1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zuviel Schlaf?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von east of the sun, 2. September 2012.

  1. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.842
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hallo allerseits,
    ich steh normalerweise jeden Morgen ausser am Wochenende 5.00 Uhr auf.
    (nicht freiwillig, muss mich schon dazu durchringen.;) )
    Ich komme morgens sehr langsam in Schwung, aber trotzdem bin ich fit nach kurzer Zeit auch ohne Kaffee.
    Jetzt im Urlaub habe ich jeden Tag mehr als 10 Stunden geschlafen und wache ziemlich verdreht auf. Als ob ich von weither komme und meine Gedanken erstmal richten muss.
    Ich bin schlapp und kann vorm 1. Kaffee nicht richtig denken.

    Gibt es zuviel Schlaf? Was meint ihr?:)
     
  2. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.781
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Ich glaub das total, dass man sich müde schlafen kann.
    Hatte auch schon so Phasen, da habe ich viel geschlafen und wurde nie mehr wirklich fit.

    Manchmal ist das vielleicht auch vollkommen okay, wenn man mal so durch die Gegend fläzt und ich würde mir nicht allzu viel Gedanken machen.

    Genieß den Urlaub und erhol dich :)
    Weniger Schlaf wird bestimmt auch wieder kommen und ein normalerer Rhytmus. :)

    Alles Liebe dir :)
     
  3. MediCora

    MediCora Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Hallo, mann mir gehts genauso wie dir. Dazu muss ich allerdings sagen ich nehme 25 mg. Seroquel am Abend, die helfen sehr gut beim Einschlafen. Doch ich kann mich erinnern, davor war es auch so. Ich schlafe sehr sehr viel, am Wochenende geh ich meist um 12 UHr ca schlafen, wache dann um 11 Uhr auf , und nach dem Mittagsessen (3 Stunden später) Geh ich dann wieder 2 Stunden....nehmen wir mal an dass ist der Sonntag, dann würde ich um 10 wieder schlafen gehn bis 5 Uhr morgens, weil da muss ihc genau so wie du aufstehen.

    Ja es gibt auch zuviel Schlaf, hab mich mit dem auseinandergestzt. Zuviel Schlaf hat die selbe WIrkung wie zu wenig Schlaf, nicht gut fürs Herz, nicht gut für den Körper. Aber wenn man in so ner SPirale mal drinnen ist, ists schwer da wieder rauszukommen. Legst du dich unter Tags auch mal hin? Am Wochenende?

    Liebe Grüße
     
  4. MediCora

    MediCora Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2012
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Jep, also wenns nur MOmentan so ist, würd ich mir auch keine GEdanken machen...das braucht halt der Körper ab und an. Mein Kollege sagt auch manchmal am Freitag zu mir: Dieses Mal gönn ich mir ein Schlaf-Wochenende...Also so viel schlafen wie nur geht. Wenn du danach wieder rauskommst, ist alles in Ordnung!
     
  5. CapGros

    CapGros Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    221
    Ja doch, zuviel Schlaf gibt es.
    Wenn ich länger als 6-7 Std. schlafe habe ich einen Matschkopf und komme schwer in die Gänge.
    Ich umgehe das, indem ich den Wecker stelle (auch oder besonderes, wenn ich frei hab).
    Brauche ich mehr Schlaf, drehe ich mich einfach wieder um.
    Ansonsten stehe ich auf und bin fit.

    Gruß
    CG
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.284
    Werbung:
    ja, ich denke es gibt zu viel an Schlaf, man muss auch sehen in welche Welten da man manchmal eintritt.
     
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Hallo west of the moon,

    es ist besser so um die 7 bis 8 Stunden zu schlafen, der eine benötigt da mehr, der andere weniger, aber zulange schlafen macht da noch müder.

    Natürlich kommst Du von weit her, Dein Bewusstsein war sozusagen `auf Reisen` und hat die Bandbreite seiner Möglichkeiten genutzt; jetzt muss es sich aufgrund des Wecker-Gedöns erst einmal wieder auf den speziellen, konditionierten Focus der Alltagsrealität einstellen und das dauert beim einen länger, beim anderen kürzer - je nach Kaffee- oder Whiskysorte :beer3:
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Eisenmangel?
     
  9. Azurkind

    Azurkind Guest

    Ich denke es ist einfach eine Sache der Gewöhnung. Der Mensch ist einfach ein Gewohnheitstier. Ich schlafe auch sehr viel, aber bei mir hat es halt mit meinen Depressionen zu tun, á la je mehr Schlaf = desto schneller dem Tod nah.
     
  10. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.781
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Werbung:
    Ist das so?
    Ich weiß nur, dass wenn ich so ne Phase habe, ich oft einfach nur matt u ausgelaugt bin....

    oder aber wenn ich zuviel Input habe, den ich nicht verarbeitet bekomme und meine Gedanken nicht abstellen kann, ich gern in den Schlaf fliehe...

    Na... wahrscheinlich ist das ne ganz gute Erklärung...... Flucht in den Schlaf, aus welchen Gründen dann auch immer.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen