1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zutreffende Traumdeutung

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von regenpfeiferin, 7. März 2007.

  1. regenpfeiferin

    regenpfeiferin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    liebe forummitglieder,

    versuchte irgendwo ein thema zu finden, wo man bestimmte träume eingetroffen sind. wäre interessant zu lesen, welche träume später eingetroffen sind........

    in meinem leben hatte ich schon einige, darf ich als beispiel nennen?
    als erstes, ich war etwa 12 jahre alt.........habe geträumt, dass ich das bett meinen eltern zurecht mache, komisch war, dass ich davon mehrmals geträumt habe und das besondere dabei - ich habe nur die betthälfte meines vaters gemacht. ich habe davon meiner oma erzählt, weil sie immer gerne träume deutete......... sie sagte nur , es ist ein sehr schlechter traum....... nach einigen wochen starb mein vater..... danach hat mir omi erklärt, warum dies ein schlechter traum war.........

    noch eins - der berühmte zähne traum........ vor paar jahren mehrere solche gehabt, mal ausfallend, mal abgebrochen...... innerhalb einigen wochen ist mein mann ausgezogen......... also wäre doch zu deuten, dass man etwas verliert........

    dann noch sowas wie übergroße gurke........ habe einmal ganz deutlich gesehen, wie ich eine im garten gefunden habe, die war rießig, bestimmt 1 meter! habe gleich im lexikon was von betrug und täuschung gefunden........ und gleich darauf bestellung in meinem shop, jemand was teures bestellt , aber dann doch nie bezahlt! wohl ein scherzkeks....

    und einmal das gegenteil, träumte von einem klo, voll mit , naja ihr wißt schon was......... alles lief über, voller boden........ einfach ecklig! und am nächsten tag habe 3 teure teile verkauft, was für mich einnahmen für den ganzen monat bedeuten....... also - bedeuted glücksbringend......

    habt ihr auch solche beispiele?

    lieben gruß - die regenpfeiferin
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    wahh:escape: ich krieg grad eine Gänsehaut:escape: , zumal ich geträumt habe, dass meine Bettseite verändert wurde (mit Stecknadeln in bunten Farben) und die von meinem Partner nicht. Ich gehe aber davon aus, dass das eine andere Bedeutung hat.:)

    Bei uns in der Familie gibt es auch so einen gewissen Traum, der den Tod eines Bekannten, Verwandten, Familienmitgliedes, ..... voraussagt. Erstaunlicherweise träumen diesen Traum aber nur die weiblichen Wesen und das über Generationen. Ich bin Gott sei Dank bis jetzt von so einem Traum verschont geblieben.

    Und zwar, immer, wenn wir im Traum auf eine Hochzeit gehen und das Brautpaar sehen und einer von beiden ist ganz weiß angezogen, stirbt derjenige bald darauf.

    Beispiele?

    Als meine Schwester 16 Jahre alt war, mit dem Zug zur Schule unterwegs war, stand sie eines Tages auf, ging zu meiner Mutter und sagte:
    Du, ich habe so einen komischen Traum gehabt. Ich war eine Braut, ganz weiß angezogen (meine Mutter ist verfallen und dachte sich nur: Um Gottes Willen), hatte aber knallrote Schuhe an (meine Mutter dachte sich: Gott sei Dank!!!), irgendwie passt das doch nicht zusammen, oder?
    An diesem Tag hatte ihre Klasse einen Ausflug, es ging mit dem Zug nach Amstetten. Am Bahnhof St.Pölten war ein irrsinniges Gedrängle und auch im Zug selbst, der kurz anhielt, versuchten drei Klassen die besten Plätze zu ergattern. Meine Schwester meinte zu einer Freundin: Komm`lass uns jetzt wieder aussteigen und einen besseren Wagon suchen, in den wir dann einsteigen. Gesagt, getan, sie stiegen aus, nur leider fing der Zug zum Fahren an. Die Freundin sprang als erste auf den fahrenden Zug, dann meine Schwester und dann geschah es: Sie rutschte aus und fiel als Ganze zwischen Bahnsteig und Schiene, ein Mann, der dies beobachtete drückte noch schnell ihren Kopf hinunter, weil sie unter Schock stand und irgendwer von den geschockten Passagieren zog die Notbremse. Meine Schwester trug nur ein paar Kratzer davon......Gott sei Dank!

    2. Beispiel:
    Meine Tante (ich sag`halt Tante) träumte im Mai 1999 von einer Hochzeit. In ihrem Traum schaute sie sich verzweifelt um, ob einer ihrer vier Söhne Bräutigam war. Sie entdeckte keinen, dachte sich noch im Traum "Gott sei Dank", wusste aber, dass ein Familienmitglied sterben würde. Im Juli 1999 verstarb mein Großvater (ihr Onkel).

    Diese Träume sind in meiner Familie irgendwie ein Geheimnis gewesen, das erst gelüftet wurde, wenn jemand erzählte, dass er soetwas geträumt hat.

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
     
  3. Germaine

    Germaine Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    397
    Ort:
    Im Irgendwo
    Ahhhh Igitttttttttt, mein Mann hat vor kurzem geträumt ich müsste sterben. Er war im Traum fix und fertig, ich hingegen hätte gesagt ,er solle sich nicht so haben und hätte ganz munter und flockig mit ihm meine eigene Todesanzeige aufgesetzt. Was hat dass den zu bedeuten? Den Traum hatte er in der Nacht ,als ich ihm sagte ich wolle endlich meine Autofahrphobie angehen damit ich nicht mehr so abhängig von ihm bin .

    Hat es vielleicht damit etwas zu tun? Ich hatte genau am nächsten Tag eine Auffrischungsfahrstunde mit einem Fahrlehrer. Und mein Mann hat mir eine halbe Stunde zuvor von der arbeit aus angerufen und mir den Traum erzählt. Das war dann schon ein schreckliches Gefühl auf die Autobahn zu müssen, gerade wenn man eh Panik hat.

    Liebe Grüße von Germaine
     
  4. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    obwohl ich beim Traumdeuten keine Expertin bin, aber diese Frage, die kann ich Dir beantworten::zauberer1
    Der Tod, der bedeutet im Traum "Neubeginn".:banane: :banane: :banane:

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
     
  5. regenpfeiferin

    regenpfeiferin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    20
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    kann nur zustimmen......... tod im traum bedeuted niemals im leben tod......... neubeginn in deinem traum schon eher, besonders nach der auffrischungs fahrstunde!
    aber, nicht jetzt gleich 200km autobahn fahren :nono: !!! denn überall gibets :foto:
    ich weiß, wovon ich rede, habe grad meine 4wochen zu fuß hinter mir :(
    lieben gruß - die regenpfeiferin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen