1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Lustiges zum Thema "Kartenlegen"

Eintrag von Lucia im Blog Lucia's. Ansichten: 115

Seit meinem 23 Lebensjahr beschäftige ich mich ja auch mit Orakel, worunter auch Kartenlegen fällt.
Das betreibe ich jetzt nicht besonders exzessiv, sondern eher sporadisch.
Zwar nutzen das auch immer mal Menschen aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis, aber ich biets jetzt nicht richtig an, in dem Sinne.
An meiner letzten Arbeitsstelle hatte ich einen Gesprächscoach kennen gelernt, der deutschlandweit in Firmen Seminare durchführt bzw. Mitarbeiter trainiert.
Und weil ich ja noch nie hinterm Berg gehalten habe, mit den Dingen, die mich interessieren, mit denen ich mich beschäftige, kam auch mal das Thema "Schamanismus" auf den Tisch und führte irgendwann zur Frage, ob ich auch Karten legen würde.
Tja, und seitdem bin ich in einem eher losen Kontakt mit dem Menschen, da er sich schon mal die Karten legen läßt in Punkto Geschäft, etc.
Bis dato hats auch immer schön gestimmt, was so in den Karten lag, und die Treffen sind immer recht nett. Er lädt mich zum Essen ein in tolle Restaurants, und ich lege ihm im Gegenzug die Karten.
Nun hatten wir gestern mal wieder so ein Treffen, sehr angenehm - ohne Karten diesmal - zum Jahresabschluß als Weihnachtsgeschenk von ihm an mich.
Nun ist er jedoch so ein Mensch, der auch zu privatester Stunde immer noch arbeitet. Weil er diesen Abend für dieses Jahr zum letzten Mal in Berlin war, und es sich so ergeben hatte, kam nach dem wir gegessen hatten, noch jemand dazu, weils die letzte Möglichkeit war, diesen Menschen für ein Geschäft zu sprechen, daß die beiden mit nächstem Jahr beginnen wollen.
Ging um Dauertrainings für eine Firma, blabla, kenn mich damit nicht so aus.
Nachdem die geschäfltichen Belange besprochen waren, wurds auch wieder ein bissle privater, und auf die Frage, was ich mit dem Coach zu tun hätte, meinte dieser "Das ist meine Haus- und Hofschamanin, und Karten legt sie mir auch".
So nebenbei bemerkt - ich selber bezeichne mich keineswegs als "Schamanin" sondern als "schamanisch Praktizierende" - derlei feine Unterschiede jedoch bei so einem privaten Treffen zu erklären, dazu fehlt mir oft der Nerv - deswegen ließ ich es mehr oder minder unwidersprochen stehen.
Der Geschäftspartner fixierte sich aber auch eher aufs Kartenlegen.
Von wegen, daß er eben nicht dran glauben würde, blabla - kennt man ja alles.
Weil ich grad recht gut drauf war, bat ich ihn um sein Geburtsdatum, um einfach mal schnell seine Lebenskarte und die Jahreskarten auszurechnen. Das geht auch gut ohne Karten, weil ich die ja auswendig kenne, und man damit nur Tendenzen ausrechnet.
No, und dann erzählte ich im kurz, was so im allgemeinen in seinem Leben wohl immer Hauptrolle spielt, und auch, wie ungefähr sein letztes Jahr verlaufen war, bzw. in welchen Bereichen viel passiert war.
Die Reaktion:
Große Augen!
Kopfschütteln!
Ein "Das kann doch gar nicht sein!" und ein "Wie gibts das denn?"

Jo, man kann mit ganz einfachen Sachen die skeptischsten Leute verwundern.
Ich hab mich jedenfalls blendend amüsiert.
*ggg*
You need to be logged in to comment