1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die erste Schamanin

Eintrag von Lucia im Blog Lucia's. Ansichten: 304

Am Anfang war die Dunkelheit.
Schwärze.
Allumfassend in sich drehend.
In tiefer Dunkelheit umfasste sie alles und sich selbst.
Tiefschwarz sich räkelnd in sich selbst betrachtete sie sich.
Nachdem sie lange in sich versunken war öffnete sie die Augen und sah die Schwärze.
Tief griff sie nun in sich hinein und fand einen Ball aus Eis.

Und als sie es näher betrachtete, stach sie sich an einem Berg und ein Stück Dunkelheit löste sich
und fiel auf die Erde und in einen Vulkan.
Im Magma tanzend reifte dieses Stück heran und nach 7 mal 7 Tagen gebar es die erste Schamanin.
Dabei zerbarst es,
und seitdem treiben Stücke der Dunkelheit über die Erde und dort wo sie gerade sind, nennt man es "Nacht".

Manchmal geschah es, dass ein Strahl von Licht auf ein treibendes Stück Dunkelheit traf.
In diesen meist ganz kurzen Begegnungen verliebte sich das Licht in die Dunkelheit,
und die Teilstücke der Dunkelheit auf der Erde verliebten sich ins Licht.
Deshalb entsprangen diesen Begegnungen schon bald Wesen jeglicher Art,
sodaß die Wasser und die Lande mit Geschöpfen erfüllt wurden.

Überall hin reiste auch die erste Schamanin.
Und manchmal sah sie in einem Geschöpf ein Stückchen der Dunkelheit.
Und wenn sie darauf hauchte, dann konnte das Geschöpf alle Sprachen der Erde, der Gewässer, aller Himmel
und auch die Sprache der Dunkelheit.
Und diese waren nun die Mittler zwischen der Dunkelheit und ihren Kindern.

Und auch heute noch geht die erste Schamanin umher,
und wenn sie in einem Menschen ein Stück der schöpferischen Dunkelheit sieht,
erweckt sie es,
damit auch weiterhin SchamanInnen zwischen der Dunkelheit und ihren Geschöpfen vermitteln können.



[​IMG]

Bild und Text (c) Lucia​
  • Sincerity
  • Sincerity
You need to be logged in to comment