1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gestrige Erlebnisse

Eintrag von Lucia im Blog Lucia's. Ansichten: 110

Der gestrige Tag war der vierte oder fünfte in Folge, der einfach super war.
Es regnet Bücher auf mich. Und das ist toll!
Und auch damit verbunden, Essenseinladungen.
Das ist auch toll. *ggg*
Jedenfalls stapeln sich hier jetzt die Büchertürme, die gelesen werden wollen, und ich hab auch schon fleissig mit abarbeiten begonnen.
Aber grad gestern war das wieder so eine "So muß das sein"-Sache.
Seit den Rauhnächten träume ich ja wieder sehr intensiv. Allerdings bleiben immer nur so Fragmente in Erinnerung, die dann aber auch genau der wichtige Teil sind.
Ähnlich wie vor kurzem, wo ich des nachts von einem Mann träumte, der mir ständig die beiden Sätze "Tue was du willst, soll sein das ganze Gesetz" und "Liebe, Liebe unter Willen" vorsagte und dann prompt am nächsten Tag hier im MUF ein Thread über Crowleys Bücher aufgemacht wurde, ging das gestern mit einem Buch.
Bei meiner Freundin und früheren Arbeitskollegin D. und ihrem Lebensgefährten eingeladen, erhalte ich von ihr wieder mal eine Riesenmenge an Büchern. Darunter das tibetische Totenbuch, von dem ich genau zwei Tage vorher geträumt habe, dass ich es von der Frau zurückerhalte, der ich es vor 10 Jahren geliehen hab - und natürlich in der Realität niemals wieder gesehen habe.
Das ist so genial!
Seit ich die Ausbildung in tibetischer Mantrenmedizin mache, hab ich öfters etwas verärgert an diese Leihgabe gedacht. Weil es scheinbar wirklich Naturgesetz zu sein scheint, dass die guten Bücher, die man herleiht, nie wieder zurück gegeben werden.
Ich hab schon einige Male - auch gegenüber Verbündeten - geäußert, das ich das schon gern wieder hätte.
Und voila - da ist es wieder. Traumhaft angekündigt sozusagen. *gg*
Und auch ansonsten - außer diesem und vielen anderen tollen Büchern vor allem von afro-amerikanischen Autoren, die ich sehr spannend finde - wars gestern echt schön.
Ich liebe die Gespräche mit D., ihrem P. und den zwei Katers, die sie haben ... und demnächst will D. jetzt auch ihre Reiki-Einweihung. Ausschlaggebend waren da die zwei Anti-Schmerzsteine, die ich im Zuge der tibetischen Mantraarbeit gemacht habe, und die sie seit einem dreiviertel Jahr von mir haben. Seit sie damit ihre regelmäßigen Kopfschmerzen in den Griff bekommt, hat sie immer mehr Lust, auch selber etwas zu lernen.
Sind zwar unterschiedliche Dinge - Mantraheilen und Reiki - aber jeder hat mal mit was angefangen.
You need to be logged in to comment