1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie beim Einzelnen, so im Ganzen ...

Eintrag von AlphaOmega71 im Blog AlphaOmega71's blog. Ansichten: 264

gerade hatte ich eine neue erkenntnis: ich verstehe jetzt, warum es erst nach ganz unten gehen muss, um sich weiter entwickeln zu können ...

gesetzt den fall, alles bliebe einigermaßen harmonisch, dann gäbe es keinen handlungsbedarf. alles würde sich im kreis drehen. es würde zwar "funktionieren", aber es würde sich nichts oder wenig/langsam entwickeln.
es ist wie beim "durchschnittsbürger": warum sollte er an sich arbeiten, reflektieren, etwas in seinem leben ändern, wenn es läuft? gut, es könnte besser sein, denkt der sich, aber es könnte auch schlimmer sein. und wer weiss, was passiert, wenn sich was ändert?

und genauso läuft es auch global ... solange es läuft, bleibt alles beim alten, die "positiven" veränderungen sind gering, im vergleich dazu, wie schnell "alles den bach runtergeht".

zurück zum otto-normalo ... wann erst ändert er sich? wenn etwas drastisches in seinem leben geschieht, in der regel ist das ein verlust oder ein drohender verlust ... vll. seiner gesundheit ... er bekommt vll. krebs. vorher raucht er vll. munter weiter, bis er die diagnose erhält und auf einmal gehts ...

und so sehe ich das auch in größerem umfang ... kein EvolutionsSprung ohne extremen leidensdruck!

es ist schade, dass die dinos ausgestorben sind. aber würden sie noch leben, gäbe es uns nicht und keine smarthphones ... das wäre doch ein jammer, oder? :whistle:
Arcturin gefällt das.
Comments are disabled for this entry
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden