1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zweck der Finanz- und Wirtschaftskrise...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von JimmyVoice, 27. November 2008.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    ...ist eigentlich klar. Gut bezahlte Jobs fallen weg und werden nach und nach durch Billiglöhne ersetzt. Das war doch bisher nur der Anfang. Wenn Firmen Mitarbeiter abbauen müssen, dann doch erst die gut bezahlten..das spart mehr als wen ich am Billiglohn spare. Irgendwann lohnt es sich dann auch nicht in andere Billiglohnländer zu verlagern, weil man eben im eigenen Land überwiegend Billiglohn zahlt


    Sind nur so ein paar Gedanken von mir
     
  2. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL

    Oder so:


    Zukünftig nur mehr Schlüsselposition (5-10%) fix angestellt, Der Rest Leiharbeit. Klingt doch supi. Und man kann sich so richtig flexibel orientieren....
    :schmoll:
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    shalom jimmy,

    frage an radio erivan: wann gehst du, jimmy zum regenbogen?

    "Achtgung, IRONIE!"

    echt jimmy, die zeit gekommen, scxhauen, wie DU im zukunft leben möchtest, was du machen kannst in dwer kriese, wie du die welt ("unsere mutter erde") schonen und schützen kannst?

    mit den obigen betrag, mit "jammern" leistest du kaum etwas zu änderung ... du vergeudest nur sinnlos energie, die auch besser genützt werden könnte... wenn du deine "rosarote brille" ablegen würdesr...(lese mein eintrag: "wohin mit der rosarote brille)

    shimon, der alte
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Jammern? Das war kein jammern
     
  5. WTweety

    WTweety Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    3.558
    Ort:
    Magdeburg
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
     
  7. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL
     
  8. lebensrausch

    lebensrausch Guest

    Werbung:
    Finde ich auch, dass das nicht jammern war. Jimmys Text entspricht einfach ganz klar der Situation im Arbeitsleben. Jetzt habe ich das Glück der frühen Geburt;), will sagen ich gehöre nicht zu der 'Generation unbezahltes Praktikum'. Aber ich sehe schon, welche Probleme gerade die Jungen haben, wenn sie ins Arbeitsleben einsteigen wollen. Und das Problem der 'Alten', die aussteigen wollen bzw. müssen, weil sie schlichtweg nicht mehr können.

    Klar, jedeR sollte überlegen, wie er oder sie ganz persönlich was ändern kann (wenn sie oder er es will). Das hilft schon viel. Nur denke ich, dass es alleine ganz schön schwer ist, sich den anstehenden Problemen zu stellen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen