1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwei Himmelsschichten - Sünde

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 15. November 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,
    nach einem Nickerchen hatte ich geträumt:

    Ich bin auf der Straße und beobachte den Himmel. Da scheint etwas sehr merkwürdiges vorzugehen. Der Himmel war, wie im Leben, ja abwechselnd dunkel und hell. Ich beobachtete das.

    Mehrmals hintereinander erschien mir folgende Bildfolge:
    Es gibt 2 Himmelsschichten.

    Einen strahlend blauen schönen Himmel - aber dann:
    auf diesen blauen strahlenden Himmel kam eine schwarze Schicht so langsam UNTER die blaue Schicht, so dass sie langsam fließend die blaue Schicht verdeckt und der Himmel komplett schwarz wird! (Schwer zu beschreiben).
    Manchmal fing es hellgrau an, dann wurde es ERSCHRECKEND PECHSCHWARZ.

    Ich sah schon die Pechschwarze Himmelsschicht zukommen und diese würde die blaue Himmelsschicht bedecken. Also wir Menschen sind auf der Erde und sehen alles von unten - die schwarze dunkle Himmelsschicht ist also UNTER der blauen Himmelsschicht gewesen im Traum. So langsam ankommend und bald ganz überdeckend.

    Einmal war es so, dass oben die helle Himmelsschicht war und die schwarze überdeckend darunter - und zwischendrin hat es herunter-geregnet (Regen). Durch die Mittelschicht durch, von ganz oben von der hellen Schicht durch die Schwarze Schicht hat es runtergeregnet.

    Es wurde langsam dunkel draußen und ich sah wie langsam wieder eine völlig pechschwarze Himmelsschicht nahekommt (ich hatte ein sehr schlechtes Gefühl dazu im Traum). Ich wunderte mich, wieso diese Schicht so extrem pechschwarz ist, wobei doch der helle strahlende Himmel besser ist. Das sah auch beängstigend am Himmel aus!

    Da traf ich in dem Moment auf eine Bekannte (fremde Frau, die ich nicht kenne im Leben). Sie kümmerte das wohl alles nicht, es war ihr wohl normal oder so. Sie ging ihres Weges, hatte was zu tun, wahrscheinlich Einkaufen. An der rechten Hand hielt sie ihre kleine Tochter, die mitlief mit ihr.
    Ich sagte: Hallo warte mal, ich will dich dringend was fragen.
    Sie lief weiter, weil sie zu tun hatte. Ich ging an ihre linke Seite, da sagte sie, ich soll die Seite wechseln, um mit ihr zu sprechen, links geht das nicht.
    Ich sagte: aber rechts hast du doch deine Tochter an der Hand, die ja dazwischensteht. Sie sagte, macht nichts, komm auf die rechte Seite, anders gehts nicht.

    Ich ging an ihre rechte Seite, die Tochter war dazwischen und ich fragte sie:
    Wieso kommt denn da oben am Himmel diese schlimme pechschwarze Schicht, die alles verdunkelt??? Das ist ja nicht schön, wieso ist das so???

    Sie antwortete:
    Das ist ja normal. Die Pechschwarze Himmelsschicht ist nämlich die SÜNDE die alles verdunkelt (und trennt?). Es ist die Sünde. Aber das sollte kein großes Problem sein, denn der Himmel wird ja immer wieder hell.

    Ende.

    Hmmm???:confused:
    Was heißt SÜNDE?
    In Traumsymbolen nicht zu finden.
    Kann mir bitte jemand kurz sagen, was Sünde bedeutet?
    (Also im Leben ist klar, aber als Traumsymbol?)

    Lieben Dank
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Hallo Berlinerin..
    ich bin's wieder :D

    so etwas wie Sünde gibt es nicht, aber die VORSTELLUNG von Sünde

    ich möchte Dir ein Bild geben, über das Du nachdenken oder meditieren kannst, um es mit der Vostellung von "Sünde" in Dir zu vergleichen..

    (i.ü...vergleich hierzu auch "link" (= falsch/vortäuschend) von links,
    bzw
    richtig, gerecht von rechts (da steht nur das Kind = die Unschuld = das vollkommen natürliche und freie Handeln dazwischen) )

    von links (sich SELBST täuschend) GEHT ES NICHT!!!!!!!!


    stelle Dir das Wasser eines Sees vor.
    Ist es gut oder schlecht?
    Ist es hell schlimmer als dunkel?
    Das Wasser steht hier für den Geist

    stelle Dir weiter vor es ist DAS GLEICHE WASSER, nur einmal wird es durch seinen natürlichen Kreislauf und Weg HELL, einmal DUNKEL

    stelle Dir weiter einen Menschen vor, der sich nun über dieses Wasser beugt...
    einmal ist es kristallklar, er sieht bis auf den Grund.
    nun stelle Dir den gleichen Menschen und den selben See um eine andere jahreszeit vor, der See ist nun DUNKEL geworden
    JETZT sieht man nicht den Grund, aber JETZT sieht der Mensch, der sich über das Wasser beugt, plötzlich SELBST!

    stelle Dir weiter vor, dass der See sich nicht nach den Jahreszeiten, sondern dem Menschen ausrichtet, der sich über Ihn beugt..
    benötigt er KEINEN SPIEGEL, ist das Wasser klar, braucht er Ihn ein BISCHEN trübt es sich ein
    Braucht er einen Spiegel, so dringend wie eine Ohrfeige, um wach zu werden, und sich ENDLICH SELBST ZU SEHEN (= zu ERKENNEN),
    wird das Wasser plötzlich SCHWARZ!
    JETZT hat er einen GLASKLAREN SPIEGEL und sieht ALLES was er sehen MUSS....er erkennt sich so selbst....

    (was man "im Himmel" aber nicht "Sünde" nennt ;))


    AL



    Regina
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    was mir zu Deinem "Himmel mit zwei Farben" Traum noch eingefallen ist


    LG
     
  4. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.284
    Ort:
    Coburg
    Leider ist alles Sünde,

    also auch der Himmel!

    Denn der Himmel existiert nur aufgrund der Hölle (Polaritätsgesetz).
     
  5. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Kurz noch zum Thema Sünde:

    Ich habe hier ein Info-Blatt, das steht schön beschrieben, über "esoterisches Denken vs. christlicher Glaube"
    (es steht noch mehr so z.B. Gottesbild, Erlösungsverständnis, Lehre v. der Wiedergeburt, Menschenbild, Wahrheitsbegriff definiert)

    Es geht um die Aussage: "Sünde gibt es nicht".

    Dazu steht hier:

    SÜNDENBEGRIFF:

    Esoterisches Denken:
    Sünde gibt es nicht. Das eigentliche "Übel" aus dem falsches Verhalten (nicht Sünde) folgt, ist mangelndes göttliches Selbstbewusstsein.

    christlicher Glaube:
    Sünde ist das Getrenntsein von Gott und alle Handlungen, die sich daraus ergeben
    (Mt 19,17).


    Ich hatte vom direkten Wort "Sünde" geträumt, nachdem ich von Regina las, von meinem Traum vorher, dass ich sozusagen "trenne / getrennt bin". Dann googlete ich nach unter dem Stichwort: "Getrenntsein von Gott" und fand u.a. z.B. diese Seite/Erklärung http://www.taize.fr/de_article293.html (da heißt es "Ziel verfehlen" usw.) und daraufhin träumte ich vom direkten Wort Sünde hier.
    (naja, MEINE Sünde ist, wie auch im Mt.Kapitel 19 beschrieben, noch wohl zu sehr am "Irdischem" zu hängen statt mehr geistlich zu sein usw. und Vergangenem usw.)


    Aber um nicht eine Diskussion zum Thema Sünde hier im Traumforum anzufachen, scanne ich heute Abend o. nachher mal das o.g. Blatt ein und stelle es ins Spirituelle/Religions-Forum nachher noch rein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen