1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Statements.... (u.a. warum ich meine Homepage löschte)

Eintrag von Iakchus im Blog Der Aufstieg der Erde und des Lebens. Ansichten: 79

Ich glaube an den Aufstieg.
Ich glaube, dass die Wirtschaftswelt in den nächsten Jahren eine grosse Krise erleiden wird. Viele Arbeitslose in kurzer Zeit. Die Mechanismen, die wir heute haben, machen dies auch plausibel. Denn es gibt immer eine rechtlich und "geordnet" ablaufende Insolvenz. Keiner kommt da und rettet alle Arbeiter.

Nur weiss ich nicht, in wie fern diese Krise das Alltagsleben betrifft. Meine frischesten Ahnungen belaufen sich darauf, dass es mehr oder weniger für alle noch einige Zeit in diesen existenziellen Bahnen weitergehen wird.

Aber in dem Jahr, als ich die Homepage verliess und damit auch meinen bisherigen Weg, kam mir schon so manche Ahnung, dass die Sorgen der Menschen zunehmen werden, und die Hilfesuche ebenso. Und dass ich nicht bereit dafür bin.
Ich ahnte, dass wenn ich weiter machte, ich leicht einen Weg folgen konnte, der mich selbst und die Sache (Astrologie, mediale Fähigkeiten, Channelings) nicht weiter brachte.
Die Inanspruchnahme von aussen führt leicht dazu, dass man sich mit seinen eigenen halbfertigen Talenten zufrieden gibt. Dank meiner Existenzhintergründe, kann ich mir erlauben, die sog. Karriere zu knicken. Es hat mir nicht nur keinen Spaß gemacht, es war schädlich in jeder Hinsicht. Selbst Geld machen konnte ich nicht. Aber das will ich sowieso nicht. Ich will eine sichere Existenz, doch Geld ist dafür nicht wesentlich, eher Kontakte oder Schicksal.

Und man gewöhnt sich leicht an, auf Menschen einzugehen, um die Frage hinter sich zu bringen, statt wirklich Rat zu sein _ nämlich durch authentische höhere Einsichten.

Es kommt also der Aufstieg, spätestens 2025.
Vermutlich werden die ersten Erlebnisse betr. Aufstieg um 2016 auftreten. Und das schon wird alles verändern. Für uns, für die Entscheider. Es gibt jetzt viele Tote. Man braucht sich nicht wundern, es ist der Prozess, wo die Seelen sich verabschieden, die die neue Energien nicht tragen können, oder anders gesagt, jetzt gibt es vermehrt Zeitpunkte, wo die Dinge, die im Argen liegen (Organe) eher zum Versagen und Zusammenbruch neigen als früher . Aber vor allem ist die psychische Integrität Leitfaden der Gesundheit!

Die Regeneration bei Gesunden ist andererseits auch verstärkt. Man erlebt , wie Stoffe nun schwieriger werden, zB Alkohol, obwohl manches Vergnügen wegen unserer Belebung durch die kosmischen Energien auch wieder besondere Momente darstellen können. Aber man hält es nicht mehr so lange durch wie früher.

Ich weiss nicht, was sich wirklich ergeben wird mit unserer Wirklicheit. Aber mein Konzept und Ansatzpunkt ruht auf dem Gedanken eines Hologramms, in dem wir uns auch jetzt befinden.
Das Hologramm ist damit nur vorübergehend, und dahinter steht eine andere Wirklichkeit, die quasi mit dem uns sichtbaren und erlebbaren Hologramm verschiedene Variationen bilden kann.

Die materielle Wirklichkeit ist eine sehr zutreffende Ebene, aber nur auf einer bestimmten Ebene. Und sie ist nicht die beste Ebene, die für uns als nach Bewusstsein strebende Menschen geeignet ist.
Es gibt jedenfalls in meiner Anschauung über die Frage viele Widersprüche und Ungereimtheiten weswegen ich gar nicht erst wage, meinen Gehirnbrei rauszu quetschen. Es würde unansehnlich.

Wie das mit der Wirklichkeit werden wird, nach dem Aufstieg? Es lässt sich aus Sicht des Jetzt wohl ganz gut wenn auch kurzgegriffen so betrachten: Die Gedanken bzw. unsere Absichten werden immer mehr zu der erlebten Wirklichkeit.
Was wir wollen, da hin gehen wir.

Unsere Absichten werden sich durch die verschiedenen Prozesse immer mehr veredeln, das Grobe schmeckt uns nicht mehr. Ich glaube, ein etwas längerer Prozess wird durch ein besonderes Ereignis eingeläutet, das unsere Wahrnehmung auf einen Schlag erweitert.

Natürlich spürt man auf einer inneren Ebene bereits jetzt Symptome des Aufstiegs (zB allgemein mehr innere Gelassenheit und Energie, nach Abarbeiten innerer Krisen und Fehlhaltungen).

Ich empfehle die Nebadon Seite, Channelings zB von Salusa, die gut der Einstimmung dienen.

Momentan erleben wir auch das Nachlassen des magnetischen Feldes der Erde. Das sorgt für eine gewisse Gegenreaktion von uns, dass wir uns an alte Muster klammern. An solche Muster, die uns verlässlich scheinen.
Natürlich kann anstelle eines Musters eine innere Lebenszentrierung stehen - wenn man seine innere Ausgeglichenheit nicht sehr von äusseren Umständen abhängig macht, oder so weit es geht, um die Umstände zu beeinflussen und Verstrickungen zu provozieren. (Sind wir Putin?)

Man wird Licht und Schatten sehen.
Mehr oder weniger werden wir im weiteren Verlauf wie von selbst in eine neue Wirklichkeit eintauchen.
  • Iakchus
  • Iakchus
You need to be logged in to comment