1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

mediales Bild vom Aufstieg

Eintrag von Iakchus im Blog Der Aufstieg der Erde und des Lebens. Ansichten: 350

Ich habe vor etwa einem Jahr mir viele Fragen gestellt, nicht weniger als heute, aber dringlicher. Weil ich überhaupt keinen Anhaltspunkt für den Aufstieg hatte.
So war es dringlich, eine Ahnung zu erhalten und mir wurde geschenkt.

Aufstieg? Zeitenwende? Neues Äon? Was sollte das sein? Wie wirkt es sich konkret aus?

Ich bekam ein Bild, wie ich jemanden in einem Auto sah (den ich kenne).
Anhand dieses Bildes wurde mir auch klar, dass die Heftigkeit der Energien so stark und immens nicht sein kann, wenn dieser Mann da noch Auto fahren kann. Weil dieser Mensch als jemand gilt, der nicht gerade im Gleichgewicht ist (aggresiver cholerischer Mensch). Er wirkte nun gefällig, es war weder reges Glücklichsein oder grosse Verwirrung zu erkennen, eher eine Mischung dergleichen .

Es sind durchaus Anklänge in den Channelings vorhanden, dass die kommende Zeit EVENTUELL und unter Umständen eher etwas schwierig werden kann für einige: Aber was bedeutet das konkret?

Dieses Bild liefert nun auch einen Hinweis, was unter Heftigkeit vielleicht zu verstehen ist. Die Heftigkeit wird sein, dass man nicht fliehen kann.
Insgesamt scheint die neue Energie, die da auf uns wartet und unsere Wahrnehmung verändert, uns zu harmonisieren. Aber wenn jemand nicht wirklich diese Energien zulassen kann, tendiert er weiterhin zu einem gewohnten Verhalten und das kann in mehrfacher Hinsicht immer schwieriger und anstrengender werden, zB auch die Arbeit.

Ich sah also ihn, wie er Auto fährt, zur Arbeit, und ich verstand, dass er vieles dabei in der Wahrnehmung hatte.
Es schien, als wäre jede eigene Bewegung mit dem schweren Ding genannt Auto , eine Interaktion mit der Umgebung. Das heisst, wir merken ja heute schon, wie sehr Autos auf uns einwirken, wenn sie vorüber fahren. Wenn ein Auto vorbei fährt, wird es sehr viele Menschen kurz hintereinander begegnen, und seien sie auch noch Meter entfernt. Und alle diese Eindrücke kommen rein, und er empfindet und sieht, was sie sehen.

Das mediale Bild, das ich hatte , beschrieb den Mann als jemanden, der unmittelbar erfuhr, was es bei anderen bewirkte, dass er nun Auto fuhr.

Aufgrund der immens gesteigerten Wahrnehmung, wo auch kleinste Regungen unmittelbar und gross vor einem aufragen, konnte der Mann eigentlich nur sicher fahren, wenn er sehr langsam fuhr.

Aufgrund dieses Bildes und des Channelings von Sabine Richter
http://www.wege-zur-ganzheit.de/ansichten/channelings/46.html

gehe ich nun davon aus, dass wir 2016 tatsächlich bereits so weit sein werden, dass unsere Wirklichkeitserfahrung eine ganz andere sein kann als heute. Ab 2016 könnte sich diese Erfahrung, die ich mit dem Auttofahrer beschrieb, mehr und mehr etablieren.

Aber Vorsicht, wir wissen nicht, was sich in unserem Erleben sonst noch ändert . Wir könnten zum Beispiel von unserem Gemüt gelassener und fröhlicher werden. Als geschähe es einfach. Vorsicht deshalb, weil wir könnten uns Vorstellungen machen, die uns nur aufhalten, weil sie nicht geeignet sind, für das, was kommt. Mediale Bilder sind immer auch so eine Sache. Weil sie in einem Bild einige Dinge aussagen, andere nicht.

Und wie angedeutet, den Zeitpunkt 2016 habe ich medial nicht erfahren, es ist nämlich medial schwer auf Zeiten zu kommen.

Den Zeitpunkt habe ich anhand des Channelings von Sabine Richter geschlußfolgert.
Ich finde dieses Channeling für 2014, vom April am besten von allen und es gibt auch Ausblick auf die Jahre bis 2016 -. Es ist sicher
hin und wieder kein Problem vor zu spulen und intuitiv Stellen herauszusuchen. Man erfährt meiner Ansicht nach ziemlich genaue und wesentliche Informationen.

Ein weiteres solides Channelmedium finde ich Gaby Teroerde, obwohl ich da manchmal mich frage, für welche Zeit die Channelings nun wirklich gerichtet sind. Leider sind bei Teroerde die CDs mir zu teuer. Ich kann sie mir nicht leisten.
Denn einmal sagt sie, dass es zB kein bedingungsloses Grundeinkommen geben wird- Aber eine Veränderung, hinsichtlich unserer reformierten Haltung zu Arbeit, Lohn und Freizeit scheint mir aus allen Channelings durchzuschimmern.

So fasse ich zusammen, dass ich vermute, dass 2016 eine besondere Zeit der Wahrnehmung sich für uns alle etablieren könnte. Entweder auf diesen Punkt hin für alle auf einmal; oder für einzelne, und zunehmend für alle ab diesem Zeitpunkt.

Das Channeling von Sabine Richter und was sie sonst im Vortrag berichtet, das deckt sich mit dem, was ich in Bezug zu meinem medialen Bild sonst noch als Hintergrund gedeutet hatte .
Der Fehler meiner eigenen Versuche zu channeln beruhen auf meiner Lebenswiese und in Deutschland geschundenen Seele, als Arbeitstier für den Konsum, dem Überschuss kaputter Waren. Da steh ich Schlange, was will der erzählen. Nonsens. Ich will Zeugnis ablegen dass ich kein A..chlo.. bin. Ich bin kein Ar..h. Ich kenne sonst auch keinen. Es gibt die buschikose Verhaltensart, im Internet nicht zu wissen, was für ein Vollidiot da was schreibt. Ich weiss, dass ich ein Vollidiot bin, denn die halbe Etappe kenne ich, und es voll zu machen ist kein Thema.
Ein halber Idiot wirst du, indem du schon allein den Mund aufmachst, noch bevor du überhaupt was geredet hast. Denn was quatschen wir nicht den ganzen Tag voll Stuss, und wenn nicht, und wollen wahres sagen, versteht es keiner oder alle nur falsch. Was wollte ich eigentlich. Also moment mal, ja. Ich will wollte das mal auflockern, was ich verzapfe. Ich weigere mich es als ein Versauen zu sehen.

Also. In einem anderen Channeling von Teroerde sprach sie von Polsprung. Und ich glaube da nämlich auch dran, aber es ist irgendwie ferne, als wäre es nicht so, dass es in unserem bekannten Kontext geschähe, sagen wir halb. Es wird schon weit fortgeschritten sein, mit dem Aufstieg, bis der Polsprung sozusagen den Deckel drauf macht.

Es wird vom Gefühl der Polsprung erst dann kommen, wenn dieser gar nichts mehr ausmacht, im Bewusstsein.

Aber, man kann wohl nicht wissen, wann dieser Moment sein wird! Es könnte ja sein, dass der Polsprung 2017 kommt, und wir schon woanders in der Wahrnehmung sind, dort wo wir viel Gründe haben, Feste zu feiern. Oder neue Dinge zu erleben. Etwas zu erkennen, was uns in neuer Sicherheit wiegt.
Andererseits, wenn man von manchen Gewohnheiten nicht lassen will, könnte dat janz einfach und jelinde gesacht schwierik werden.

Aber ich habe nicht gesagt, dass der Polsprung 2017 kommt. So super spontan würd ich sagen, ab 2017 aber bis 2025 dauert es auch nicht bis er kommt. Was man in kurzer Zeit alles erreichen kann, wenn nur Bewegung ins Spiel kommt, könnte die nächste Zeit zeigen. Man stelle sich vor, was wäre, wenn auf einmal eine gewisse Stufe erklommen wurde, ab der alles ein wenig anders ist, und dann kämen noch mehrere solcher Stufen, und die zeitlichen Abstände der Stufen werden geringer


--
Im neuen Zeitalter.

werden wir noch sowas haben wie Arbeit oder Zwang zur Arbeit?
In der neuen Zeit wird Frieden herrschen.
Die Bedürfnisse sind anders, klarer. Bereinigt. Befreit: Vom Schatten, von Angst .

Wegen anderer Bedürfnisse will man anderes.
Tut man anderes.
Braucht nicht viel.

Die Anstrengungen scheinen im neuen Zeitalter nach wie vor dahin zu gehen, Orte der Freude schaffen zu wollen, alles mögliche. Doch es wird eine Einsicht in die Ordnung der Dinge geben, die eine besondere ist und es ermöglicht dabei viel besser vorzugehen.

Pflichten erscheinen als Unsinn. Was kommt, als Hilfe, wird genommen. Man weiss, was jeder will, und vor hat. Die Verständigung geschieht ohne Laut-Sprache, so scheint es. Ohne den Mund bewegen zu müssen.

Die Freiheit ist höchstes Gut. Die Liebe eine beständige Erfahrung.
Im geben und nehmen, als auch in anderen Dingen - in allem.

Wird es noch Unwetter geben?
in dieser neuen Energie scheint ein Unwetter nichts mehr auszumachen. Die materie scheint tatsächlich transzendierter, feiner. Aber ist nicht mehr so sehr auf physischer Ebene, und deshalb wirkt es anscheinend alles deutlich anders als wir heute kennen.

Wird es neue Technik der Ausserirdischen geben? Die ganze Welt ist bereits voll davon. Vieles was wir heute schon Technik nennen, sehr vieles , stammt in Wahrheit aus der Inspiration der geistigen Welt, was Engel und inkarnierte Ausserirdische betrifft.

Aber ob Technik morgen noch eine Rolle spielt? Ich kann nichts hören, nicht sehen. Es kann sein, es kann nicht sein. ich traue den Channelings nicht, die besagen, es gäbe freie Energie usw. Aber auszuschliessen ist es nicht. Ich halte es schon für möglich. Wenn die Materie und alles anders ist, wer weiss, was dann für Technik möglich wird. Aber wer weiss auch, wie sehr uns zB Kälte noch etwas ausmacht... oder was uns Computer bedetuen.... weil wir aufgestiegen sind, in eine andere, weniger physische Dimension.

Die Erde wird voller Früchte sein. Ob noch gearbeitet werden "muss", es gibt Dinge die man tut, aber es scheint so zu sein, dass der, der den ganzen Tag faulenzen und träumen will, dazu die Gelegenheit erhält und es viel weniger Mühe braucht, das Nötigste zu erhalten.

Liebe ist das, was jeder Seele am Wichtigsten ist und das wird gelebt werden.

Bis 2016 ist es noch lang, obwohl die Zeit mittlerweile schneller vergeht, aber das neue Zeitalter kommt erst später vollendet (m.E. spätestens bis 2025).
You need to be logged in to comment