1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zwänge und andere Ablenkungen

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von merlina40, 24. September 2012.

  1. merlina40

    merlina40 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2010
    Beiträge:
    113
    Werbung:
    Servus ihr,

    Ich möcht euch mal die Geb. Daten meiner Tochter durchgeben was ihr daraus lesen könnt. Sie macht mir schon seit einer Weile sorgen, zieht sich zurück, entwickelt Zwangshandlungen die sie immer wieder macht. Sie ging für ihr Leben gern auf den Spielplatz schaukeln, was mich nie beunruhigt hat. Aber mittlerweile geht sie zwanghaft. Bei Regen, Schnee und schlimmstem Wetter geht sie runter und schaukelt exzessiv. Das hat sich so schleichend entwickelt, und ich habe mir immer eingeredet schaukeln sei doch nicht schlimm. Mittlerweile wird es seltsam. Sie sagt sie fühlt sich danach besser. Wäre dankbar was ihr zu ihrem Horoskop sagen könnt. Es entzieht sich mir völlig der Grund ihrer Entwicklung. Es ist als wäre das tief in ihr selbst verwurzelt. Dieses Jahr muss sie die Klasse wiederholen, und ich glaube schön langsam weil ihre Zwänge sie schon so in den Bann ziehen.

    28.1.1996
    20.45.
    Linz

    Was bedeutet z.b. die Schattenlillit in Opposition Jupiter ?
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo merlina,

    unabhängig vom Horoskop wäre es sinnvoll, dass sich deine Tochter Hilfe sucht. Ich sehe in ihrem "Schaukeln" eine Regulationsstörung (Achtung: das ist eine Ferndiagnose!!!). Das Schaukeln könnte exzessiv geworden sein, weil sie hierin das Schaukeln - Getragen werden - wiederholt, weil sie scheinbar als Baby oft getragen wurde und ihr das gut tat. Oder das Gegenteil ist der Fall: sie holt dieses getragen werden und sich wohl fühlen nach, wenn es ihr schlecht geht. Das hieße dann, dass sie derzeit eine schlimme Phase durchmacht und sich alleine fühlt, auch von den Eltern alleine gelassen, nicht nur von den Freunden.


    Im Horoskop sind ein Fische-Mond und eine Wassermann-sonne vorhanden. Das lässt auf Eltern schließen, von denen sie sich nicht wirklich gesehen fühlt. (Achtung: es geht hier um ihre Sichtweise, und nicht, was real stattgefunden hat!!!) Mond-Venus: es gibt eine Schwester, evtl. Halbschwester, die ihr sehr fehlt. Möglicherweise besteht eine symbiotische Beziehung zwischen dir und deiner Tochter. Das hieße, dass sie sich damit schwer tut, sich von dir abzunabeln, weil sie deines zu arg wahrnimmt, spürt und auslebt. Dann ginge es dir schlecht und du würdest gerne mal in den Arm genommen werden, wie ein Baby geschaukelt werden.

    viele Grüße Pluto
     
  3. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    @pluto ,

    ich habe von horoskopen jetzt nicht so viel ahnung, aber kann das sein, dass du ein falsches geburtsjahr in das horoskop eingegeben hast, weil merlina 1996 angegeben hat ,oben links auf den daten aber 2001 steht.

    liebe grüsse
     
  4. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Liebe skadya,

    nun das richtige Horoskop.

    [​IMG]

    :danke: für den Hinweis, pluto
     
  5. skadya

    skadya Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    10.268
    Ort:
    wasserkante
    gerne, aber wie gesagt,habe ich ja nicht so viel ahnung.
    gibt es für zwänge ersichtliche transite, vielleicht die langsam laufenden planeten,wie neptun,uranus oder pluto ?

    soweit ich das sehe ,sieht ihr grundhoroskop ja garnicht mal so schlecht aus .
     
  6. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Zwanghaft ist, wenn man bei jedem Wetter mit Hundi Gassi gehen muss.

    Dein Tochter schaukelt freiwillig, weil es ihr Spaß macht und sie sich dabei gut fühlt.
    Wenn Du für diese harmlose Ablenkung kein Verständnis hast, ist es Dein Problem.
    Ich vermute, Dein rSaturn übt Druck aus auf ihren rUranus.
     
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo merlina,

    die Frage in dem Falle ist wirklich: Ist es Zwang oder ein momentaner Ausgleich den sich deine Tochter genehmigt und auch braucht.

    Schaukeln hat eine beruhigende Wirkung, wie wippen usw.
    Was macht sie denn wenn sie nicht schaukeln kann?
    Hat sie da einen Ausgleich.

    Wie zeigen sich ihre 5.Haus Planeten, wie aktiv ist sie sonst?
    Mond-Pluto, steht sie zur Zeit gefühlsmäßig enorm unter Druck?

    Wenn es tatsächlich zwanghaft ist, dann sollte man schon mal schauen.
    Schaukeln, wippen kann zum zwang werden, wenn alles andere einen nicht mehr beruhigt . Dann muss man das tun.
    Es gibt so einiges an Zwangshandlungen.

    Sind Gedanken von mir.

    Alles Liebe
    flimm
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Oder sie machts einfach wirklich gerne, mit Venus im 6. Haus aus Freude an körperlicher Betätigung.
    Kann natürlich aber auch Kompensation sein; dass sie immer dann schaukeln geht, wenn sie das Gefühl hat, sich nicht verständlich machen zu können (Pluto im 3. Haus).
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Danke fürs reinstellen, Pluto :)

    Liebe Merlina,

    ich finde nicht das dieses Horoskop grundsätzlich oder anlagebedingt auf Zwänge hinweist. Zwänge sind Pluto und in ihrem Horoskop spielt Pluto keine dominierende Rolle, er ist nichtmal mit einem persönlichen Planeten verbunden.
    Ich könnte mir vorstellen, dass sie mit einem so vollen 5.Haus (Sonne, Uranus, Mars) einen starken inneren Bewegungsdrang verspürt, dem sie irgendwie Ausdruck verleihen muss. Im Wassermann könnte dieser Bewegungsdrang durchaus nicht der gängigen Norm entsprechen, sondern eine ganz individuelle Note haben, z.b. schaukeln. Für einen wassermannbetonten Menschen ist es ein Bedürfnis anders zu sein, sich abzugrenzen und vielleicht auch eine Sondersosition einzunehmen, ganz besonders wenn die Konzentration auf dem 5.Haus liegt. Da geht es um freie, ungebundene Entfaltung im Selbstausdruck.
    Vielleicht scheint es momentan zwanghaft. Das könnte am Plutotransit über ihrem r-Jupiter liegen. Dieser Jupiter ist nicht besonders gut ins Gesamthoroskop integriert, sie wird mit der Zeit und mit Erfahrung ihre Jupiteranteile besser einschätzen können und das rechte Maß finden. Nun lief die letzten Monate t-Pluto über ihren Jupiter und verstärkte dieses "ver-rückte" Maß ins Extreme. Dies könnte eine Erklärung für ihre exzessive Schaukelei sein.

    lg
    Gabi
     
  10. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.111
    Werbung:

    Gefällt mir, diese Deutung. :)
    Auch wenn mir jetzt dieser Selbstausdruck so ungebunden nicht erscheint - er ist ja an die Schaukel gebunden. Könnte das eventuell mit der Mondstellung in Stier zusammenhängen?

    Jedenfalls, wer weiss, was sich daraus mal ergibt, wenn die Tochter als Erwachsene in ihrem (künstlerischen?) Selbstausdruck auf diese Kindheitserinnerung zurückgreift.

    Nur so vor mich hin sinnierend...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen