1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn wir älter werden, entweder wir werden wieder wie die Kinder oder

Eintrag von Iakchus im Blog Der Aufstieg der Erde und des Lebens. Ansichten: 75

oder wir werden immer älter.

Also ganz kurz: Wie die Kinder zu sein, ist erst mal lebensfroh, dann noch verzeihend, weil man Wichtigeres findet. Und einiges andere.

Und es ist auch einfach besser so. Ne. Das ist ja klar. Kinder, die sind nämlich frei und gehorchen noch nicht.

Ach, Ältere. Puh. Was für ein Gesindel das wird. Die bekriegen sich, wie alle anderen, mit Nichtigkeiten.

Lebensfroh zu sein, ist KEIN Luxusgut. Nichts, das man haben kann, und wenn nicht, dann sei es auch nicht wichtig.

Puh. So denken die Älteren. Sie glauben nicht mehr an das Glück. Es sei nicht genehm, glücklich zu sein. Man muss was tun, strengen Sie sich an, Sie müssen im Strom der Zeit bestehen. Oder sie beuten andere aus, im Namen des Kapitalismus.
Unter diesem Teufels-Stern stehen wir alle. Wir müssen gehorchen. Wie auch sonst.

Ja, es wird ja immer heftiger mit der Zeit. Alles wird dynamischer. Schneller. Und Krisen sind nur noch dazu da, um über sie zu kommen.

Anstatt man begreift, wie sehr das Leben bereits vergessen hat. Mit dem Älterwerden.
So viele Menschen, werden einfach älter, und entfernen sich von ihren eigenen und urtümlich angeborenen Idealen des Glücks, und glauben allerhand, sie hätten es nicht verdient, es sei zu spät, oder man kann nun mal nicht alles haben. Oder sie haben neue Ideale des Todes und des Dunkels.

Jaja, ich weiss, das wissen wir und ich kann ja auch nichts dazu. Aber ich wollt es ja nur noch mal gesagt haben.

Wie viele Kinder waren mal hier, man steckt sie in Schulen, unterwirft sie der Gehirnwäsche und das besteht darin, dass man die Gabe der Kinder nämlich zugleich unschuldig und abenteuerlustig zu sein, ausnutzt - Und zwar zu einem eigenen Gunsten: GEH ARBEITEN DU VIEH, in dieser Motivation wid es gewiss umgesetzt (VIEH = weil Kinder werden wie Nutzvieh im Garten pardon Klassenzimmer gehalten, damit sie später den Fachkräftemangel wett machen: Als jene Fächer, wie Naturwissenschaftliches, Sport für unsere Sportlehrer, oder Haushaltslehre für die ernährungswissenschaftlichen Orgien von Arbeitsplätzen, die zu befüllen sind).

Wenn man sich das alles mal vorstellt, und ich will gar nicht erst anfangen, das war nicht mal ein Anfang eines Grossaufgebotes von höchstrichterlicher Aburteilung hiesiger Verhältnisse-,.... [...] wenn man sich das alles mal so vorstellt, müsste man einen Zirkus oder Kabarett aufmachen, weil das fast schon der einzige Ort ist, es zu ertragen. Also finster, du, das ist ja schrecklich.

Wir müssen diesen fremden Ernst ablegen und als Kinder empfinden, die noch eine Vernunft in sich haben, den wir allerdings mit Verstand verwechseln.
Die Vernunft des Kindes beginnt zu wanken, wenn es mit vom Wahnsinn infizierten Erwachsenen zusammen kommt. Umso schneller je mehr das Kind den Fängen der Wahnsinnigen nicht entrinnen kann, und zB auch drangsaliert, erpresst, oder sogar geprügelt wird. Noch 1990 wurde ich zB als Hauptschüler von einem Lehrer geprügelt, es war zwar nur eine Ohrfeige, aber Prügel ist Prügel. Der Lehrer war 40 oder 50. Also kein Opa mehr, der noch die Rute der 40er Jahe in sich hatte. Ne. Davor kann ich mich erinnern, also etwa 1988, wurde ich in der Grundschule an den Ohren gezogen.
Ne. Also wir kennen das. Und diese Prügel findet jedenfalls auch mit jedem SCHULZWANG statt. Eine Sauerei ist das. Aber was soll man machen. Es sagen, ja genau. Hiermit hab ich das mal gesagt. So. Ich weiss auch nicht. Entschuldigung. Also. Ne. Also musste mal gesagt werden. Ne. Doch nicht. Also nicht wirklich. Aber ich meine ja nur. Man tut dem Menschen auch strukturell sehr viel Gewalt an, zwingt ihn im Kapitalismus dazu, Gewinn zu machen, und das geht bei purer Existenznot dann schliesslich nur noch mit legalisierten Betrug. Der Zins ist schon Betrug.

Weil einer ihn halten kann, und alles an grosse Geldsäckel gebunden ist-
Und was man heute tut, ist einen grossen Geldsack aufbauen, wo dann einige Wenige Nutzniesser sich dran laben.
Ne.- Also wissen wir alle. Ist doch blöd.
Aber was will ich damit sagen?
Ach. Also ich will nur eines sagen, wir können diesen ganzen Schwachsinn vergessen, denn das Älterwerden ist nur eine Sache , und alles was wir mal gelernt haben. Denn es gibt etwas wichtigeres. Das Leben , pures Leben im Lebenssaft stehend. Ja toll. Also es hört sich banal an, aber es ist eine hochkomplexe Energiebildung. Wenn man eine gewisse Bodenständigkeit im Leben erreicht, die durch lebendige glückliche Lebensfülle geprägt ist und die stellt sich im höchsten Maße nur ein, wenn man vor nichts die Augen verschliessen kann, denn krumme Geschäfte , Diebstahl usw. kann man nur begehen, wenn man dem Leben gegenüber blind ist.

Wer den anderen sieht, und sei es nur eine Pflanze, der möchte im Grund seiner Seele, auf einer Ebene mit dem anderen sein.
Also nicht einer ganz weit oben, Chef, und der andere ganz weit unten, Trottel.

Und nur wenn wir so mit dem Leben im Reinen sind, und uns selbst oder unser Gewissen uns nichts vorwerfen können, wird es funktionieren, die Lebensfülle zu erfahren, die sich mit einem nüchternen Blick in die Welt und ihre Geschehnisse ergibt. Egal in welchem Augenblick, in ihm liegt ein ganzes Universum.
You need to be logged in to comment