1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Feen

Eintrag von Ahorn im Blog Ahorn's blog. Ansichten: 365

Das Wort Fee leitet sich vom lateinischen Wort fatum ab, was soviel wie Schicksal bedeutet. Aber auch das Wort felices beschreibt die Feen, da es die Glücklichen heißt. Feen können weiblich und männlich sein und gehören zu den Naturgeistern des Ätherreichs. Es handelt sich um fröhliche Wesen, die gerne singen, lachen und tanzen.

Was gibt es im Umgang mit Feen zu beachten
Um mit Feen in Kontakt zu treten, muss man erst einmal wissen, wo man sie finden kann. Feen lieben die Natur. Man kann sie auf Lichtungen, im Wald, an Wasserläufen oder Quellen finden. Bei Vollmond trieft man sie besonders oft, da sie jetzt tanzen und musizieren oder in den Wasserläufen baden. Feen sind freundliche Wesen, die auch den Menschen mögen. Deshalb sind sie auch in Gärten anzutreffen, vorausgesetzt, dieser hat naturbelassene Winkel. Dabei bevorzugen sie einen kleinen Teich und reichlich Blumen. Ihre bevorzugten Pflanzen sind der Haselstrauch, der Apfelbaum und die Eiche. Dort kann man sie besonders häufig antreffen.

Zwar sind Feen im Umgang mit dem Menschen nicht unbedingt schüchtern, sondern durchaus auch zu Scherzen aufgelegt, aber vor allem sind sie freundlich und hilfsbereit. Wer sich in Not befindet, kann auf ihre Hilfe hoffen.
Feen lieben schöne Dinge. Möchte man mit ihnen in Kontakt treten oder sich für ihre Hilfe bedanken, kommen Süßigkeiten, Äpfel oder Blüten – aber auch mal etwas Hochprozentiges – sehr gut an. Die Feen fühlen sich so wohl und wissen den Wert dieser Dinge zu schätzen. In der Natur erkennt man einen Feentreffpunkt daran, dass eine Eiche, eine Esche und ein Weißdorn direkt nebeneinander stehen. Feen lenken das Licht und können Heilung bringen. Wer mit ihnen in Verbindung tritt und sie sieht, kann sich glücklich schätzen.
Wichtig ist in jedem Fall ein respektvoller Umgang. Zudem sollte man die Feen fragen, ob die eigene Anwesenheit gerade erwünscht ist. Falls nicht, sollte man dies respektieren.
Überall wo sich Feen aufhalten, bekommen die Orte eine magische Ausstrahlung und werden zu starken Energieplätzen. Feen können dem Menschen nicht nur helfen, sondern in sein Schicksal eingreifen. Deshalb sollte man immer ehrlich mit ihnen umgehen.
Trifft man Abmachungen mit ihnen, ist Ehrlichkeit und das Einhalten der Abmachungen Pflicht. Enttäuscht oder beleidigt man sie, können sie verschwinden oder sogar Vergeltung üben. Auch die Orte verlieren mit dem Verschwinden der Feen ihre positive Kraft.
Feen haben keine bösen Absichten, deshalb sollte man sie immer freundlich und vor allem ehrlich behandeln.
Miramoni gefällt das.
You need to be logged in to comment