1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zyste im Fuss

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fee, 2. Februar 2006.

  1. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Guten Tag, meine lieben Mitstreiter,

    mein Sohn hat eine Zyste im Fuss, mehr in der Mitte und die bereitet beim Gehen mehr oder weniger Schmerzen. Der Arzt meinte, eine OP müsste irgendwann gemacht werden, um sie zu entfernen und so einen "Knochenfrass" zu vermeiden. Mein Sohn schrieb mir heute aber, dass er sich auf keinen Fall "rumschnippeln" lassen will am Fuss...

    Hat jemand etwas Wissenwertes dazu ? Im Internet finde ich da auch nicht gerade das, was mich "aufklären" könnte.....

    Es grüsst Euch

    Maike
     
  2. Troop

    Troop Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    27
    Hallo,
    Ich hatte auch mal eine Zyste, allerdings nicht im Fuß...aber ich denke, dass kommt ungefähr aufs selbe raus. Der Arzt meinte, dass Zysten entweder gut- oder bösartig sein können. Bösartige Zysten breiten sich aus...deswegen müssen diese operativ entfernt werden, bevor sie zu viel Gewebe zerstören. Ich glaube, bei gutartigen ist es nich unbedingt nötig. Das sagte zumindest mein Arzt damals so weit ich mich noch erinnern kann. Aber verlass dich da bitte nicht drauf, sondern rede lieber noch mal mit dem Arzt darüber...vielleicht gibt es für sowas ja noch alternative Methoden :)
    Ansonsten alles Gute,
    Troop
     
    Fee gefällt das.
  3. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Zysten haben viele Menschen irgenwo im Körper zb. an den Nieren sind sie häufig. Oft stehen dahinter alte Entzündungen wo diese Zysten so zu sagen über geblieben sind. Meistens sind sie total harmlos und stören nicht weiter.

    Wo hat dein Sohn die Zyste denn genau?
    Ich glaube, das schon was gemacht werden muss, wenn es ihn behindert beim gehen oder sogar Schmerzen verursacht. Ich würde es mal mit alternativen Dingen probieren bevor ich mich unters Messer lege. Wenn nichts hilft kann er das noch immer tun.

    Ich würde erst mal mit Homöopathie probieren oder mich akkupunktieren lassen. Er kann auch seine Hände benutzen. Einfach die rechte Hand oberhalb der Stelle hinlegen wo er die Zyste hat und die linke unterhalb. Wenn er Schmerzen hat dann würde ich im akuten mal Topfen auflegen. Der ist unter anderem Entzündungshemmend.

    Alles Gute für euch!
    Elisabetha
     
  4. Romaschka

    Romaschka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    5.096
    Ort:
    D
    Meine liebe Maike,
    ist die Zyste mit Flüssigkeit gefüllt oder hohl?

    Sicher, dass es eine Zyste ist und keine Schleimbeutelentzündung?
    Ultraschall wird manchmal auch eingesetzt, um solche Entartungen mittels der Schallwellen aufzulösen.

    Vielleicht geht dein Sohn noch zu einem anderen Arzt wegen der Diagnose?

    Manchmal bilden sich Zysten auch von selbst wieder zurück.
    Sind sie gefüllt und schmerzen deshalb, kann man auch mit einer Injektionskanüle die Flüssigkeit absaugen lassen und gucken, ob die Zyste sich nun zurückbildet. Operieren wäre für mich der letzte Schritt.

    Sei lieb gegrüßt, :liebe1:
    Romaschka
     
  5. Fee

    Fee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    100 km um Aachen
    Werbung:
    Liebe Romaschka,

    danke für Deine mail.
    Er sagte, es sei eine Zyste, sie haben das durch Ultraschall gesehen. Sie ist schon über ein Jahr da und hat sich im Knochen unterm Fuss "eingenistet" und schmerzt da natürlich beim Auftreten.

    Ich weiss nicht, ob er unter dem Scanner war, ich muss ihn nochmal fragen. Eine Schleimbeutelentzündung ist es nicht.

    Habe irgenwo gelesen, wenn die Zyste nicht weggeht oder opereriert wird, kann sie den Knochen zersetzen und er kann brüchig werden...

    Ich führe nochmal Rücksprache mit ihm, was genau der Arzt gesagt hat. Dann schreibe ich Dir nochmal.

    Bisher weiss ich nur was von Zyste im Fuss.....

    WÜnsche Dir noch einen schönen Sonntag abend. Wir waren heute in Luxemburg, war herrliches Wetter dort und die Sonne hat geschienen. Als wir zurückfuhren Richtung Brüssel, war es total neblig........igitt!

    LG
    Maike
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen