1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zwei geliebte tiere verloren

Dieses Thema im Forum "Trauer" wurde erstellt von nakano, 24. Juni 2009.

  1. nakano

    nakano Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    Werbung:
    kennt jemand ein gutes buch über tiere im jenseits?
    vorigen montag habe ich meine 5 1/2jährige katze überfahren gefunden. das war schon heftig. diesen montag mußte ich meinen hund einschläfern lassen. ich bin total traurig und finde einfach keinen rhytmus für mein leben. es waren für mich seelentiere und mein lebensmittelpunkt. die wohnung ist so leer. die rituale mit dem hund kann ich nicht ersetzen. ich denke immer, jetzt wäre ich mit der sindy spazieren gegangen, die beiden haben ja meine couch besetzt, da ist jetzt zuviel platz. ich erwische mich dabei, wie ich mich in das freie eck drücke, das sie mir gelassen haben.
    ich hab ja noch eine katze, aber die ist ein kompletter einzelgänger und will ihre ruhe. meine assi war eine plaudertasche, mit der konnte ich gut "reden". sindy war eine treue und friedliebende schäferhündin aus dem tierheim, die mir nach dem tod meines lebenspartners seelische stütze gegeben hat.
    lg nakano
     
  2. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Erstmal :trost:
    ich fühle mir dir. Habe mich erst gestern mit dem Thema befasst, wie heilsam Tiere für den Menschen sind. Ja, leider auch schon Erfahrungen mit dem Verlust von Tierlieblingen gemacht. Leider kann ich dir bezüglich der Bücher nicht helfen. Was gibt den Amazon als Büchersuchmaschine so her?
    Kann ja gerne mal schaun...
    eins habe ich gefunden
    Auch Tiere haben Seelen
    von Stefano Apuzzo.
    Dieses klingt noch besser:
    Tiere erzählen vom Tod: Wie Tiere ihr Sterben erleben und den Weg ins Licht finden von Penelope Smith
    -hat gute Bewertungen.
    Es gibt wohl einiges, ich hoffe du findest das richtige!
    Alles Liebe
    Claire
     
  3. tierfreundin

    tierfreundin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    8
    Ort:
    südöstlich Wiens
    Hallo nakano,
    ich habe vor knapp drei Wochen eine meiner Katzen "verloren", sie war auch erst fünfeinhalb Jahre alt, bei ihr ist die Leukose ausgebrochen...
    Ich habe mich intensiv mit dem Thema beschäftigt, und dabei haben mir folgende Bücher geholfen:
    Sabine Arndt & Petra Kriegel - Wenn Tiere ihren Körper verlassen
    Penelope Smith - Tiere erzählen vom Tod
    Harold Sharp - Auch Tiere überleben den Tod
    Daß Du nach dem Verlust von zwei Tieren binnen so kurzer Zeit keinen Rhythmus für Dein Leben findest versteht ich nur zu gut und das ist m.M. nach auch gar nicht machbar.
    Mein Leben ist auch noch nicht dasselbe, das es vorher war. Gestern z.B. hab ich in Folge meine dritte Therapiestunde gegen meine Rückenschmerzen sausen lassen. Hab keinen Kopf dafür, interessiert mich nicht, ist nicht wichtig.
    Ich wünsche Dir für diese harte Zeit alles Gute und viel Kraft!
     
  4. nakano

    nakano Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    ich danke euch für die lieben worte. ich war heute beim thalia und habe mir das buch "unsere tiere, botschafter der liebe" von gertraud radke gekauft. tiere erzählen vom tod und auch tiere haben seelen mußte ich bestellen.

    tierfreundin:
    ja es ist schwer, den alltag wieder zu gestalten. es bleibt einfach zuviel zeit übrig, die vorher der hund und die katze in anspruch genommen haben. mich interessiert momentan auch nichts. am meisten nervt mich, wenn ich nachbarn treffe und die fragen mich wo die sindy ist. wenn ich ihnen sage, daß sie schon im tierhimmel ist, dann bekomme ich ständig die antwort ... naja sie war ja auch schon alt. als wenn das an der liebe oder trauer etwas ändern würde.

    claire:
    danke daß du für mich gesucht hast. ich kann mich momentan ohne heulen nicht damit befassen.
    lg nakano
     
  5. Karinmaria

    Karinmaria Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    433
    Werbung:
    Hallo Nakano,

    ich wünsch dir viel Kraft - als ich meinen Kater vor drei Jahren einschläfern musste, war das auch ganz schlimm für mich - damals habe ich gelesen, dass die Tiere wieder zu dir finden, wenn sie das wollen und das war ein grosser Trost für mich......jetzt wohnt mein Kater Samy bei mir und die Geschichte wie er bei mir gelandet ist, zeigt mir, dass er unbedingt zu mir wollte ;-)))....

    http://www.puramaryam.de/naturtiere.html

    vielleicht magst in oben genannte Homepage etwas reinschnuppern...

    alles Liebe
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen