1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.
Color
Background color
Background image
Border Color
Font Type
Font Size
  1. Moin und Hallo ,

    das ich nun hier schreibe verdanke ich eine Mitstreiterin ,
    ich möchte Dir hier auch noch mal, zu Deinen erfolgreichen 10 Jahren gratulieren .
    Ja ,der liebe Alkohol war fiele Jahre mein BESTER FREUND ,ohhhhhhh was habe ich IHN geliebt , den Er war für mich immer da .
    Jeder hat eine ander Alkohol- Karriere hinter sich ,ich hatte die Klassische .
    Am Anfang war es die Belohnung , wir tranken nach der Arbeit (Gastronomie)immer ein Bierchen ,wenn der Tag zuende ging ,ganz gemütlich auf dem Sofa ,das Glas Wein (täglich )
    Tja ,und dann war ich auch schon mitten im Spiel.Ich trank immer und überall.
    Mein Glück zur der Zeit war das mein Mann genau so Soff wie ich ,also viel das nicht auf .
    Ich lud mir wenn es möglich war in der Woche Freunde ein ,wir hatten jedes Wochenende eine Party .Das erste Bier gab es schon am Nachmittag , zum Essen gab es Wein ,und gemütlich auf dem Sofa noch so 2-3 Flaschen.
    Viele denken nun wohl ,wie muss es bei ihr wohl ausgesehen haben ,neeee,neee,
    ich funktionierte 100% ,das Haus ,der Garten , ich hatte alles Tip Top , (ich putzte Nachts Fenster ,so im Suff )
    und warum war das so ???
    Ich wollte nicht angreifbar sein ,solange ich alles im Griff ( so dachte ich ,dabei hatte ich ja nichts im Griff ) habe ,solange konnte mir ja auch keiner einen Vorwurf machen das ich trank .Natürlich sagte ich mir immer wieder ,das ich aufhören müsste.
    Nun kommt ein Punkt wo mir einige wohl Böse werden , zu den Zeitpunkt waren meine beiden Mädels noch klein (3 und 5 ), mit der Zeit bemerkte ich, dass ich den Mädchen nicht mehr gerecht wurde .
    Da ich wusste das ich auch ohne Alkohol klar komme ,den in den Schwangerschaften hatte ich nicht getrunken ,machte ich mich auf den Weg.
    Ich beantragte eine Kur ,mir war bewusst ,zu Hause in dem Umfeld würde ich es nicht schaffen ,also musste ich weg .
    Mir war es ganz wichtig das ich die Kinder mitnehmen konnte ,als dann die Bewilligung eintraf war ich total glücklich .Von dem Tag an ,trank ich nicht mehr.
    Mein Mann war nicht meiner Meinung gewesen , er fand ,ich wollte mich nur wichtig machen.
    Falls jemand je Hilfe braucht ,tata hier bin ich.........
    Ach ja ,wie Ihr festgestellt habt ist meine Rechtschreibung eine 1+++++++++
    habe das meiste Versoffen.
    Dennoch erlaube ich mir hier noch weiter zuschreiben.




    Versteckter Alkohol in Lebensmittel.........
    Speiseeis----
    Schokoladeneis--------Liköre ,Weißwein, Rum ,Cognac

    Süßigkeiten---
    Cremeschnitten, Schokoriegel, Pralinen, Weingummi--- Liköre, Branntwein , Obstbrand

    Konfitüren----Zwetschgen,-Sauerkirschen,----Whisky, Rum
    Kompott

    Suppen----Zwiebel,-Ochsenschwanz,-Fischsuppen ,Bratensoßen-------Weiß -Rotwein ,
    Soßen

    Fleischgerichte--
    Hühnerfrikassee, Wild,-Königsberger Klopse----
    Branntweinessig, Weinessig, Weiß ,-Rotwein

    Gemüse-----
    Rotkohl ,Weinsauerkraut----Branntweinessig ,Weinessig

    Kuchen----
    Schwarzwälder, Herrentorte-----Liköre aller Art ,Rum

    Salben, Tinkturen, Creme können mit Alkohol sein

    Lebensmittel mit natürlichem Alkoholgehalt:


    In Früchten ,Fruchtsäften und Brot entsteht Alkohol durch den natürlichen Gärungsprozess .Der Kefirpilz produziert im Kefir Alkohol aus Milchzucker ähnlich wie im Kombucha.
    Essigsäurebakterien verwandeln Alkohol aus alkoholhaltigen Flüssigkeiten in Essigsäuren. Dieser natürlicher Alkoholgehalt wird für einen GESUNDEN Menschen als unbedenklich eingestuft , da er selten 0,3 Volumenprozente übersteigt .
    Da er sich ,,von Natur aus,, im Lebensmittel befindet, muss er nicht deklamiert werden.

    Für heute reicht es erst mal
    LG Ava
    Dir und Villimey gefällt das.