1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Untergang, Rad dreht sich weiter - was passiert denn nun?

Eintrag von Iakchus im Blog Der Aufstieg der Erde und des Lebens. Ansichten: 135

Es gibt im Alles oder Nichts Denken unserer Köpfe ganz sicher hin und wieder auch ein Zwischending, eine Synthese, klug, höherdimensional fast schon.

Das "Alles" beim Alles oder Nichts wäre in diesem Fall (des Aufstieges): Es geht alles total vor die Hunde. Menschen werden verrückt, brechen Kriege vom Zaun, streiten sich wegen einem nicht angespitzten Zaunpfahl oder plündern Supermärkte, weil die Finanzmärkte und das Geld ebenso zusammenbrechen.

Der Börsen Analyst Dirk Müller, bekannt für seine gesellschaftskritischen Untertöne, meint, dass dieser Zusammenbruch der Währungen oder Märkte bevorsteht, aber es kein endgültiger Übergang in die Steinzeit bedeutet.

Natürlich ist er nicht vom Aufstieg angetan. Wer denn? Ich kenne niemanden und die meisten würden solche Leute auslachen, die das ernst nehmen, was bei Nebadon wenn nicht im Detail so doch im grossen und ganzen geschieht.

Bor. Ich hab jetzt erst mal wieder fast eine Din A 4 Seite gelöscht, wo ich darauf einging, dass nicht alle davon wissen, was auf uns zukommt. Das nervt. Nicht das Unwissen, sondern die Erfahrung, dass einige so richtige Ekel sind. Ja. Ich meine selbst wenn man das so schreibt, wird es von den anderen wiederum überbewertet, als hätte ich einen Schaden oder so. Ich meine, die sollen mal nicht so tun, als würde es an ihnen vorbei gehen, wenn jemand sofort bei irgendeinem Reiz (ENGEL, AUFSTIEG, oder sagen wir mal was alltägliches: PIMMEL) ausflippt.
Mein Bild von manchen orten hat halt echt gelitten, ey. Ich hab hier in diesem Forum und überall so viele Käseköppe erlebt, das ist schon bemerkenswert. Nichts gegen Käseköppe weil ich bin auch einer. Keine Frage. Was wir Menschen gegenseitig auf den Keks gehen ist sensationell.
Und wenn man die Gründe sich anschaut, sind die meisten einfache Missveerständnisse oder, jemand gönnt einem nicht auch mal eine vermeintliche Blödheit.

In meinen Augen ist Autofahren blöd, und ich muss kämpfen , dass ich nicht jedem Autofahrer blöd komme.

Ja willst Du Leser denn, hä? Was willst du lesen? Mehr vom Aufstieg. Achso.

Ja ok. Wenn Du mich nicht auslachst.
Ich glaube das beste ist einfach zu sagen, wie ich es sehe, ohne zu erklären, warum.

Das letztere macht keine Lust und ich würde es bald dann auch aufgeben.

Ich glaube, so in den nächsten Jahren, bis 2016, wird sich ein Szenario ereignen, das in erster Linie als physisch beobachtbare Tatsachen

- von den Sonnenwinden ausgehen wir
- von der erhöhten kosmischen Strahlung
- von einer Veränderung des magnetischen Feldes der Erde
was alles Effekte auf unsere Mentalität hat.

Das allein erzeugt schon einen Sog, den wir auch heute schon beobachten können. Was ist der Sog-
Ach ich weiss nicht, es ist zu kompliziert.

Vergiss es. Es ist ein Sog.

So.

Was noch passiert, alles was wacklig ist, könnte herunter fallen. Die Dinge sind ja meisten in Interaktion mit Menschen. Ob das Finanzmarkt ist, Verkehr. Und all das wird immer schwieriger.

Ich vermute, dass auch unsere Angwohnheit "RAUMGREIFEND" unser Selbst auszudrücken, auf dem Prüfstand stehen wird. Wir werden Auto fahren und spüren, was unsere Wirkung auf andere ist.
Wenn man Autofahren tut, beansprucht man Raum, scheucht andere weg.
Das ist schon ein hoher Anspruch, so wie ein Adel. Ne? König Autofahrer, ich bin der Boss. Keiner fährt so, ausser den Egos. Aber jeder, verdrängt andere, und andere mögen sich darüber nicht bewusst sein, NOCH NICHT.

So, was noch. Die drehen sich im Kreis? Wer? Die Leser hier. Alle.
Ach so.
Man dreht sich im Kreis. Das heisst, man trägt Gedanken und Absichten mit sich, und solange man das tut , wiederholt man sich und kommt nicht weiter.
Der Ausbruch ist ein Akt. Ein Prozess. Die Galaxis lädt uns dazu ein.

Es ist zu spät, noch was zu sagen, es hat längst begonnen.
Keiner soll sich fürchten. Denn es besteht wahrlich kein Grund dazu. Wer Gründe findet, macht es sich nur schwer.

Es kommt eine grossartige Zeit auf uns zu.
Alles, was hier noch stattfindet, in dieser 3d Realität, ist wie ein Abschiedskuss an eine alte Welt.
Und wie wird es genau aussehen?

Die Stimmen sagen mir, lasst euch überraschen. Denn nach und nach wird alles klarer. Für die einen wie die anderen, unterschiedlich, aber nach und nach werdens doch alle klarer sehen können.

Zieht keinen Vorhang runter vor denen, die euch gut tun. Gebt nicht viel, ausser Respekt, vor denen, die in ihren Energien gefangen sind, und mit diesen auch andere leicht anstecken. Hört ihr, das ist die grösste Gefahr, sich zu sehr an die Menschen zu binden, die mit den auf uns hereinströmenden Energien immer schlechter umgehen können werden. Das ist nur eine grobe Warnung. Man sollte jetzt nicht selektieren. Es wird einfach auffällig werden, dass es bald verschiedene Arten gibt, wie man auf die Energien reagiert.

Die einen werden immer starrsinniger, die anderen freier und flexibler.
Ich spüre, dass es aber auch so kommt, dass die Starrsinnigen immer mehr Angst kriegen und deshalb auch weniger gewaltbereit oder aggresiv werden. Es gibt allerdings Schübe, an denen wir merken werden, oder fragen werden, ob denn jetzt alle verrückt werden.
So gewisse Zeitpunkte, Wellen, das kann ich mir vorstellen.

2016 ist für mich so der Stichtag, das Stichjahr. Vieles wird bis dahin sich gezeigt haben, vor allem weitere Krisen.
Aber gleichzeitig wächst auch unsere Verantwortungsbereitschaft, und wir werden wohl kaum still und schweigsam zu Hause sitzen, und im Dunst dahin vegetieren, während die da oben ihren Faschismus installieren wollen.

Bis 2016 haben wir eine gute Gelegenheit, spirituell oder bewusstseinsmässig zu wachsen. Was dann passiert, muss andere male, wenn das Verständnis durch die Zeit gewachsen ist, erläutert werden. Wer auf der richtigen Spur ist, dies alles zu ergründen, wird es schon merken, ob er auf der richtigen Spur ist.
Eine neue Wirklichkeit bricht an, in der andere Gesetze herrschen werden. Das kann bedeuten, dass zB die Erde in ihrer Gestalt sich umändert, aber vielleicht bedeutet es auch, dass wir einfach in einer anderen Dimension wandeln werden und eine neue Erde wie in einem Traum erschaffen. Das alles ist aber so, als wenn wir auf eine Reise gehen würden, bei der das Ziel uns nicht bekannt gegeben wird. Ich darf es nicht wissen, weil ich es ausplaudern würde, und letztlich weil es auch mich überraschen soll. Die Seele und der Geist soll seine eigenen Erfahrungen machen und Entscheidungen treffen.

Der Übergang aber ist das Entscheidende. Für uns wird das bedeuten, dass wir Altlasten und Gitterstäbe hinter uns lassen müssen. All das, was uns krank macht oder blockiert, müssen wir klären und es wird in diesen Zeiten sehr leicht sein, das zu tun. Und sehr schwer, in seinen Altlasten gefangen zu bleiben.

Es wird alles schneller gehen, als viele heute erwarten.

Das hat mit der Sonne, und ihrer archetypischen Kraft zu tun, mit ihrer Kanalisierung galaktischer und kosmischer Energien in unser Erdensystem und Bewusstsein.

Die Augen werden auf gehen. Man wird staunen.
Die Gitter verblassen.

Dahinter eine Wirklichkeit, wie sie immer schon war, nur eben durch einen Schleier blockiert, den uns die 3d Realität und auch Dualität auf Erden beschert hat.
Die Erde ist immer etwas besonderes gewesen mit ihrer drei Dimensionalen Beschränkung. Das erzeugt ein Lernpotential für alle Wesen, die sich hier inkarniert haben.

Selbst diejenigen, die auf anderen Sternen schon vielen Planeten bei einem Aufstieg geholfen haben, und hier nun herkamen, um dasselbe zu leisten, fanden es äusserst schwierig hier. Kein anderer Ort war so schwierig.
Esoterik und viele Dinge sind eine Hinterlassenschaft anderer Sternenationen. Manche Revolutionen, wie die Renaissance bedeuteten eine Installation von ästhetischen und sozialen Werten , die damit verbunden waren (Venus Prinzip) und waren Werke der Ausserirdischen.

Die Geschichte dieses Planeten ist voll von Ausserirdischen. Meist sind sie die, die originell sind, oder irgendwie innovativ, rebellisch gegen den Zeitgeist. Anders.

Apropos: nicht jedes irdische Genie muss aber gleich ein Ausserirdischer sein.

Und wir stehen hier vor einem Übergang, der sich allmählich ereignen wird. Losgelöst wird all das Dunkle, und das muss sich entscheiden in uns.
Wir sind Lichtwesen, alle Menschen und dürften es daher leicht haben. Dennoch sollten wir nicht verzagen, wenn wir beobachten, dass einige Menschen, und sei es weit weg oder sehr nah, sich immer schwerer tun werden.
Vielen kann man helfen , anderen nicht helfen - man wird sehen, dass sie sich der Muster bedienen, die regelrecht neurotisch machen, oder aber meist durch Stress einfach krank machen. Und sie nicht im Gleichgewicht halten. Man wird Halt suchen, und leider oft den Halt in den falschen "Haltungen" finden.

Das nur, damit man sich ungefähr vorstellen kann. Wie das vielleicht ablaufen wird. ich glaube, die meisten Dramen werden hinter verschlossenen Türen ablaufen.

Wir werden glaube ich erleben, wie die Trennungen verschwinden, wie wir "gläsern" werden. Man kann sich leichter in andere hineinversetzen und einige könnten damit nicht zurecht kommen, stets zu wissen, was in anderen vorgeht, oder zu wissen, dass das eigene von den anderen erkannt wird. Wann ist das wohl so? Bei Verbrechern zB. Die bösen Absichten sind leicht erkennbar, nachdem der energetische Vorgang sich fortsetzt.

So stelle ich es mir vor, nur weiss ich nicht, wie allmähhlich oder abrupt das alles geschehen wird.
Der Aufstieg als solches wird allmählich geschehen , das ist mir klar. Aber einzelne Dinge könnten tatsächlich an Beschleunigung gewinnen.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Im grossen und ganzen sollten wir die schönen Seiten geniessen und auskosten. Ich wollts nur erwähnt haben, die andere Seite, damit nachher keiner rum motzt, niemand hätte da was von gesagt.
  • Iakchus
  • Iakchus
You need to be logged in to comment