1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwei zusammenpassende Menschen?

Dieses Thema im Forum "Numerologie" wurde erstellt von Schnuck, 10. Januar 2006.

  1. Schnuck

    Schnuck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Deutschland, FfM
    Werbung:
    Wer kann und möchte mir aus folgenden Geburtstagen sagen, ob dieses Paar zusammenpasst? Keine Ahnung, wie das geht, aber ich finde das sehr faszinierend, was ein Geburtstag über einen Menschen sagen kann. Hier also die Daten:

    15. 10. 1969 - 9.45 Uhr
    19. 04. 1981 - Uhrzeit unbekannt

    Ich weiß, der Altersunterschied ist gravierend, aber was ist schon Alter? Nur eine Nummer auf einem Blatt Papier. Wäre sehr dankbar für Eure Antworten.
    :banane:
     
  2. Regelwerk

    Regelwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    1.042
    A: 15. 10. 1969 - 9.45 Uhr
    B: 19. 04. 1981 - Uhrzeit unbekannt

    Dann mal los :

    Primfaktorzelegungen :
    3*5 ,2*5 ,11*179 , 3^3*5*7
    19 ,2^2 ,7*283 , -

    Hier paßt gar nix...sind wohl sehr unterschiedlich *G*

    Skalarprodukt (Zahlen als Komponenten von Vektoren)
    285+40+3900589=3900914

    Der Winkel ist aufgrund der geringen Differenz der Jahreszahl klein.

    Differenzfunktion :

    4 -6 -12

    Absolute Differenzfunktion :

    4 6 12

    Absolute Differenzfunktion *1/2

    2 3 6

    Aus diesen 3 Zahlen läßt sich ja nicht grade viel ablesen, Fibonacci ist es jedenfalls nicht. Mir fällt keine passende Funktion ein.
    Man kann natürlich diese Zahlen einfach "Zusammenschieben", und ne weitere
    Primfaktorzerlegung vornehmen :

    2^2*59

    Für interessantere Zahlenspiele brauche ich mehr Ausgangszahlen.
    Aber einen Trick gibs noch :

    15x^2+10x=-1969
    19x^2+4x =-1981

    det(A)=15*4-19*10=60-190=-130, das bedeutet so viel es gibt eine inverse Matrix.
     
  3. Schnuck

    Schnuck Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Deutschland, FfM
    Werbung:
    HÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ????
    Tschuldigung, aber ich verstehe noch nicht mal Bahnhof. Was hat das alles zu bedeuten? Und was heißt zu wenig Ausgangszahlen? Wir haben nur einen Geburtstag.

    Also, ich habe mir unter Numerologie was anders vorgestellt. Im Internet gibt's ja diverse Seiten, bei denen man das eingibt und dann weiß man, welche Geburtszahl man hat, was bei mir die 5 ist und bei meinem Gegenüber die 6. Dann kann man in einer Tabelle nachsehen, ob man zusammenpasst oder nicht. Mir ist vollkommen klar, dass das natürlich sehr allgemein gehalten wird. Aber das hier verstehe ich nun gar nicht.:autsch:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen