1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwei Hunde die mir halfen - Beinbruch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Mondblumen, 7. April 2011.

  1. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Letzte Nacht hab ich geträumt, ich bin auf einem Platz, und hinten war ein Tor, wo meine Mutter war ... da kamen zwei Hunde, die mir halfen, sie verschloßen das Tor, so dass meine Mutter nicht zu mir konnte, mir nicht hinterherlaufen konnte. Ich weiß nicht, warum, was vorher war. Aber irgendwie war da auch Angst in mir.

    Meine Mutter war weg und ich sah zu den Hunden. Der eine lief auf drei Beinen. Meine Mutter hatte ihm brutal das Bein gebrochen. Und ihm zuvor auch so am Halsband gezogen, dass ich dachte, er bekäme keine Luft mehr. Das war vorher, am Tor noch.

    Ich nahm den verletzten Hund hoch, das Bein hing so runter, es war komplett durchgebrochen und er blutete, und ging mit ihm zum Arzt, der andere Hund folgte mir.

    Als ich aufwachte war ich wütend auf meine Mutter. Ich kannte beide Hunde nicht, aber sie halfen mir ...

    Kann damit jemand was anfangen?
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es scheint fast so,das zwischen euch etwas unausgesprochenes herrscht.Vielleicht hast du das Gefühl,das dich deine Mutter irgendwie hindert,sei es bei Entscheidungen oder an deinen Lebensart.Solche Träume sind leichter zu deuten,wenn man weißt im welchen Verhältnis ihr zueinander steht.Gibt es mehr streit,oder ist es gut? Die Hunde stehen für Freund/de.Du hast dem verletzen geholfen,das bedeutet,das du selbst Hilfe oder Unterstürzung bekommen wirst.
     
  3. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Lieben Dank für deine Antwort Eisfee. Das Verhältnis ist seit einiger Zeit etwas schwierig.

    Ja, meine Freunde, die Hunde. Das war irgendwie schön in diesem Traum. Und doch hat's mir weh und leid getan, wegen der Verletzung.

    Schon auch komisch, dass mir Hunde halfen, keine Menschen.
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    5.098
    Ort:
    Bad Ischl, St. Florian, Grundlsee
    Hunde stehen für Freundschaft und für Instinkt, das der Hund drei
    Beine hat ist eine numerologischer Aspekt. 3 steht für die Göttliche
    Mutter und ihre Gabe uns geistig und materiell zu helfen.

    Dass sie den Hund heilen konnten ist sehr gut, und jeder Mensch
    hat einen inneren Mediziner der bereits entwickelt sein kann.

    Die Wut kann man vielleicht so erklären, das es sehr wenige
    ernstgemeinte Hilfen gibt auf den Pfad des Lebens, und die
    richtigen Lehrer findet man sehr schwer und die Meister findet man
    so gut wie überhaupt nicht.

    Wenn Meister uns helfen dann erscheinen sie zumeist als Tiger (mut),
    der Gott der Medizin, Mama Kalasuanga, der jeden Erdbewohner
    kennt, erscheint auch als Schlange (hellsichtigkeit) und wohnt im Urwald von
    St. Martha, Kolumbien.

    Es gibt viele Magier, die sich in der Nacht Tierkörper gehen können, wir nicht,
    weil wir das michselbst haben, das Ego, und am nächsten Tag wieder
    Menschen sind.

    Jesus zum Bespiel konnte sich in eine Lamm verwandeln, denn der Schutzgeist des Lammes kennt keine Schmerzen. etc. etc.
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Die Hunde Symbolisieren deine Freunde,oder das dir von Freunden geholfen wird,dein Traum spiegelt deine Schwierigkeiten,du fühlst dich wahrscheinlich von deine Mutter etwas überrannt,vielleicht fordert sie viel oder engt dich zu sehr ein.Das möchtest du nicht,du willst dich lösen,selbst entscheiden und brauchst doch ein wenig Hilfe,Rat oder Unterstützung..genau das,wirst du bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen