1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zweifel ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von laluneebelle, 3. März 2015.

  1. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Werbung:
    Hallo zusammen,
    Ich bin recht neu hier im Forum und in der "Esoterikwelt" auch ein Anfänger.
    Ursprünglich bin ich durch meine Arbeitsstelle bei einer Heilpraktikerin das erste mal mit spirituellen Themen in Berührung gekommen. Vor dieser Zeit habe ich nicht im entferntesten an solche Dinge geglaubt.
    Da ich unter Angstzuständen leide, fing ich zweifelnderweiße eine schamanische Therapie an. Führe ich hier nicht näher aus.
    Es heißt von vielen seiten,der Ursprung meiner Krankheit sei auf mangelndes Selbstbewusstsein zurück zu führen.
    Ich stelle die provokante, für mich selbst sehr unangenehme Frage, ob ich nur zum spirituellen"Kreis" gehören möchte, um etwas besonderes sein zu können. Praktisch etwas können, was andere nicht können, nur um mein Selbstbewusstsein auf zu polieren?
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.847
    Keine normaler Mensch reißt sich darum, schamanisch aktiv zu sein oder gar Schamane zu werden, wenn Du darauf hinauswillst (Dein Beitrag ist da etwas unklar)... Und zur Aufpolierung des Egos taugt so etwas gleich gar nicht...

    LG
    Grauer Wolf
     
  3. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Ich meine nicht Schamanismus im speziellen. Eher allgemeiner: Wahrnehmungen, Zeichen von Engeln und solche Dinge.
    Dinge zu können, die andere nicht können, poliert mein ego leider schon auf. Armselig nicht wahr?
     
  4. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Nun, kein Mensch ist von Eitelkeiten frei und kein Mensch ist vollkommen. Jeder Mensch kann, darf und muss sich ausprobieren, selbst wenn Eitelkeit damit verbunden sein sollte.

    Probiere aus und beobachte die Reaktionen der Anderen und dich selbst; übe dich dabei in Gelassenheit, aber provoziere nicht Fahrlässigkeit.
     
  5. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Was meinst du mit Fahrlässigkeit?
     
  6. Solis

    Solis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.909
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Werbung:
    Fahrlässigkeit kann mit Gelassenheit verwechselt werden, Gelassenheit darf keine Aufforderung zur fahrlässigen Verantwortungslosikeit sein.
    Gelassenheit meint in deinem Fall auch, nicht ändern zu können, was andere über dich meinen und es in innerer Ruhe hinzunehmen, aber es auch zu bedenken.
     
  7. Engelswispern

    Engelswispern Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2015
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Schland
    Oh, es gibt sicher sehr viele Zeitgenossen, die sich für "erleuchtet" halten und das auch unbedingt jedem auf die Nase binden müssen, weil sie sich dann als was "besseres" fühlen. Aber deren Arroganz ist dann auch spürbar.

    Sowas ist mir an dir aber bisher hier nicht aufgefallen. Zumindest, wenn ich nach deinen bisherigen Postings gehe.
    Ich habe eher das Gefühl, dass du sehr unsicher bist und dir nun auch gleich selbst verbietest, auf irgendwas, das du kannst und leistest, stolz zu sein. Aus Angst, gleich arrogant zu wirken dadurch. Du scheinst dich direkt selbst niederzumachen, sobald du etwas findest, mit dem du viel anfangen kannst und worin du gut bist. Sei es nun was spirituelles oder was "weltliches". Verstehst du, was ich meine?

    Ich finde, man darf stolz auf sich selbst sein und sich gut fühlen, wenn man etwas gut kann. Und wenn das dann auch noch was ist, was einem selbst hilft ohne Schaden anzurichten oder sogar anderen auch hilft, erst recht.

    Aber so große Worte ich jetzt auch hier schwinge...: Ich bin selbst so. :confused: Ich kenne das von mir auch nur zu gut und halte mich nicht an meine eigenen Ratschläge, die ich anderen - wie hier gerade - erteile. :censored:
     
  8. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich bin sehr gelassen. (Etwas zu gelassen, wie andere meinen, aber das ist deren Sache)
     
  9. laluneebelle

    laluneebelle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2015
    Beiträge:
    930
    Ja, da bin ich auch Klasse drin:sick:.
    Ich glaube, das geht aber vielen so
     
  10. Dhiran

    Dhiran Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    5.236
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Naja, die stört das mehr als mich und deshalb ist es mir auch meistens egal.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen