1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zuviel Energie im 2. Chakra

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von SkyEye, 2. April 2005.

  1. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Werbung:
    Hallo alle miteinander!

    Ich habe seit gut 1 /1/2 Jahren keine Freundin mehr und damit logischerweise auch keinen Sex mehr,dadurch können sich die Energien aus dem 2.Chakra nicht mehr entladen.
    Da ich noch relativ jung bin (25 Jahre) produziere ich noch eine Menge Testosteron und somit will mein Körper auch Sex haben um ihn zu entspannen.
    Ich möchte aber nicht mehr auf mein körperliches Verlangen angewiesen sein,zumindest solange ich keine Freundin habe und onanieren ist doch auch nur eine Notlösung um den Körper ruhig zu stellen.Wenn ich ohne längere Zeit keinen Höhepunkt gehabt habe ,bemerke ich bei meiner Meditation eine höhere innere Wachheit.Ausserdem ist es ein schönes Gefühl wenn der Geist dem Körper sagt was er tun sollte und man nicht wie manch anderer den Frauen wegen der einen bestimmten Sache hinterherlaufen muss.:)
    Diese Energie im Körper zu halten ist schon sehr schön,sie potenziert sich irgendwie je länger man darauf verzichtet sich zu "ergiessen".Ich habe für alles mehr Energie und brauche glaube ich auch weniger Schlaf,doch länger als 3 Wochen kann ich diese Energie nicht halten.Es ist nicht das Problem ,das ich nach dieser Zeit wieder den Trieb verspüre,nein der hat sich dann schon fast gänzlich aufgelöst,ich komme dann einfach nicht mit dem hohen Energieneveau klar.Das äussert sich dann in Unruhe,Schlaflosigkeit und auch leichten Schmerzen im unteren Bauchbereich.

    Ich habe schon versucht die Energie mit dem 6.Tibeter nach oben zu leiten,das klappt zwar schon ganz gut aber es reicht bei weitem nicht aus.
    Ich habe auch schon versucht die Energie an die Natur abzugeben,ich weiss nur nicht recht wie ich das machen kann.

    Es wäre echt toll wenn mir jemand hilfreiche Tipps zu diesem Thema geben könnte.Vielleicht kann mir sogar Lotusz weiterhelfen,da er sich ja intensiv mit dem Thema beschäftigt hat.Egal wer,wer meint er hätte hilfreiche Ideen oder auch Buchtipps,bitte schreibt mir.Ich bin dankbar für alles... :danke:
     
  2. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Skyeye

    Die Frage ist, was Du möchtest. Wenn Du wirklich bereit bist, vollkommen auf Sexualität zu verzichten, dann kannst Du deine gesamte sexuelle Energie für dein spirituelles Wachstum nutzen. Es wird dir ein Paradies bescheren, von dem Du nicht einmal zu träumen gewagt hast. Dieses Paradies ist allerdings nichts anderes, als dein natürliches Wesen. Möchtest Du dieses Ziel erreichen, dann solltest Du allerdings auf jegliche Form der Sexualität verzichten, und zwar auch dann, wenn Du nach etwa 3 Wochen Enthaltsamkeit Unruhe,Schlaflosigkeit und leichte Schmerzen im unteren Bauchbereich verspürst.

    Du solltest dann aber nicht nur enthaltsam leben, sondern auch täglich meditieren oder Autogenes Training machen, um die Energie in die richtigen Bahnen zu lenken. Yogaübungen, Atemübungen oder ein wenig Sport können dir dabei helfen.

    Die Unruhe und die Schlaflosigkeit werden, ebenso die das sexuelle Verlangen, wenn Du konsequent enthaltsam lebst, nach etwa 9 bis 12 Monaten vollkommen verschwinden. Sie nehmen in dem Masse ab, wie es dir gelingt, deine Meditation zu vertiefen. Irgendwann wirst Du in dir nur noch eine wunderbare Ruhe vorfinden, die schöner ist als alles, was Du bisher im Leben erlebt hast. Ausserdem wirst Du über sehr viel Energie verfügen. Auch die Schmerzen im Bauchbereich werden irgendwann verschwinden. Es sind Heilungsprozesse im Nabelzentrum. Es ist gewissermassen das Aufarbeiten der negativen Emotionen. Ist dieser Heilungsprozess abgeschlossen, dann bist Du vollkommen frei von Hass, Trauer und anderen negativen Emotionen. Statt Hass wirst Du dann nur noch Liebe und Seligkeit in dir vorfinden.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  3. endlich mal eine schöne und sinnvolle threaderöffnung

    vielleicht kann ich dir ja etwas helfen und dir ein wenig klar machen @skyeye ... vielleicht aber auch dir nicht

    meines wissens nach packst du das problem am falschen ende an ... etwa so wie @lotusz ... was die enthaltsamkeit angeht, so ist sie ein "trick", welcher aber funktioniert

    ich vermnute mal das man was jetzt kommt nicht verstehen wird, aber ich will es versuchen

    denk mal GANZ GENAU über das nach was ich nun schreibe ... lies es 20mal und denk wochenlang darüber nach:

    jenes problem welches du hast ist nicht deine sexualität, denn deine sexualität ist NATÜRLICH und NATÜRLICHEN ursprungs

    ich glaube das kann man noch verstehen, und bisher dürfte es noch einfach sein

    man kann über die sexualität sogar bis zur erleuchtung kommen, OHNE energie zu verlieren, obwohl man sie auslebt

    die STÖRUNG liegt woanders, und du lässt sie auch in deinem eingangspostimg anklingen, ebenso wie @lotusz die eigtentliche störung mal in einem posting anklingen ließ

    das problem und die störung ist DIE FRAU

    das ist nicht böse gemeint, sondern sehr, sehr interessant und aufschlussreich wenn man das ganze mal verstanden hat

    ich könnte dazu viel mehr schreiben, aber das will ich so nicht ... dafür reicht eure gehirnkapazität nicht aus

    die frau hat sich in der evolution des geistes und der seele fehlentwickelt ... unumkehrbar und ein für alle mal

    nun muss natürlich eine technik her, welche die sublimierung der energien ohne die frau möglich machte ... also die energie kann dank der "geistig psychologischen erkrankung" der frauen nicht mehr in liebe und zweisamkeit und harmonie sublimiert werden, sondern durch einen "brutalen" weg ... welcher hinterher nicht mehr brutal ist ... die enthaltsamkeit

    ich schreibe hier nur an @lotusz und dich, da ohnehin die intelligenz zu verstehen meistens völlig fehlt

    also ich habe es anders gemacht: ich habe mich INTENSIVST mit der frau beschäftigt ... es war eine schlimme zeit, und ich musste viel schlechtes erkennen, aber es hatte sich gelohnt ... ich halte meinen weg für besser, da er natürlicher ist

    man kann zwar mit keiner frau sexualität, liebe und sublimierung der energien verwirklichen, aber man kann "verstehen" was mit den frauen los ist

    dann fällt das ganze von einem ab ohne brutales brahmacharia ... ich nenne das natürliches brahmacharia ... denn hat man die frau und ihre tiefe geistige und seelische krankeheit verstanden, fällt das interesse an ihr ab wie eine überflüssige wucherung

    enthaltsamkeit ist meiner ansicht nach eine falle ... sie ist wie eine sucht, denn ist man einmal nicht enthaltsam kann man sofort in die abhängigkeit zurückfallen

    mir kann das nicht passieren, da ich die frau und ihr selbstverschuldetes elend VERSTANDEN habe

    ... die enthaltsamkeit trägt nur ihre wahre frucht, wenn man "ganz den weg gegangen ist"

    man muss erkennen und verstehen ... dann kommt brahmacharia von alleine ... ohne kampf

    wenn du einmal die frau tief verstanden hast, also die frau wie sie heute ist und ihre krankheit, dann fällt sie ab von dir

    die natürlichen frauen welche in liebe und sexualität aufgingen und im natürlichen fluss lebten und liebten, gibt es nicht mehr ...vielleicht noch ein paar irgendwo im urwald ... aber aber ich glaube das negative charisma ist mittlerweile selbst bis dorthin vorgedrungen ...
    .. diese sogenannte "emanzipation", welche keine war hat den frauen den absoluten rest gegeben ... es ist aus

    also das problem ist nicht deine energie und deine sexualität und dein dasein als sexuelles und liebendes wesen, daß problem sind die frauen welche damit nicht klarkommen und damit spielen wollen um zu schaden und etwas macht zu bekommen

    die weisen sind sich da übrigens auch einig, und es hat seinen grund das die meisten weisen männer sind ... diese männer leben nicht ohne sexualität und gefühlkontakt und herzenskontakt mit frauen weil sie es wollen, sondern weil sie es müssen

    eigentlich sollte die frau von natur aus dem mann bei seinen aufgaben in der grobstofflichen welt helfen, hat sie aber nicht getan ... sie sollte für ihn eine brücke schlagen, doch sie hat diese brücke eingerissen

    wer über bramacharia geht wird immer einen nachgesschmack haben, da bin ich mir sicher

    besser ist macht und verstehen über die frau ... macht über die frau heisst das du unbeeinflussbar ihr gegenüber bist ... selbst wenn dir die schönste und "schlauste" frau der welt gegenüber steht, darf sich nichts regen in dir ... sexuell schon, aber nicht vom herzen und vom gefühl her

    da liegt die negative macht der frau ... in den gefühlen zu ihr, welche sie missbraucht

    man sollte das bewältigen ohne enthaltsamkeit ... die frau unter umständen als sexuelles wesen "nutzen", aber nicht als emotionales und herzliches

    denn dann erntet man finsterniss ... versuch die frau sexuell zu nutzen ... das heisst nicht mit frauen zu schlafen, sondern konfrontiere dich mit der sexualität der frau und bezwinge sie durch wahrnehmung, gegenwart und macht

    das mit der liebe kann man getrost vergessen
     
  4. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo RoN

    Langsam habe ich wirklich das Gefühl, Du bist ein Frauenhasser.

    Könnte es sein, dass Du mit emanzipierten Frauen Probleme hast? Ich liebe emanzipierte Frauen.

    Wenn ich das lese, dann habe ich das Gefühl, man hat dich in deiner Seele zutiefst verletzt. Aber anstatt dieses aufzuarbeiten, schlägst Du wild um dich. Eigentlich könntest Du einem leid tun. Du solltest dir nicht so viele Gedanken um die Frauen machen, sondern mehr um dich. Ich habe das Gefühl, Du benutzt die Frauen als Sündenbock, um der Auseinandersetzung mit dir selber zu entfliehen. Gehörst Du etwa zu den Männern, deren Frau sich selber emanzipiert hat und die dann von ihm Abschied nahm, weil er auf seine traditionellen Rechte bestand und selber glaubte, er hätte es nicht nötig, sich ebenfalls zu emanzipieren?

    Ja, das stimmt, denn die meisten Gesellschaften waren und sind patriarchalisch und frauenfeindlich.

    Hast Du Brahmacharya verwirklicht? Wie lange lebst Du schon enthaltsam? Wie genau bist Du dort hingekommen? Wenn Du es wirklich verwirklicht hast, dann solltest Du dich allerdings dringend mit dem 3. Chakra, dem Solarplexus, beschäftigen. Denn dass dein Solarplexus nicht gesund ist, sieht man an deiner ungeheuren Wut, die Du verbreitest.

    Und wenn Du Brahmacharya verwirklicht hast, dann verstehe ich aber nicht deine Aussage: "Wer über bramacharia geht wird immer einen nachgesschmack haben, da bin ich mir sicher." Wenn Du Brahmacharya verwirklicht hast, dann solltest Du es wissen.

    Jeder selbstbewusste Mann geht seinen eigenen Weg. Jede selbstbewusste Frau sollte das gleiche tun. Beharrt der Mann allerdings auf seiner überlieferten Männerrolle, und betrachtet die Frau als einen Menschen, die dem Mann zu dienen hat, so wird jede selbstbewusste Frau solch einen Mann verlassen. Wäre ich Frau, ich täte das gleiche.

    RoN, Du musst noch viel lernen. Komm aus deiner verbitterten Rolle heraus und werde erst einmal erwachsen. So, wie Du hier argumentierst nimmt dich niemand ernst.

    Siehst Du die Frau als Hure, die deinem sexuellen Zweck zu dienen hat? Wenn ich Frau wäre, dann würde ich um solche Männer einen grossen Bogen machen.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  5. ich habe mich echt krumm gelacht

    ne ich muss nicht mehr soviel lernen du

    frag du dich mal warum du diesen eintrag negativ interpretierst ? frag du dich mal warum du wut siehst wo keine ist ? frag du dich mal warum du nicht liest was dort steht ?

    im übrigen habe ich schon oft geschrieben das ich frauen mag ... hast du vielleicht nicht gelesen oder übersehen

    :rolleyes: ich glaube eher das du eine schwierigkeit mit frauen hast, welche du aus angst nicht sehen willst oder du bist selber eine frau ... eins von beiden

    ich erkennen in deiner reaktion keine entwicklung, daß kommt weil du "technisch" vorgehst ... du nutzt techniken

    techniken fürhren nur zu einer art gekünsteltem bewusstsein ... es funktioniert zwar, aber führt nicht dorthin wo die wahrheit hin führt

    stelle dich der wahrheit ... schau der sache direkt ins angesicht ohne schutz von brahmacharia oder meditation

    kannst du das ?

    wenn du wirklich dorthin willst wo nur wenige sind, dann wirst du dir ohnehin zuletzt das abschauen müssen wovor du dich jetzt versteckst und nur zeit verlierst

    ich habe dich nur dort erwischt, wo du flüchten willst ... sich in bramacharia mit frauen abzugeben ist keine kunst

    man umgeht sie dann praktisch ... stell dich der sexualität der frau und erfahre wie es um dies alles bestellt ist
     
  6. SkyEye

    SkyEye Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2004
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Im jetzigen,einzigartig wundervollen Augenblick
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten

    @RoN.Warum soll meine Sexualität natürlich sein und die einer Frau nicht?

    In einem kann ich dir aber Recht geben:die Frau hat durch die gesellschaftliche Unterdrückung die Sexualitat und damit die körperliche Verbindung zum Gegengeschlecht zu einer Waffe entwickelt.In meinen Augen haben sich viele Frauen über ihre Sexualität imanzipiert,was eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre,da der moderne Mann ihr die Gleichstellung bedingungslos zu Füssen gelegt hat.

    Ich möchte nicht wissen in wieviel Ehen oder auch ausserehelichen Beziehungen eine Frau ihre Sexualität als Druckmittel benutzt.

    @Lotusz
    Ja gerade wegen meiner spirituellen Entwicklung und der damit notwendigen Reinheit möchte ich gerne versuchen auf diesem Wege enthaltsam zu leben.Ich möchte mich lösen von den sexuellen Begierden,da ich in Gruppen und Einzelmeditationen erfahren habe,das ein Orgasmus nur ein ganz winziger Teil der Glückseligkeit ist,gegenüber dem was man erfahren darf, wenn man in seiner eigenen positiven Energie verbunden zu allem Sein schwingen und sich ausbreiten darf.

    Meint ihr nicht das man Sexualitüät auch auf andere Weise mit einer Partnerin leben kann, indem man die Energie aus dem 2. Chakra transformiert und über das Herz in Gedankenform aussenden könnte um so zu emfinden?

    Liebe Grüsse, Peter
     
  7. Castanea

    Castanea Guest

    Werbung:
    @ ReturnOfNowhere

    ach, jetzt wird mir einiges klar, du bist ein frauenhasser
    deshalb deine/diese postings, du bist ja total verbittert.


    schönen sonntag
    lg
    castanea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen