalen knacken kann.
    Oder wenn es Zeit ist aufzubrechen.


    Aus "zurück zum EINS SEIN"
    Herzbluat, Mahuna, Venus083 und 3 anderen gefällt das.
  4. Du hast angenommen, was zu dir gehört, losgelassen, was du nicht mehr brauchst und Bist.
    Ursache und Wirkung hast du aufgehoben.
    Du bist bereit, wieder Eins zu sein.
    Du benötigst die Erfahrungen der Dualität nicht mehr und du kannst bedingungslos lieben.
    Venus083, Kajana, übermütig und 2 anderen gefällt das.
  5. Aus der Zeit wollt ihr einen Strom machen, an dessen Ufern ihr sitzt und zuschaut, wie er fließt.

    Doch das Zeitlose in euch ist sich der Zeitlosigkeit des Lebens bewusst.
    Und weiß, daß Gestern nichts anderes ist, als die Erinnerung von Heute und Morgen der Traum von Heute.

    (Khalil Gibran)
    übermütig, Siriuskind und Kajana gefällt das.
  6. Laufe nicht der Vergangenheit nach. Verliere dich nicht in der Zukunft.
    Die Vergangenheit ist nicht mehr.
    Die Zukunft noch nicht gekommen.
    Das Leben ist hier und jetzt.

    (Laotse)
  7. Je mehr wir in innerer Unordnung sind, desto mehr geht unsere klare Selbstbestimmung verloren.

    Eleni, Eva-Maria
  8. Wenn die Seele etwas erfahren möchte,
    dann wirft sie ein Bild der Erfahrung vor sich nach außen und tritt in ihr eigenes Bild ein.

    Meister Eckhart

    (1260 - 1327), deutscher Mystiker und Provinzial der Dominikaner, starb unter der Anklage der Ketzerei
    brazos, Hiltrud, Venus083 und 6 anderen gefällt das.
  9. Wir werden einsam geboren, leben einsam und sterben einsam.
    Denn wir sind EINS.
    Nur durch Liebe und Freundschaft erschaffen wir die Illusion, nicht einsam zu sein.
  10. Gib jenen die du liebst:

    Flügel um zu fliegen,
    Wurzeln um zurückzukehren
    und Gründe um zu bleiben.
    Kajana, Hatari, schlumpfine73 und 10 anderen gefällt das.
  11. Es ist nur dann wahre Liebe, wenn du nicht weißt warum.


    Zu lieben bedeutet, einen Menschen genau so zu akzeptieren wie er ist. Ohne ihn zu beurteilen und ohne eine Gegenleistung zu erwarten.


    Ich liebe dich, WENN...
    Ich liebe dich nicht mehr, WEIL...
    Das ist nicht wirklich Liebe. Wahre Liebe ist bedingungslos.


    Du liebst nur richtig, wenn sich die Person die du liebst, völlig frei fühlt.


    Liebe ist...
    ... wenn du glücklich bist weil SIE glücklich ist.


    Wo Ärger und Groll ist, gibt es keine wahre Liebe. Verzeihe alles und jedem, dann gibt es auch keinen Ärger und keinen Groll mehr.


    Du kannst niemanden anderen lieben, bevor du dich nicht selbst liebst.


    Vergib dir selbst. Erkenne dass du wertvoll bist. Begreife dass du grenzenlos bist. Dann kommst du in die Selbstliebe.


    Wenn du bereit bist für die allergrößte Liebe, dann lade deinen Seelenpartner in dein Leben ein. #twinsoul
    Kajana, the_pilgrim, übermütig und 3 anderen gefällt das.