1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zwei sonderbare Träume

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sunshine36, 11. Februar 2012.

  1. sunshine36

    sunshine36 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    148
    Werbung:
    Ich habe in den letzten zwei Tagen zwei ganz sonderbare Träume gehabt.

    Vorletzte Nacht z.B. habe ich geträumt, dass ich mich mit meinem Schatz in der Küche gestritten habe und ich daraufhin geweint habe.
    Als ich anfing zu weinen, donnerte jemand an meine Tür, schrie meinen Namen und wollte dass ich aufmache.
    Als ich die Tür aufmachte, standen zwei Kinder vor meiner Tür.
    Ein Junge und ein Mädchen. Beide waren braungebrannt (ich sag das deswegen, weil mir das so ins Auge stach) und waren um die 8Jahre alt.
    Sie müssen Geschwister gewesen sein, weil sie sehr ähnlich aussahen und trugen beide die gleichen Sachen.
    Auf jeden Fall hielten sie sich umarmt und standen vor meiner Tür. Das Mädchen trat dann in meine Wohnung und wollte Geld von mir haben. Sie wollte sich Zigaretten kaufen.
    Ich wollte ihr aber kein Geld für Zigaretten geben, mein Schatz dagegen meinte, warum nicht. Letztendlich gab ich dem Mädchen kein Geld.
    Daraufhin bin ich aufgewacht.

    Der zweite Traum war in dieser Nacht.
    Ich war wieder in der Küche und wieder mit meinem Freund.
    Ihm ging es gar nicht gut und er schien mir auch betrunken gewesen zu sein.
    Und dann war da ein kleiner Junge von vier Jahren, der am Tisch sass und malte und uns zusah, was wir so machte.
    Mein Freund und ich stritten uns schon wieder und auf einmal ging er zur Küchenspüle und fing an zu brechen. Dabei kam eine weisse Flüssigkeit raus.
    In diesem Moment wurde er in den Abfluss gezogen.
    Ich bekam Panik, zog ihn aber aus dem Abfluss heraus (fragt mich nicht, wie ich das gemacht habe). Er war über und über mit Erbrochenem und ich trug ihn dann auf den Armen mit mir herum. Ich konnte förmlich den Geruch des Erbrochenen riechen.
    Dem kleinen Jungen rief ich zu, er soll doch bitte Hilfe holen.
    Aber er grinste nur und malte weiter.
    Dann wollte ich Hilfe holen, aber mein Freund wollte nicht, dass ich ihn von meinen Armen runternehme.
    Und dann bin ich aufgewacht.

    Bei beiden Träumen bin ich so um 3h morgens aufgewacht.
    Habt ihr eine Ahnung was diese Träume zu bedeuten haben?
     
  2. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328

    So zum ersten Traum hab ich zu sagen....warte muss noch mal lachen....
    du kannst gut mit Kindern umgehen...Tut mir leid, aber das ist so ein extrembeispiel mit den Zigaretten, so trocken...:D

    Soviel sag ich dazu, den rest musst du dir denken.


    So zum 2. Traum. Wenn du ein Kind gehabt hättest, würde es es zum Kotzen finden, wenn es euch beim streiten sehen würde.



    ich weiss nicht ob du kinder hast. Aber so erkläre ich mir das.

    mfg

    Lukas
     
  3. sunshine36

    sunshine36 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    148
    Hallo Lukas,

    danke dir für deine Deutung.
    War mein Traum so abgedreht?

    Kinder habe ich übrigens nicht.

    LG Kati
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Sunshine,

    in der Küche des Seelenhauses geht es um die Geborgenheit und Erfüllung Deiner Bedürfnisse. Es gibt nun unterschiedliche Themenbereiche, die in dieser Küche angesiedelt werden können, da aber Dein Freund in diesem Traum eine Rolle spielt, geht es hier um eine Sache im Bereich der Beziehung.

    Der Junge und das Mädchen verkörpern im Grunde Dein inneres Kind, also die unbekümmerte und überschäumende Lebensfreude (der Junge) und Deine unschuldigen und aufrichtigen Gefühle und Emotionen (das Mädchen). Die beiden sind braungebrannt, was bildlich die Energie symbolisiert, die mit ihnen verbunden ist. Wie man sehen kann, fordern diese Dinge Einlaß in Dein Seelenhaus, deshalb wird Dein Name gerufen und lautstark an die Tür gepocht.

    Die Zigarette umschreibt einen Lebensgenuß, der einer Droge gleicht und Dir fraglich erscheint. Im Gegensatz zu Deinem Schatz bist Du jedoch nicht bereit, sinnbildlich den Preis dafür zu zahlen (Du gibst deshalb dem Mädchen [Du selbst] kein Geld).

    Im zweiten Traum wird dieses Thema nochmals in einem veränderten Szenario aufgegriffen. Hier wird jedoch mehr Dein innerer Konflikt, Ablehnung und Hilflosigkeit zu dieser Sache herausgearbeitet.

    In den Träumen wird alles gerne theatralisch in Szene gesetzt und aufgebauscht, deshalb muß hinter diesem Traum nicht unbedingt ein großes Beziehungsproblem stehen – also auch im scheinbar Nebensächlichen suchen.

    Merlin :zauberer2
     
  5. sunshine36

    sunshine36 Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2012
    Beiträge:
    148
    Werbung:
    Lieber Merlin,

    vielen Dank für deine Mühe.
    Ich muss schon sagen, deine Deutung ist absolut treffend und spiegelt meine momentane Situation wieder.
    Was selbst so verworrene Träume alles so aussagen können...

    LG Kati
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen