1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zuviele details??

Dieses Thema im Forum "Kipperkarten" wurde erstellt von mephista, 12. November 2006.

  1. mephista

    mephista Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2006
    Beiträge:
    1.061
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    hallo ihr lieben..

    mir ist mal aufgefallen, dass immer wenn jmd deutungshilfe sucht, schon eine ganze menge angbibt.. (gebunden.. arbeitslos / oder beruf etc) ..

    solche angaben sollte man meiner meinung nach eigentlich komplett weglassen.. immerhin erkennt doch die deuterin so etwas... und mich persönlich verwirrt so etwas meist... weil ich frei heraus deuten möchte und nicht irgend etwas sehen MUSS in den karten...

    meistens sticht einem das aktuelle thema, was einen eh interessiert ins auge.. -ist meine persönliche erfahrung.. und immerhin geht es hier ja nicht darum möglichst viel über den hilfesuchenden herauszubekommen, sondern ihm eher zu helfen.. ;) ..


    wie gesagt.. nur mal eine kleine anmerkung von mir :weihna1
     
  2. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Hallo Mephista,
    Da kann ich dir nur zustimmen.Aber wo wir grade bei dem Thema sind:
    Warum lassen sich eigentlich immer alle beim deuten helfen?
    Ich lege seit gut 14 Jahren Karten und habe noch nie nachfragen müssen.Es ist ja schön wenn man sich austauschen kann aber können all die,die ständig nachfragen eigentlich Karten legen?
    Selbst wenn man sich unsicher ist gibt es immer noch das Karten begleitende Deutungsbuch.
    Ich frage mich ernsthaft ,ist das ratlosigkeit oder ADS.
    LG Vanessa
     
  3. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Alechem

    hmm.... also ich seh das so, je mehr mir die Person gegenüber erzählt, destor besser kann ich deuten... ich kann mich dann besser in die Person hineindenken, hineinfühlen und kann dann die einzelenen Karten Bedeutungen besser zuortnen und die Deutung wird Situationsbezogener... Darum hab ichs auch gerne, wenn der Gegenüber mir hin und wieder dreinfuchtelt und mir sagt, wo er etwas anders sieht als ich, oder wo er sich noch ganz eine ganz andere Deutung vorstellen könnte..

    und ich denke, dass ist auch der Grund, warum sich manche gerne Helfen lassen... man will vieleicht noch einen anderne Pont of view haben, das deutungsspekturm erweitern und vieleicht auch überprüfen, wie genau man gelegt hat, und auch erkennen, wo man vieleicht etwas weniger blind sein soll...

    Bücher find ich persönlich dahingehend etwas Tot, sie können nicht auf die ganz spezielle konkrete Situation eingehen sondern können nur ad abstractum die Deutung einer Karte wiedergeben, aber nicht der gerade jetzt konkret eingetroffene Sonderfall mit all seinen Beziehungen und Verknüpfungen...

    z.B. gibt es beim Tarot, beim Keltischen Kreuz 306´412´101´422´807´840´000 (ausgeschrieben : Dreihundertsechstrillionenvierhundertzwölfbilliardeneinhunderteinsbillionenvierhundertzweiundzwanzigmilliardenachthundertsiebenmillionenachthundertvierzigtausend) verschiedene Legemuster wobei sich natürlich die Bedeutung der einzelnen Karten in jedem dieser Muster etwas ändert, und diese Fülle kann man in kein Buch fassen.... und dann kommt noch der Jeweilige Situationsbezug und immer ein ganz einzigartiger Mensch dazu, so dass die Möglichkeiten der Bedeutungen der einzelnen Karten gegen Unendlich Wächst, und ein Buch kann da nicht weiterhelfen, nur die Inspiration und Intuition der Menschen

    in dem Sinne

    "Die Kunst des Kartenlegens ist es ins Blaue zu schiessen - und zu treffen"

    mfg

    FIST
     
  4. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Hey Fist,
    Kann sein das ich da falsche Eindrücke bekommen habe.Es ist möglich das ich das so sehe weil ich mit der Allgemeinsituation des Forums unglücklich bin.
    Werde in einer ruhigen Minute meine Sprüche nochmal überdenken.
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalom Iriebuddha

    mit der Forumssitutatin unzufrieden? hm, das liegt wohl daran, das in den Kartenlegeunterforen halt meist nur Legeanfragen kommen und sonst wenig anderes Kreative impulse nehm ich an... hm, das haben Kartelegeunterforen so ansich und ist eine generelle Krankheit von ihnen und man kann machen, was man will, es bleibt so (man resigniert dahingehend mit der Zeit :) )

    Grundsätzlich aber finde ich dass es schon einen Austausch geben sollte zwischen Kartenprofis und anfänger, denn ein lebendisges Wort von einem MEnschen ist so viel mehr wert als ein in ein Buch geschriebenes Kapitel...

    hm, eigentlich find ich auch die Trennung in Tarot, Kipper, Lenormand usw sehr negativ, da das noch mehr Schubladisiert... und ich seh halt das wieder sehr Kartenspielbezogen... es kommt nur was raus, wenn man kräftig mischt

    :)

    FIST
     
  6. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Werbung:
    Ich bin vielmehr damit unzufrieden wie hier so miteinander umgegangen wird.
    Damit meine ich nicht Jeden aber viele.
    Ist ja nicht so als würde ich nur auf ernste Themen antworten,ich mache auch mal Sprüche,einen Spaß oder rege mich auch mal auf.Aber ganz oft passiert es mir das ich einen Rat gebe und irgendjemand schreibt nach mir und zwar so als würde mein geschreibsel da garnicht stehen.Darüber ärger ich mich total.Ich gebe mir mühe,habe mir Gedanken gemacht und der nächste weiß es besser.
    Es ist oft so unpersönlich.Ich schreibe in vielen Threads schon garnicht mehr mit,weil da nur gefachsimpelt wird:so nach dem Motto"Wer schreibt am besten aus den Büchern ab"
    Geht es nur mir so,liege ich da falsch und habe nur was in den falschen Hals bekommen?
    LG
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Schalömle

    hm, nein, nicht nur dir, und die Stimmung im Forum war auch schon besser, da muss ich dir recht geben. Aber es gibt doch immer noch die, die hin und wieder die Stimmung etwas auflockern können....

    Das ist halt in einem Forum so, man hat viele die sich nur Profilieren wollen.. ich hab gelernt solche Posts zu ingnorieren, oder aber, wenns ganz dicke kommt ein bischen fies zu sein und, wie man halt so schln sagt, den Hunden einen Knochen hinzuwerfen an dem sie sich verbeissen können...

    Wenn prophilierer merken, dass sie nichts grosses zu melden haben, entweder ignoriert werden oder halt mal an Leute kommen die halt wirklich etwas wissen, aus erfahrung und nicht nur von Wikipedia, dann gehen sie auch bald wieder... du musst darüber stehen können, und es dir nicht zuherzen nehmen, sonst zieht es dich nur runter, und das ist es nicht wert

    :liebe1:

    FIST
     
  8. iriebuddha

    iriebuddha Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    696
    Ort:
    nähe Köln
    Ja Fist da magst du recht haben.Es ist manchmal so als wäre es egal ob ich schreibe oder nicht,es fällt warscheinlich nicht auf.
    War einige Zeit nicht im Forum deshalb aber ich lese einfach manche Leute zu gerne und es gibt auch vieles was mich interessiert.Werde mir deine Worte zu Herzen nehmen und mich an denen erfreuen die mein Herz berühren.
    LG Vanessa
     
  9. Comynara40

    Comynara40 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Chemnitz/Sachsen
    Warum lassen sich viele beim deuten helfen? Ich weiß es zwar nicht genau, aber ich denke mal wenn man sein eigenes KB legt kann man zwar üben aber nicht richtig deuten. Ich selber deute bei mir meistens viel zu positiv - frage ich dann jemand anderen - kommt etwas ganz anderes heraus. Zweitens: es sind sehr viele hier im Forum die Anfangen und Üben, da ist es z.B. sehr schön wenn KB zum Üben da sind und wenn erfahrene KL ihre Meinung dazu abgeben da können wir Anfänger nämlich eine ganze Menge lernen. Des weiteren gibt es so viele verschieden Sichtweisen und Deutungsmöglichkeiten, da ist sehr interessant auch andere Meinungen zu lesen.
    Ich glaube nicht das hier in diesen Forum die Meinung von einigen Ignoriert wird. Es gibt aber eben sehr viele verschiedene Sichtweisen der Dinge und jeder gibt hier seine Meinung ab. Es gibt Foren wo jede Meinung angegriffen wird und wo man sich gegenseitig auf scherste beschimpft - zum Glück ist das hier nicht so !!!! Ich finde hier den Umgang untereinander ziemlich nett, höfflich, offen und hilfsbereit. Ich für meinen Teil bin wirklich froh das Forum gefunden zu haben. :banane:

    Zu viel Informationen: das habe ich auch schon öfters gelesen das dies bemängelt wird, aber als Neuling kann man so voll daneben liegen - das es auch Probleme schaffen kann wo noch gar keine sind.

    Das war mal meine Sicht der Dinge.

    Liebe Grüße Simone
     
  10. prijetta

    prijetta Guest

    Werbung:
    Hallo mephista

    Du vergisst leider das es hier ein Übungsforum ist und es gibt viele die mit dem Legen und Üben gerade erst Anfangen. Da ist es schon mal Hilfreich ob man dinge wie gebunden/Single oder in einer Beschäftigung/Arbeitslos angibt. Jedoch wenn sich ein Erfahrener damit auseinandersetzt ist das wieder etwas anderes als einer der sich eben damit erst versucht ....

    Denn nehmen wir ein Beispiel....eine Person ist Arbeitslos und im Bild ist das nicht mehr erkennbar, weil dort schon eine Beschäftigung liegt...

    Noch eine Beispiel...
    Eine Dame ist Gebunden aber im Bild liegt die Bindung nicht wirklich ersichtlich ....

    Und weil es hier um Kostenlose Deutungen geht, finde ich sollte auch der Hilfe benötigt auch ein bisserl auf die Leute zugehen....

    Man erkennt aber auch an den Fragen die die Personen stellen was sache ist....ohne eine Frage an die Karten, kann man auch keine Antwort erhalten...


    LG Celicia
     

Diese Seite empfehlen