1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Interesse für andere zeigen - Selbsthypnose

Eintrag von flu512 im Blog flu512's blog. Ansichten: 92

Da ich mich besonders für Selbsthynose interessiere, wollte ich heute herausfinden, wie ich es schaffen kann, dass ich Leute für gleiche Interessen finde.

Die eigene Stimme (Unterbewusstsein) hat mit dann erzählt, dass ich nicht versuchen soll, Aufmerksamkeit zu erregen, sondern ich sollte beginnen, mich für andere zu interessieren. Ich sollte beginnen oder es verstärken, dass ich anderen zu höre und mich für ihre Interessen interessiere. Das bedeutet aber nicht, dass ich die gleichen Interessen oder Hobbies, wie die anderen ausüben muss, aber wichtig ist, dass man sich für die anderen interessiert.
Durch das Zeigen von Interesse, werden die anderen auf einen aufmerksam und auch die Anderen beginnen sich für einen zu interessieren. Ernst, wenn man sich für andere interessiert, kann man ins Gespräch kommen.

Die andere Möglichkeit, um Interesse zu erwecken ist, dass man von seinem eigenen Interesse erzählt und dadurch anderen die Möglichkeit gibt, daran zu patizipieren. Nicht in der Form von Aufforderung oder Werbung, sondern in dem man von seinen Interessen erzählt, so wie hier auf meinem Blog.

Selbsthypnose ist eine wirklich tolle Sache, da man auf vieles drauf kommt und man vieles über das Unterbewusstsein und die innere Stimme - die jeder besitzt - über sich und andere herausfinden kann.

Momentan lese ich dazu das Buch "Selbsthypnose" von Brian. M. Alman und Peter T. Lambrou. Es ist wirklich ein sehr interessantes Buch.
You need to be logged in to comment