1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Soooooooooo toll.
    Die Lüüüpäääääää, die von mir zwei Kissen bei Society6 gekauft hat, hat mir ein Foto geschickt, wie sich die bei ihr auf der Couch machen. *froi* *froi*
    Und die beiden sehen super aus.
    Grüne Tara und Kurukulla.

    anufa-kissen.jpg
  2. Habe mal mit ein paar der Orakelkarten und einer alten Trancegesangssession mit Freund_innen ein Video gebastelt.

  3. Genau 15 Tage lang gibts ein Shirt unter diesem Link!
    Sobald 10 Bestellungen sind, wird es hergestellt. Es kostet 21 €.
    [​IMG]

    https://www.teezily.com/shamans-world

    Zugreifen!
  4. Weltweit ist der Versand auf jedes Produkt gratis.
    Das ist aber nicht automatisch, sondern nur, wenn man über den Promo Link auf die Seite geht.
    ► Promo Link: https://society6.com/luciasgaragesale?promo=DYYRNZFZ32XV
    Gilt von heute bis 8. Mai, Mitternacht nach der Pazifischen Standardzeit.

    wolfsmond.jpg
  5. [​IMG]
    "Damsel in distress" - Jungfrau in Nöten

    Ein "mittens inner Nacht"-Werk *ggg*
  6. banner-duvet.jpg
    Super cool - bei zazzle gibts jetzt Bettwäsche - Überzüge für die Decken und Kissen.
    Ich bin begeistert.
    Das tolle ist, man kann - wie bei den Schuhen - jede Seite extra stylen. Was ich natürlich gemacht hab.
    Passend zum Bild die andere Seite beschriftet.
    Ist damit zwar aufwendiger wie bei den anderen POD-shops, allerdings macht es mir doppelt Spaß, weil das finden eines passenden, schlagkräftigen Textes das Hirn ein bissl fordert.
    Hab damit ne kleine Kollektion gemacht, die natürlich ständig erweiter wird.
    Für Horror- und Geisterfans bringt das sicher schöne Nächte. *gg*
  7. ... die findet man ja oft, wenn man mit anderen wegen alter Gschichtln anfängt rumzusuchen.
    Und jetzt hab ich ein altes Gschichtl wiedergefunden, dass mir enorm Spaß gemacht hat, es zu lesen, wegen der netten Erinnerungen.

    Die Hexen von der Blockheide
    Vor vielen Jahren, ich lebte noch in Österreich, begab es sich, daß in der Blockheide bei Gmünd eine Märchenwanderung stattfand, die der Märchenerzähler Helmut Wittmann veranstaltete.
    An dem Tag traf sich viel Volk, um sich an einem wunderschönen Herbsttag Märchen erzählen zu lassen, mitten in einer grandiosen Natur. Darunter befanden sich zwei Freundinnen, die schon immer mal die Blockheide besuchen wollten, und die durch ihr Erscheinen ein bisschen das Spektakel bereichert haben. Das kam so...
    Weiterlesen...

    ;)
  8. Es ist erstaunlich, wenn jemand ständig das Godderl gekrault wird, wie dann sogar hintenrum-hinterfotzig Postings, die die/der Gekraulte sonst ablehnt, dann geliked werden.
    Und bloß weil niemand was sagt, denkt der Krauler, dass es niemand bemerkt. Wie blöd.

    Für deutsche Mitleser_innen
    Godderl kraulen - Honig ums Maul schmieren

    Noja ... ich überleg wegen Schuhe ...
    [​IMG]
    http://www.zazzle.com/lady_death_printed_shoes-256854203411363400
  9. Nur damits auch bleibt. *gg*
  10. In seinem wichtigen, 2000 erschienen Buch »Haider light. Handbuch für Demagogie« hat WALTER ÖTSCH 100 Verhaltensmuster erfolgreicher demagogischer Praxis offengelegt. Zu jedem der 100 Muster nennt Ötsch Beispiele aus der Praxis der FPÖ unter Haider. HC Strache agiert in Details zwar anders als Haider, die meisten der nachfolgend angeführten Muster sind aber auch bei Strache leicht nachzuweisen. Wie früher Haider, so verdankt auch Strache seinen Aufstieg der Anwendung effektiver Methoden, die er seit Jahren einübt und immer wieder einsetzt. Es ist erstaunlich, wie einfach, ja geradezu simpel die Muster sind, mit denen auch Strache seine Erfolge strickt, und wie ungeschickt die anderen Parteien, aber auch die kritische Zivilgesellschaft, auf ihn reagieren. Jeder, der Strache Widerstand leisten will, ist gut beraten, ihn als Kommunikator zu studieren und sich sachkundig zu machen, welche Methoden er mit Erfolg anwendet und wie man sie eindämmen kann. Wie schon bei Haider, so ist auch unter Strache zu vermuten, dass der Parteichef und seine Funktionäre regelmäßig von Experten trainiert und auf die Inszenierung von Medienereignissen vorbereitet werden. Es ist hoch an der Zeit, diesen Wissensvorsprung zu beenden. Das Buch ist laut Czernin-Verlag vergriffen. Möglicherweise lässt sich noch das eine oder andere Exemplar antiquarisch auftreiben. Aufgrund der Wichtigkeit folgt hier die
    -------

    Liste der 100 Muster

    -------

    I. Erfinden Sie ein einfaches Weltbild

    -------
    1. Predigen Sie etwas Einfaches
    -------
    2. Teilen Sie die (soziale) Welt in zwei Teile: in DIE WIR und in DIE ANDEREN
    -------
    3. Reduzieren Sie alles auf eine Kernbotschaft
    -------
    4. Definieren Sie DIE WIR als bedroht
    -------
    5. Definieren Sie DIE ANDEREN als Bedrohung
    -------
    6. Erfinden Sie neue Begriffe für DIE WIR und DIE ANDEREN
    -------
    7. Belegen Sie DIE WIR und DIE ANDEREN mit eindeutigen Eigenschaften
    -------
    8. Bleiben Sie konsequent: Keine Ausnahme im Schwarz-Weiß-Spiel
    -------
    9. Vereinfachen, vereinfachen, vereinfachen
    -------
    10. Ihre Zielgruppe gehört immer zu DEN WIR
    -------
    11. Ändern Sie je nach Bedarf die Zuordnung zu DEN WIR und DEN ANDEREN
    -------
    12. Geben Sie sich selbst die Rolle des SUPER-WIR
    -------
    13. Für SUPER-WIR nur die besten Eigenschaften
    -------
    14. Propagieren Sie ein Selbst-Bild in Kontrast zu DEN ANDEREN
    -------
    15. Geben Sie SUPER-WIR eine Außen-Position
    -------
    16. Geben Sie sich unfehlbar. Geben Sie niemals einen Fehler zu
    -------
    17. Bei Angriffen: Wechseln Sie blitzschnell in die Opfer-Rolle
    -------
    18. Erfinden Sie Sünden-Böcke
    -------
    19. Erklären Sie Ihr Welt-Bild durch (erfundene) Einzel-Fälle
    -------
    20. Vergleichen Sie die Birnen DER ANDEREN mit den Äpfeln DER WIR
    -------
    21. Ignorieren Sie Statistiken, erfinden Sie Zahlen
    -------
    22. Beschränken Sie Ihre Agitation auf wenige Themen
    -------

    II. Werden Sie Gefühlsmanager

    -------
    23. Verwenden Sie eine gefühlvolle Sprache
    -------
    24. Bringen Sie Sach-Probleme auf eine persönliche Ebene
    -------
    25. Polarisieren Sie. Erfinden Sie für alles unüberbrückbare Gegensätze
    -------
    26. Verwenden Sie suggestive Wort-Kombinationen mit hohem Gefühlswert
    -------
    27. Erfinden Sie neue Schimpfwörter für DIE ANDEREN
    -------
    28. Führen Sie persönliche Angriffe auf namentlich genannte ANDERE
    -------
    29. Schmähen Sie den Namen Ihres FEINDES
    -------
    30. Verspotten Sie körperliche Merkmale Ihrer FEINDE
    -------
    31. Bezeichnen Sie DIE ANDEREN als Tiere
    -------
    32. DIE WIR und DIE ANDEREN ohne jede weitere Unterscheidung
    -------
    33. Regen Sie Gewalt-Phantasien in Bezug auf DIE ANDEREN an
    -------
    34. Erfinden Sie gewalttätige Ereignisse
    -------
    35. Drohen Sie DEN ANDEREN
    -------
    36. Kein Mitleid mit DEN ANDEREN
    -------
    37. Unterstellen Sie DEN ANDEREN immer schlechte Motive
    -------
    38. Unterstellen Sie DEN ANDEREN jedes Verbrechen
    -------
    39. Kommentieren Sie »Unerfreuliches« für DIE WIR mit Sach-Sprache
    -------
    40. Verteidigen Sie die Hass-Sprache des SUPER-WIR mit Sach-Sprache
    -------
    41. Reden Sie von DEN WIR in Liebes-Sprache
    -------
    42. Geben Sie herkömmlichen politischen Begriffen eine neue Bedeutung
    -------
    43. Bezeichnen Sie das Tun DER ANDEREN als Missbrauch
    -------
    44. Wiederholen, wiederholen, wiederholen
    -------
    45. Verknüpfen Sie Dinge, die eigentlich nicht zusammengehören
    -------
    46. Propagieren Sie Zwänge. Sprechen Sie von »müssen, sollen, nicht können ...«
    -------
    47. Verwenden Sie Vorannahmen, um Ihr Welt-Bild zu predigen
    -------
    48. Erzählen Sie Geschichten
    -------
    49. Verwenden Sie Metaphern, Gleichnisse, bunte Bilder ...
    -------
    50. Sprechen Sie Mythen an
    -------
    51. Erfinden Sie Autoritäten und Fakten, um Ihre Argumente zu stützen
    -------
    52. Wecken Sie Gefühle durch (erfundene) Zitate
    -------
    53. Setzen Sie gezielt Symbole mir hoher Gefühlswirkung ein
    -------

    III. Schaffen Sie sich eine sektenähnliche Organisation

    -------
    54. Entwerfen Sie für Ihre Organisation ein sektenähnliches Ideal-Bild
    -------
    55. Umgeben Sie sich mit einer kleinen Schar absolut Getreuer
    -------
    56. Fordern Sie Unterwerfung
    -------
    57. Verkündigen Sie Paradoxa
    -------
    58. Verwirklichen Sie in Ihrer Organisation ein Rotationsprinzip
    -------
    59. Schaffen Sie sich eine schnelle Eingreiftruppe
    -------
    60. Geben Sie sich ein Durchgriffsrecht auf die gesamte Organisation
    -------
    61. Geben Sie sich ein Willens-, Wissens- und Erklärungsmonopol
    -------
    62. Fordern Sie Loyalität. Seien Sie illoyal
    -------
    63. Demütigen Sie Abtrünnige
    -------
    64. Verleihen Sie sich selbst mehrere Image-Bilder. Ignorieren Sie Widersprüche
    -------
    65. Verschleiern Sie eigene Skandale, solange es geht
    -------
    66. Bei drohenden Skandalen: Kritisieren Sie vorbeugend die eigenen Leute
    -------
    67. Bei Ausbruch eines Skandals: Gehen Sie auf Tauchstation
    -------
    68. Drohen Sie mit Rücktritt
    -------
    69. Zur Dämpfung eines Skandals: Setzen Sie symbolische Aktionen
    -------
    70. Verstoßen Sie Skandal-Träger als ANDERE
    -------
    71. Zur Überlagerung eines eigenen Skandals: Skandalisieren Sie DIE ANDEREN
    -------
    72. Trennen Sie das Image des Guru vom Image der Organisation
    -------
    73. Übernehmen Sie keine Verantwortung
    -------

    IV. Führen Sie

    -------
    74. Gleichen Sie sich Ihrer Ziel-Gruppe an
    -------
    75. Klopfen Sie kurze Sprüche mit hohem Aufmerksamkeitswert
    -------
    76. Sprechen Sie Tabus an
    -------
    77. Erregen Sie Aufsehen durch Nazi-Sprüche
    -------
    78. Verbreiten Sie vor einem Angriff Harmonie-Stimmung
    -------
    79. Erheben Sie einen Vorwurf. Kündigen Sie Beweise für später an
    -------
    80. Emotionalisieren Sie termingerecht
    -------
    81. Setzen Sie das Prinzip des Vertrauens (teilweise) außer Kraft
    -------
    82. Erheben Sie lauthals Beschuldigungen
    -------
    83. Lügen Sie
    -------
    84. Nehmen Sie Aussagen Ihrer FEINDE wortwörtlich
    -------
    85. Kündigen Sie zur Bekräftigung Ihrer Argumente eine Klage an
    -------
    86. Dementieren Sie, was Sie wollen
    -------
    87. Bei Angriffen: Gehen Sie sofort zum Gegenangriff über
    -------
    88. Schweigen Sie Argumente Ihrer Feinde tot
    -------
    89. Ändern Sie willkürlich den Bedeutungsrahmen Ihrer Aussagen
    -------
    90. Leugnen Sie jedes Muster
    -------
    91. Werfen Sie den FEINDEN das vor, was Sie gerade tun
    -------
    92. Geloben Sie Besserung
    -------
    93. Unterschreiben Sie jede positive Absichtserklärung
    -------

    V. Übernehmen Sie die Macht

    -------
    94. Verbreiten Sie Verschwörungsmythen
    -------
    95. Planen Sie langfristig eine radikale Änderung des politischen Systems
    -------
    96. Stellen Sie jede moralische Autorität in Frage
    -------
    97. Brechen Sie ungeschriebene Regeln der Demokratie
    -------
    98. Eskalieren Sie
    -------
    99. Bündeln Sie Ihre FEINDE
    -------
    100. Bereiten Sie den Mega-Hype vor
    -------

    Quelle: Walter Ötsch
    Haider light. Handbuch für Demagogie
    Czernin Verlag, Wien (2000)

    -------

    »Das Geheimnis des Agitators ist«, sagt KARL KRAUS, »sich so dumm zu machen, wie seine Zuhörer sind, damit sie glauben, sie seien so gescheit wie er.« So fängt er die einen. Und indem er seine Gegner dazu verführt, ihn für dümmer zu halten, als er ist, verführt er diese dazu, sich überlegen zu fühlen und ihn zu unterschätzen, was strategisch oft von Vorteil ist.
  11. Aus aktuellen Gründen die Signatur aufgehübscht....



    :D
  12. Treff mich nachher mit Mariam, der Frau mit Bart, der ich vor zwei Tagen in der Straßenbahn begegnet bin.
    Mußte sie natürlich ansprechen, weil ich ja schon urlange ihren Blog lese.
    Tjo .... ma gucken, wird sicher nett.