Iakchus 11. Oktober 2013
Und indem wir schauen, wo wir grad glücklich werden, mit Interesse und Freude dabei sind, könnten manche Schatten oder sonstige Störeinflüsse auftreten. Diese sind die eine Sache, und die andere ist, dass wir natürlich noch Dinge im Alltag haben, die man Probleme nennt.

Das ist natürlich auch so eine Sache für sich, wie wir mit Problemen umgehen. Insoweit, dass sie nicht mehr Zeit beanspruchen als wir geschickterweise die Sache kurz halten können, haben wir wohl alles bestens gemeistert, um die meiste Zeit unserer Sache oder dem Selbst zu widmen.

So viel mehr Freude und Wegführung , oder einfaches Energie tanken kann man in der Natur unter den Pflanzen finden.
Viele Naturgeister sind ausserdem dort und die Energien sind ausgeglichen, anders als in einer Stadt oder Siedlung.... wo die meisten Menschen sich von Dingen treiben lassen und nie bei sich selbst bleiben. Immer sich selbst irgendwo hin schieben, aus der Mitte... viele Nebel sind zudem in der Siedlung.
Aber trotzdem , es ist einfach nur ein waches Schauen und Achten auf Einflüsse nötig und die rechten Hebel, die man bei sich bedient.