1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Nobody is perfect

Eintrag von JustInForAll im Blog JustInForAll's blog. Ansichten: 124

Das Jahr 2011 war ein schweres Jahr.
Es waren viele persönliche Hürden für mich zu nehmen. Ich habe sie aber irgendwie gemeistert, wie sonst immer.

Aber es sollte noch schlimmer kommen:
Eine wundervolle Freundin, die ich seit meiner Kindheit kenne, beichtete mir ihr ärgstes Vergehen, die sie vor vielen, vielen Jahren begangen hatte und die mich auch indirekt betraf. Das haute mich so richtig um, denn ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sie zu so was fähig wäre. Ein dumpfes Gefühl war schon da, bzgl. ihrer allzu reinen West, die sie gerne nach außen hin schon immer präsentiert hat. Aber so was……?
Ich möchte darüber nicht ins Detail gehen, davon zu erfahren war schon schwer genug.

Was Recht und Gerechtigkeit sind, bzw. sein sollten, habe ich im Grunde von ihr gelernt und musste feststellen, dass wiederum ausgerechnet sie diese Regel gebrochen hatte. Warum schwärmte sie dann so viele Jahre von höherer Gerechtigkeit und wie ein perfekter Mensch zu sein hätte? Es war ihr Gewissen, das sie sprechen ließ. Ihr Leben war ein einziges Drama und sie sprach ständig davon, wie ungerecht die Welt sei und wie Gerechtigkeit auszusehen habe.
Sie hat wirklich fast ihr ganzes Leben lang darunter gelitten, unter ihrem Fehler und traute sich nicht, zum Kern zu kommen, der sie da ständig quälte. Diese Qual erlitt sie nicht nur seelisch, sondern auch im realen Leben bei fast allem, was ihr Leben tangierte.

Sie erzählte auch nicht freiwillig davon. Es war eher ein freudscher Ausrutscher, der sie plötzlich sprechen ließ. Erst wollte ich meinen Ohren nicht trauen und sie versuchte verlegen das Thema nachdrücklich zu wechseln, aber ich ließ nicht locker. Ich fühlte einen Stich in der Herzgegend und musste erst tief durchatmen, um zu registrieren, was ich da hörte. Für einen Moment war ich restlos enttäuscht und wollte nichts mehr mit ihr zu tun haben.
Ich kam mir so ratlos und dumm vor. All die Jahre dachte ich sie zu kennen und tat es doch nicht. Sie war mir durch und durch bekannt und doch so fremd.
Sie konnte schon manchmal sehr gemein sein, aber so gemein……

Das Dumme ist, dass dieser Fehler ihr das Leben schwerer gemacht hat, als dem, dem gegenüber sie so ungerecht war. Er litt nur einmal, sie jedoch viele, viele Jahre lang.
Ich konnte es ihr aber nicht nachtragen, dazu liebe ich sie viel zu sehr. Ich kann es nicht. Da sie selber sehr heftig darunter gelitten hat, entschied ich mich, ihr zu vergeben.
Möge sie mit Vergebung gesegnet sein und sich selbst auch vergeben. Gelitten hat sie reichlich unter ihrem Fehler.
Möge sie Vergebung und wieder Gesundheit, Frieden, Freude und Glück in ihrem Leben und Sein finden. Vor allen Dingen möge sie Kraft in sich finden, sich selbst zu vergeben, denn sie hat jemandem weh getan, den sie sehr, sehr geliebt hat. In Namen aller Heiligen, Amen.

Nobody is perfect.

LG
Justi
  • helen
  • JustInForAll
  • helen
  • JustInForAll
  • helen
  • KleineKatze
  • JustInForAll
You need to be logged in to comment