1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Fragment 2

Eintrag von Lucia im Blog Lucia's. Ansichten: 106

"Na duuuu?" wandte sich Dora an den Kater, nachdem sie das letzte T-Shirt in den Koffer gepackt hatte.
Dieser lief aufgeregt maunzend zur Wohnungstür und wieder zu ihr zurück. Dann sprang er auf den jetzt geschloßenen Koffer und begann heftig daran zu kratzen.
"Rocky! Laß das!" schimpfte Dora und zog leicht an seinem schwarzen Schwanz, der mit der weißen Schwanzspitze kess durch die Gegend wedelte.
"Dir passt es wohl nicht, dass wir wegfahren?" Sie hob ihn hoch und kraulte sein weißes Brustlätzchen.
"Mauuu Mauu" war die Antwort, dann ein Fauchen und Dora hatte eine zerkratzte Hand.
"Menno, Rocky, du bist heute unleidlich. Ich guck jetzt lieber mal, wo Arno bleibt. Wir wollten doch schon losfahren."
Seufzend zog sie sich Schuhe an und verließ die Wohnung.
Arno war im Keller und wollte noch das Tourenrad reparieren. Eine Kleinigkeit zwar, aber sie war ihnen erst heute morgen beim packen aufgefallen.
"Bäh" Dora verzog das Gesicht. Im Treppenhaus war seit geraumer Zeit ein modriger Geruch, schlimmer noch, er zog auch manchmal in die Wohnung.
Rasch lief sie die zwei Stockwerke nach unten zum Keller.
Die Tür stand offen, aber nichts zu hören.
"Schatz?"
Vielleicht war er schon fertig und packte das Rad schon ins Auto?
"Pling" drang ein metallisches Geräusch aus dem Keller.
Ah, er war noch am arbeiten.
Sie stellte sich auf den Treppenabsatz zum Keller und rief nochmals "Schaaatz? Bist du fertig? Was dauert denn so lange?"
Ihr kam vor, als würde sich der Modergeruch verstärken und Antwort kam von Arno auch nicht.
Warum war es eigentlich so dunkel da unten?
Arno hatte sich in seinem Kellerabteil eine kleine Werkstatt eingerichtet, und die war so gut beleuchtet, das normalerweise der halbe Keller ausgeleuchtet war.
Noch während Dora etwas verwundert diesem Gedanken nachhing, kam wieder dieses "Pling".
Dann krachte es und die darauf folgende Stille füllte ihre Ohren.
"Arno? Ist dir was passiert?" sie eilte die Treppe runter und bog in den Kellergang.
Die Tür zur Werkstatt stand offen und die ansonsten helle Glühbirne darin flackerte ziemlich trübe.
"Arno, warum antwortest du mir nicht?" Dora trat ins Kellerabteil.
Mit einem Blick sah sie das völlig zerstörte Tourenrad, dessen Speichen in alle Richtungen standen.
Mit dem zweiten Blick registrierte sie die rotverschmierten Wände, die roten Lachen am Boden.
Als sie mit dem dritten Blick den auf einer der verbogenen Speiche wippenden Finger sah, begann sie zu schreien.
You need to be logged in to comment