1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Zwei Träume die mich immer wieder beschäftigen - bitte um Rat

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von daniela17, 31. Oktober 2019.

  1. daniela17

    daniela17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2013
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Hallo :)

    Ich (24) glaube schon lange an Magie, Geister usw und beschäftige mich schon einige Jahre damit.

    Seit ein paar Jahren bekomme ich immer wieder ähnliche Träume (handeln jeweils von verschiedenen Lebewesen), die mich nicht loslassen und ich frage mich, ob das Ganze etwas zu bedeuten hat.

    1.) Ich träume oft von meinem Ex Freund. Ich lernte ihn vor 8 Jahren kennen und wir waren 2 Wochen zusammen. Ja, ich weis es war nicht lange und einige werden jetzt vielleicht lachen aber für mich war es damals etwas besonderes. Leider ging es beiderseits unfreiwillig aufgrund von Intrigen einer "Freundin" auseinander. Wir haben uns nie ausgesprochen, litten aber beide darunter. Er war mein erster und etwas besonderes.
    Mich beschäftigt es noch immer, ich hätte gerne eine klärende Aussprache gehabt. Trotzdem schloss ich halbwegs damit ab und bin nun in einer glücklichen Beziehung.
    Ich träume aber immer wieder von ihm. Es sind ofg unterschiedliche Träume aber wenn ich aufwache habe ich immer eine große Sehnsucht nach ihm und fühle mich meinem Freund gegenüber schlecht.

    Was hat das zu bedeuten? Warum träume ich nach so vielen Jahren immer noch von ihm? Was kann ich tun?

    2.) Meine Katze starb im März 2015. Auch von ihr träume ich immer mal wieder. Das letzte Mal so schön, dass ich den ganzen Tag an sie denken musste und die Trauer wieder hoch kam.

    Möchte mir meine Katze auf diesem Weg etwas mitteilen? Oder steckt einfach mein Unterbewusstsein dahinter?

    Diese Träume von den beiden habe ich nun schon seit Jahren immer mal wieder und ich weis nicht ob dieses Forum hier der richtige Ansatz ist aber ich wollte euch Fragen was ihr darüber denkt. Denke ich zu viel nach?

    Danke für eure Antworten :)
     
    Terrageist gefällt das.
  2. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    1.116
    Hi @daniela17,

    das ist schwierig, zumal ich auch keine "Fachfrau/mann" bin.

    Es erscheint mir so, dass da in Bezug auf deinen ersten Freund einfach noch Verarbeitungsbedarf besteht, einfach weil ihr das nicht in einer guten Weise beendet habt.

    Wäre es denn möglich, so eine Aussprache nochmal herbeizuführen?

    Ansonsten kann es natürlich auch symbolische Bedeutung haben.
    Ich bin mit meinem Mann nicht mehr direkt zusammen und doch, manchmal kommt er in Träumen von mir vor.
    Er stellt dann immer so eine Art Grundstabilität oder Sicherheit dar,
    ohne dass es direkt um seine Person geht.

    Genau wie ich manchmal früher noch von meinem (ehemaligen) Hund geträumt habe.
    Ich habe das immer für Hinweise gehalten, die nicht direkt mit ihm zu tun hatten.

    Genau auch mein Wellensittich, den ich als Kind hatte.


    Aber wenn es so schön war mit deiner Katze (im Traum) und es aber bei dir Trauer verursacht hat,
    so hat es vielleicht mit einer Sehnsucht zu tun (auch dein erster Freund), die dir selbst nicht ganz klar
    ist und die tief in dir schlummert. Auf diese Weise zeigt sie sich manchmal.

    Wie du ihrer tatsächlich habhaft werden kannst, weiß ich nicht. Vielleicht ist / wäre der erste Schritt,
    deine entsprechenden Träume nicht auf die Erscheinungen persönlich zu beziehen.
    Ergehe dich in das Gefühl, das dann aufkommt und lass es sich von selbst entfalten.

    Es könnte sein, es löst sich dann, bzw. begegnen dir Dinge und Ereignisse, die zur Klärung helfen.

    Mehr kann ich jetzt auch nicht dazu sagen, ich wünsche dir das Allerbeste,

    lieben Gruß
     
    daniela17 gefällt das.
  3. daniela17

    daniela17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2013
    Beiträge:
    11
    An eine Aussprache dachte ich schon öfter, ich male sie mir auch manchmal in Gedanken aus. Jedoch habe ich Angst da ich weder weis was er jetzt macht noch ob er eine Freundin hat oder sonst so. Eine Bekannte die in kennt könnte ich fragen ob sie weis was er jetzt macht nur ich denke die Chance ist wohl eher gerkng das er auch noch an mich denkt..

    Das mit der Sehnsucht könnte stimmen. Ich wünsche mir schon lange wieder eine Katze doch ich wohne jetzt in einer Wohnung und ohne Freigang ist es nicht ideal. Ich vermisse die Zeit mit meiner/einer Katze sehr.
    In Bezug auf meinen damaligen Freund könnte es auch zutreffen, ich wünsche mir manchmal ihn zufällig wo zu treffen.

    Ich danke dir erstmal für deine liebe Antwort :)
     
    Terrageist gefällt das.
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.925
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe @Daniela 17

    Es geht bei solchen Träumen eigentlich nicht um die Bewältigung von Altlasten. Solche Menschen verkörpern vielmehr bestimmte Werte und Gefühle, die man mit ihnen verbindet. In meinen Träumen tauchen auch gerne zwei Frauen auf, wobei eine immer dann die Bühne betritt, wenn in meinem Alltag etwas aus dem Ruder läuft und damit eine Stimmung der Ohnmacht verbunden ist. Das beschränkt sich aber nicht auf Beziehungsdinge, sondern auf ganz allgemeine Lebenssituationen.

    Ich würde da also einmal in mich gehen, was so in den Tagen vor einem solchen Traum geschehen ist und sich damit verbinden lässt. Beispielsweise könnte ein solcher Traum um den Ex mit einer Situation verbunden sein, in der Du Dich von anderen nicht verstanden fühlst.

    In deinem Traum um die Katze könnte es auch um die nicht beantworteten Fragen gehen, wie bei dem besagten Ex nur halt in einem anderen Kleid. Es ist genau dieser Gedanke, der Dein Gedankenkarussell am Laufen hält. Für diese ungelöste Frage musst Du eine alternative Antwort anbieten, damit das Karussell zum Stillstand kommen kann und Deine Seele ihre Ruhe findet.

    Ich möchte Dir dazu eine kleine Hilfe zur Selbsthilfe anbieten, mit der das mit etwas Geduld gelingen kann. Seelendinge brauchen halt ihre Zeit. An anderer Stelle im Forum hatte ich einmal genau zu diesem Problem in einem Beitrag eine Anleitung zu einer Seelenreise geschrieben, die auch Dir hilfreich sein könnte. Du musst nicht lange suchen, einfach die Nummer anklicken und schon wirst Du verlinkt:

    #62 Eine Reise zu den Verstorbenen.


    Merlin
     
  5. Willow

    Willow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    1.267
    Aloha,

    das dir in deinen Träumen immer noch dein Erster Freund erscheint hat zwei Gründe.
    Der eine ist das lose Ende, weil kein Richtiger Abschluss erfolgte (zumal der Erste für eine Frau IMMER
    unvergesslich bleibt)
    Der andere Grund ist das symblische abBild, welches der Traum nutzt um symbolisch Eigenschaften, Eigenheiten aufzuzeigen, die deinem Freund eigen sind.

    So du keine Aussprache auf weltlicher Ebene erreichen kannst, schreibe einen Brief mit allem, was du
    ihm noch sagen möchtest. Lass dir Zeit, Tage oder Wochen, bis du das Gefühl hast, alles nieder geschrieben zu haben.
    Entweder schickst du den Brief dann an deinen Freund oder verbrennst den Brief und verabschiedest dich
    und löst somit auch endgültig die Verbindung zu ihm.

    Tiere gehen auch auf die andere Seite oder gehen über die Regenbogenbrücke, wie manche sagen.
    Auch hier vermag die Trauer den Geist zu binden.
    Zünde ein Licht für deine Katze an und lass los.

    LG Will
     
    Terrageist gefällt das.
  6. daniela17

    daniela17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2013
    Beiträge:
    11
    Werbung:
    Ich danke euch für eure Antworten :)

    Ihr habt mir gut geholfen, werde euren Rat befolgen.
     
    Terrageist und DruideMerlin gefällt das.
  7. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    759
    Der Erste ist immer einzigartig und das bleibt er auch ein Leben lang. Ganz gleich, wie die Beziehung auseinanderging, ob man noch Kontakt hat oder nicht.
    Man liebt auch den späteren Partner wahrhaftig, man schätzt ihn und will eine ehrliche Beziehung führen. Aber das Gefühl, das man beim Ersten hatte, das wiederholt sich so nicht mehr.
    Kann also gut möglich sein, dass du noch lange immer wieder mal von ihm träumst. Umso mehr, weil in eurer kurzen Beziehung etwas ungeklärt blieb.
    Und die Sehnsucht, ja auch die bleibt. Du liebst diesen Ersten und du liebst deinen heutigen Partner. Man kann sehr wohl mehrere Menschen gleichzeitig lieben.
    Nicht die Katze schickt dir diese Träume. Es ist wohl eher deine Sehnsucht nach einer Liebe, wie man sie eben mit einem ersten Partner hat und auch zu einem Haustier haben kann.
    Sein Tier liebt man bedingungslos, so wie man auch vom Tier bedingungslos geliebt wird. Das ist der Unterschied zur Liebe zu einem Menschen, die ist durchaus an Bedingungen und Erwartungen gebunden.
    Deshalb ist ein Traum, wo man seine Liebe zu diesem Tier in aller Intensität ausdrücken, ausleben kann, ja auch so schön.
     
    Terrageist gefällt das.
  8. Renate Ritter Offenbach

    Renate Ritter Offenbach Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2018
    Beiträge:
    759
    Dann triff ihn doch mal "zufällig"...
     
  9. Terrageist

    Terrageist Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2019
    Beiträge:
    1.116
    Werbung:
    Hallo @daniela17 ,

    nochmal was zu dem Katzentraum. Du sagtest / schriebst, dass du ihn genossen hast. Dann als du wach warst, wurdest du traurig, so habe ich es verstanden.

    Bei mir ist es schonmal so, wenn ich einen schönen Traum hatte, so nehme ich das schöne Gefühl erstmal mit in den Alltag, zumindest in den Morgen, solange ich mich erinnere.
    Ich bin nicht traurig, sondern lebe in diesem wundervollen Gefühl, meist empfinde ich es als eine Art Geschenk.

    Wenn nun deine Katze dich tatsächlich in einem Traum besucht hat, und dir Freude = ein gutes Gefühl gab, so nehme es doch einfach als ein erfreuliches Erlebnis an.
    Für mich sind Träume einfach eine andere Seite der Wirklichkeit.
    Vielleicht kannst du auf diese Weise anders damit umgehen, nur mal ein kleiner Vorschlag. :)


    Lieben Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden