1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zyklon

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von FIST, 8. Mai 2008.

  1. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    hm

    was mich grad Gwundrig nimmt.. als 2004 der Zsunami die Gegend um den Indischen Ozean verwüstet hat, da wurde man von einer ganzen "Mittleidsindustrie" heimgesucht und man wurde schief angeguckt, wie wenn man Lepra hätte, wenn man nichts gespendet hat oder es einen nicht wirklich gekümmert hat.

    Und nunr der Zyklon Nargis in Myanmar ... bis jetzt 80´000 Tote, 200´000 Obdachlose und 12 Millionen Personen die direkt oder Indirekt vom Zyklon betroffen sind.

    in Pyinzalu sind 90 % der Bewohner ertrunken, Bogalay ist komplett zerstöhrt. Durch den Zyklon gingen zirka 400´000 Tonnen Reis kaput, Reis, der für den Export fehlen wird, was vorallem Indien und Bangladesch zu spüren bekommen wird... und... keinen Interessierts, man registriert es nicht mal wirklich?

    woran liegt das? Liegt es daran, dass es beim Zunami Länder getroffen hat, die für uns hauptsächlich Touristenziele sind, und es nun Myanmar (Ehemals Burma) getroffen hat, einen Kommunisten Staat, der für uns Wessis eher weniger Interessant ist?

    Wo ist nun die Mitleids, Spenden, Gafferindustrie? oder ist diese Mitleidsmasche vieleicht doch nicht so Selbstlos gewesen, wie alle immer gerne Propagiert haben????

    Fragen über Fragen

    lG

    FIST
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    die mitleidsindustrie ist wohl auch zugleich die abstumpfungsindustrie
    alles liebehw
     
  3. Lucille

    Lucille Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    734
    Ich glaube, dass viele Menschen richtig wütend sind über die menschenverachtende Haltung des dortigen Regimes, das fast jegliche Hilfe abblockt.

    Es gibt keine Kontrolle über die Zuteilung der wenigen Hilfsgüter aus dem Ausland, und das Mißtrauen betreffend Spendengeldern ist leider auch entsprechend groß angesichts des (uns) unverständlichen Krisenmanagements.

    Lucille
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hm

    sind das nicht alles Ausflüchte? ich mein andere Nationen, z.b. die USA haben sich ja auch nicht gerade als supergut Organisiert gezeigt, als die Regierung New Orleans der Anarchie überlassen hat, als New Orleans Hilfe gebraucht hätte...

    und wie siehts denn mit "Indischem Kriesenmanagement" aus? oder Sri Lankesischem? usw?

    Wütend? wer? wir Wessis? Ja warum denn? Was haben wir für Gründe wütend zu sein? Wir haben diesmal ja nicht einmal zugegafft, geschweige denn Spendenaufrufe, Solidaritätswellen u.ä. Mobilisert - de Nada, nix, gar nix - und vor 4 Jahren hätte man Leute wie mich die nichts gespendet haben beinahe gelyncht und nu sagt man: das Regime dort ist SChuld dass es uns am Arsch vorbei geht, dass 80´000 Menschen krepieren?

    Brave new World

    LG

    FIST
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    fist ist ja gut ,dass du wenigstens noch wütend werden kannst .nur passiert ist damit auch noch nicht viel .ich hab da geschweige auch keine lösung.vielleicht ist man ob der gewalt der kathastrophen auch schlicht und ergreifend ohnmächtig -obwohl -das natürlich nicht hilfreich wäre.
    alles liebehw
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    komisch... 2004 haben alle versucht die Welt aus den Angeln zu heben um "zu helfen" (oder zumindest so zu tun als ob) und nun, 4 Jahre später "ist man Ohnmächtig"

    hm... um mich zu präzisieren: mich macht nicht sosehr wütend, dass die Leute sich heute nicht so sehr um den Zyklon und seine Opfer kümmern - mich macht wütend, dass ich vor Vier Jahren angeschnauzt, schief angeguckt, eben wie ein Aussätziger behandelt wurde, wenn ich am Spendenmarthon der einen 24 Stunden am Tag berieselt hat NICHT mitmachte. Und die Gleichen Leute, die damals Empörung, Aufregung, Hilfsbereitschaft gehäuchelt haben - denen geht es jetzt am Arsch vorbei - das ist es, was mich wütend macht, diese Scheinheiligkeit, die sich nur dann Hilfsbereit inszeniert, wenn es Mediengerecht ist und wenn Urlaubsorte in Mitleidenschaft gezogen wird... also schlicht das Reden mit Gespaltener Zunge, die Doppelzüngigkeit, das Messen mit zweierlei Mass

    lG

    FIST
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    lieber fist wir leben mitlerweile im zeitalter der klimakathastrophe,da darfste nicht mehr so kleinlich sein.das ist jetzt zynisch -ich weiss
    alles liebehw
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988

    aber 2004 waren alle kleinlich, war das noch nicht das Zeitalter der Klimakatastrophe? war das vieleicht das Zeitalter der Krokodilsträne? oder hat man alles Mitleid, dass man hatte damals schon ausgegeben, muss man sich erst wieder von seinem "ach wie gut wir doch waren" Trip erholen? Muss man nun das "ach es war schön so zu tun als würde man Helfen" nun mit einem "haha, ihr hat euch nass gemacht und wir nicht" kompensieren", damit man ja nicht aus dem Gleichgewicht kommt?

    Nicht kleinlich sein? ah geh, komm, wenn hier in Össiland oder in der Schweiz ein Bach über die Ufer tritt, dann wird wieder gross gesungen und Armee und Zivilschutz mobilisiert und die Freiwilligen Helfer sind sofort zur Stelle, aber nun hats ja nur die Kommies getroffen oder?

    du hast recht, das von dir war Zynisch... da kommt mein Plakativer, Textlicher Zynimus nicht einmal ansatzweise mit, vorallem weil du deinen Zynismus ernst meinst und mein Zynismus aus einer absolut antizynischen Einstellung heraus entsteht

    lG

    FIST
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    fist du hast recht -ich lass es lieber
    alles liebehw das mit gut und pöse -da bist du einfach unübertroffen
     
  10. Akwaaba

    Akwaaba Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    4.451
    Werbung:
    I dont give a damm.....
    Wenn man sich mal überlegt, dass das Regime in Birma MASSIV von USA Gelder bekommen hat (Bollwerk gegen China) und nun sein eigenes Volk ignoriert, was sagt uns das hinsichtlich der nicht erfolgten "politischen" Unterstützung durch die großzügigen "Spender" ....
     

Diese Seite empfehlen