1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Faszinierend: Wie entsteht eine Persönlichkeit?

Eintrag von AlphaOmega71 im Blog AlphaOmega71's blog. Ansichten: 437

"Nichts verstehen Menschen weniger, als sich selber." (von mir)​

Im mütterlichen Uterus erhält der Embryo und später der Fötus eine „all-in“- Rundumversorgung und ist „normalerweise“ sicher vor Gefahren.

Mit der Durchtrennung der Nabelschnur ändern sich die Gegebenheiten: Das Baby muss nun „von außen“ gefüttert und versorgt werden. Die Selbstbedienung durch die Nabelschnur ist für immer vorbei. Es ist nun gänzlich auf das Feingespür und die Fürsorge seiner Mutter angewiesen: Erkennt sie sofort, wann ihr Baby Hunger verspürt und reagiert sie prompt entsprechend? Oder lässt sie es warten und dadurch leiden; beabsichtigt oder unbeabsichtigt?

Babys haben kein Zeitgefühl. Sie befinden sich noch im „Gefühl der Ewigkeit“. Und jeder Augenblick, indem sie leiden, ist ein Gefühl von Ewigkeit und wird so in ihrem Organismus und Energiesystem als „ewiges Leiden“ abgespeichert.
Das Bewusstsein vergisst dies zwar, aber nun ist dieses Gefühl ewigen Leidens ein Teil dieser werdenden Persönlichkeit.

Ein gesundes Baby „enthält“ das gesamte Potential eines Menschen und darin enthalten auch das vollständige Ich-Kraft-Potential!
Alle menschlichen Aspekte sind in ihm „angelegt“. Das komplette Reich möglicher Charaktereigenschaften „warten darauf“, von ihm gelebt zu werden. Ein Baby ist vollständig. Es ist quasi 100% menschliches Potential.
Hier sind Yin und Yang, oder nach der Lehre C. G. Jung´s, Animus und Anima (noch) im Gleichgewicht.
(Dieses Gleichgewicht wieder herzustellen, ist das Bestreben/Ziel vieler spirituell orientierter Menschen.)

hierzu auch:
http://www.esoterikforum.at/xfa-blog-entry/wie-stark-ist-meine-ich-kraft.7241/

Was bedeuten Yin und Yang, Animus und Anima?
(...)

"Nichts kann wiedergutmachen, was dem Kind im Augenblick des Bedürfnisses nicht gegeben wurde."
Tamarack Song

(...)
Comments are disabled for this entry
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden