1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

3 x 3 ... die magische Festigung

Eintrag von SonLeFa im Blog SonLeFa's blog. Ansichten: 60

Ganesha - Gelb - rot - Orange.jpg

12. 3. 2019
12 - 3 - 21
3 - 3 - 3

6 Tage nach Neumond ist der 12. März und mündet am siebten Tag in die 13.

Gerade die 13 steht für einen Neuanfang auf einer höheren Stufe. Die 12 ist abgeschlossen (alle 12 Eigenschaften der Tierkreiszeichen durchlaufen) und nun mit der 13 erfolgt eine Erhöhung und ein neuer Anfang.

Interessant ist das die 3 x 3 eine höchst magische Zahlenfunktion hat und alles, was lange und dauerhaft anhalten soll,
mit der 3 x 3 gebunden und verfestigt wird.
So kann an diesem Tag nun das Alte als abgeschlossen, gebunden und seinem Platz verwiesen und dem Neuen mit neuem
freiem Gemüt, Gedanken und Herz die Arme geöffnet, eingeladen und darauf zu gegangen werden.
Mit dem siebten Tag an einem Datum mit der Zahl 13. wird das, was gestern noch Idee und Gedanke war,
heute in Bahnen und Taten gelenkt, bewusst und unbewusst. Je bewusster damit umgegangen wird,
um so mehr Einfluss kann darauf genommen werden, was manifest wird.

Weiterhin repräsentiert die Zahl 12 im Tarot den Gehängten. Die Welt mit anderen Augen sehen,
alles auf den Kopf gestellt betrachten. So kann davon ausgegangen werden, das weiterhin vieles,
was verdunkelt, falsch überliefert, korrupt und gelogen aufgedeckt und ans Tageslicht befördert wird.
Alle Erkenntnisse, die in diesen Tagen sich einstellen, sollten nach eingehender Überprüfung
vehement als Richtungsweisend angesehen und auch umgesetzt werden.

Alles mündet dann am Vollmond den 21 . 3 . 2019 / 21- 3 – 21 / 3 – 3 – 3 in die Voll-Endung.
Es ist ein hohes Maß an Selbstdisziplin, Bewusstheit, Wille und Herz gefordert, das sich bis Vollmond zuspitzen kann
und sich dann in ein wundervolles harmonisches Gefüge ausbreitet.

Auch wird mit der 3 zum einen das NeuErschaffen durch die Vereinigung der Gegensätze angezeigt sein,
woraus Neues entsteht und das wiederum das Gebären, die Weiblichkeit anspricht.
Hier dürfte in dieser Zeit vieles aus dem Unbewussten hervor gehoben werden und für viel Verwirrung,
Aha-Erlebnisse, Klärungsbedarf aber auch für Bestätigung und Festigung sorgen.

12 – 3 – 21
21 – 3 – 21
3 – 3 - 3
…. eine Zahlenkombination der speziellen Art

Die 12 wandelt sich in die 21, vom Gehängten ins Universum, den Kosmos.
Kosmos – NeuErschaffen-Kosmos .. große Möglichkeiten stehen vor uns … achten wir auf die Notwendigkeiten, hören wir auf unser Herz …
so ist klar – Mutter Erde – Kinder – Gemeinsam – Männer und Frauen wandelt euren Blick, eure Aufgabe, euren Tatendrang …
alle gemeinsam können viel bewegen … achten wir die Weiblichkeit, die Mutter, die Frau und das Kind in uns und um uns
herum, wie auch die Männlichkeit, den Vater und ihre Attribute, dann können wir eine Welt für uns gestalten und
nicht gegen uns. Frieden – statt Krieg, Mord und Blutvergießen.

Erst muss alles auf den Kopf gestellt werden, um dann aussortiert und neu angerichtet werden zu können.

Jedem Chaos liegt Ordnung zu Grunde.

Dies alles kann sich auf allen drei Ebenen abspielen
irdisch – mental – emotional.
Hier gelten folgende Attribute als höchste Richtgröße:

Herz - Güte, Barmherzigkeit und Vergebung
Geist - in erkennen, verstehen und lenken
Körper - in Gesundheit, Aktivität und Ruhe

Am 21. März 2019 ist die Frühjahrs-Tag-Nachtgleiche
… die Mondphase wendet sich nach Vollmond der Umsetzung zu
und so kann all das Hervorgebrochene, Erkannte, Alte und Neue
mit einem großen Kräfte schub entsprechend verabschiedet
und das Neue gepuscht werden.

SonLeFah​
You need to be logged in to comment
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden