1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

(natur-)wissenschaftliche Methodik (Wissenschaft... Was ist das?)

Eintrag von Joey im Blog Joey's blog. Ansichten: 91

Wenn ich ueber die Naturwissenschaften schreiben will, so will ich zuerst definieren, was ich darunter verstehe, und was ich glaube, die Zielsetzung ist:

Die Naturwissenschaften sind bemueht, ein möglichst einfaches Weltbild zu erschaffen; d.h. eine einfache Beschreibung der Welt. Zielsetzung ist es nicht, die Welt zu erklären. Kein Weltbild erklärt irgendetwas. Vor jede Begruendung und vor jede erklärende Aussage kann noch ein "Warum?" gesetzt werden. Jedes halbwegs sinnvolle Weltbild kann nur beschreiben.

In den Naturwissenschaften sind wir mittlerweile schon relativ weit (obwohl der Ozean unseres Unwissens immernoch die Pfuetze unseres Wissens uebersteigt); das verleitet einige Leute gerne dazu meiner Meinung nach fälschlicherweise von "erklären" zu schreiben.

Wie jedes Weltbild, so fusst auch das naturwissenschaftliche Weltbild auf Grundaxiomen... Aussagen, die wir einfach ohne ein "Warum?" voran zu stellen als wahr erachten. In irgendeinem Thread wurden die Naturwissenschaften deswegen kritisiert im Sinne von "Hah, die Wissenschaftler glauben ja auch etwas... ich komme ohne Glauben aus." Dieser kritik kann ich nur entgegnen: "Jedes sinnvolle Weltbild hat solche Grundaxiome; ohne kommt man nicht aus."

Ein Grundaxiom der Naturwissenschaften ist: "Es gibt eine Welt, die sich nach einfachen Gesetzen verhält." Ohne dieses Axiom ist jegliche sinnvolle Wissenschaft unmöglich.

Ein kleines Wort in meiner Definition oben hat eine sehr grosse Bedeutung: Das Wort "einfach".

Ich will mal ein Beispiel einer vereinfachten Welt bringen, um die Bedeutung von "einfach" näher zu bringen; die Welt der Turmiten.

Turmiten sind ein Konstrukt der theoretischen Informatik. Man stelle sich die Welt als ein Gitter vor. Turmiten sind jetzt "Tiere", die auf dem Gitter von Feld zu Feld springen, dabei ihren Zustand (stellt es Euch als ihre "Stimmung" vor) ändern, und je nach Zustand, Stimmung und Farbe des Feldes, das Feld neu einfärben und ihre Bewegungsrichtung ändern (oder auch nicht).

Das Gitter sieht hinterher ziemlich wild eingefärbt aus. Beispiele sind hier zu finden: http://www.maa.org/editorial/mathgames/mathgames_06_07_04.html

So. Jetzt sind wir ein wissenscahftler, der auf dieser Welt eine Turmitenart betrachtet. Was fällt uns auf? Zunächst schreiben wir nieder: "Turmiten dieser Art erzeugen zunächst ziemliches Gekräusel um dann irgendwann eine Autobahn zu bauen."

Ist das die einfachste beschreibung der Gesetze? Nein. Whoer kommt das Gekräusel? Woher kommen die Autobahnen? Was geschieht dazwischen? All das erscheint nicht determinierbar... sich keiner Regel zu unterziehen.

Erst, wenn wir uns den Weg der Turmiten Schritt fuer Schritt anschauen, erkennen wir die Gesetzmässigkeit. Beispielsweise: "Läuft die Turmite auf ein weisses Feld, färbt sie es schwarz und biegt links ab. Läuft sie auf ein scharzes Feld, färbt sie es weiss und biegt rechts ab." Mit dieser einfachen Regel ist alles fuer diese Turmite auf dieser Welt beschrieben.

Die Naturwissenschaften nähern sich dieser Beschreibung unserer Naturgesetze an... wir sind aber immernoch auf der Stufe der Autobahnen...

Einfache Gesetze fuehren mitunter zu hoch-komplexem Verhalten; dieses Beobachten wir und versuchen die einfachen Regeln herauszufinden.

Es ist schon ironisch: In Strategiespielen wie Schach oder Go ist es genau umgekehrt. Go hat nur drei extrem einfache Regeln. Dennoch ist das Spiel hoch-komlex und, um es meisterhaft zu spielen benötigt man viel Erfahrung und Wissen ueber aus den Regeln folgende komplexere Formen. D.h. auf die Welt der Turmiten uebertragen: Die einfachen Regeln sind bekannt, die daraus folgenden komplexen Muster und Gesetzmässigkeiten (Autobahnen) muessen daraus gelernt werden.

Soweit mein Teil 1.

Viele Gruesse
Joey
You need to be logged in to comment