1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zum Schamanen berufen?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von DarkMoon, 15. Januar 2009.

  1. DarkMoon

    DarkMoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Beiträge:
    107
    Werbung:
    Hallo an alle hier ^^

    Ich habe in einem anderen Thread gelesen, dass man nicht lernen kann, schamane zu sein, sondern dass man dazu berufen ist.
    Nun wüsste ich gerne, woher man denn weiß, ob man berufen ist, bzw. woran man jemanden erkennt, der dazu berufen ist?
    Wie fühlt sich das an?
    Ich meine, wenn man nciht weiß, ob man dazu berufen wurde oder nicht, dann kann es doch auch passieren, dass man es sich nur einbildet, oder?
    Sicherlich gibt es jetzt wieder Leute, die sagen: man weiß es einfach, allerdings was ist denn, wenn eine Person "es einfach weiß" allerdings gar nicht dazu berufen ist, sondern auch nur so sehr von dem wahn angsteckt wurde, dass sie mittlerweile völlig drinsteckt....


    LG, Dark
     
  2. fluadl

    fluadl Guest


    eine schwere krebserkrankung ist wohl ein guter anfang.;)
    zusätzlich quälende unruhezustände garniert mit immer wiederkehrenden visionen doch endlich zum ansässigen schamanen zu gehen um sich einem initationsritual zu unterziehen.:)

    die geschichte hab ich gehört.

    gibt wohl soviele unterschiedliche berufungen wies menschen gibt, denk ich.

    :)
     
  3. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Ich begann mich aufgrund langer und starker depressionen mit schamanischen methoden zu beschäftigen oder die sich mit mir -who knows-(die mir übrigens als einziges letztendlich geholfen haben, wieder mein leben auf die reihe zu bekommen)
    Würde mich aber nicht als schamanin bezeichnen.
    Die einzig wirklichen schamanen sind für mich die, die einer kultur angehören, die die position eines schamanen noch vorsieht.(Tibet, Nord- , Südamerika, Schweden, Rußland usw.)
    das ist meine meinung jede andere ist genau so gut oder schlecht, und wenn sich jemand als schamane (in) bezeichnet -mich stört es nicht.
    lg
    Beinwell
     
  4. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Z.B. so, daß dir die Geister so in den Arsch treten, daß der Fuß oben wieder rauskommt. Sie schneiden und hauen dich in Stücke, kochen dich im Topf, fressen dich, hängen dich an deinen Augäpfeln auf und pulverisieren dich. Natürlich darfst du live dabei sein und dann auch zusehen, wie sie dich wieder zusammenstückeln. Möglicherweise bist du dann noch bei Trost oder körperlicher und geistiger Gesundheit. Und möglicherweise, nur möglicherweise, fühlst du dich dann berufen. Weil, manche Geister machen das auch nur zum Spaß, um Überneugierigen nen möglicherweise lehrreichen Trip zu verpassen.
    Lust, Schamane zu werden?

    ciao, :blume: Delphinium
     
  5. Beinwell

    Beinwell Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    340
    Ort:
    Wien
    Na ja - solange du nachher wieder ganz bist paßt es schon:)
    Lg
     
  6. RoadMan

    RoadMan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    28
    Werbung:
    Hossa!
    Erstmal: Delphinium hat es schon geschrieben. Würde da noch eines hinzufügen, und zwar, daß sich die Zerstückelung in der Alltäglichen Wirklichkeit manifestiert. Konkret: Du wirst erst mal mit Gülle der inneren und äußeren Sorte so dermaßen konfrontiert, daß alles zu spät ist. Vulgo Schamanenkrankheit genannt. Besser kann ichs nicht ausdrücken. Ach ja: das Schamanisieren sollte auch Wirkung zeigen, sprich sich in der AW ebenfalls manifestieren. Was nützt das schönste Trommelschwingen, wenn nur heiße Luft dahinter ist.

    Road Man
     
  7. fluadl

    fluadl Guest

    lol, danke..
    musste aufgrund deiner beschreibung grad herzhaft lachen.
    danach wird einem bei einer zerstückelung wohl nicht zumute sein, aber trotzdem, köstlich beschrieben..:lachen:
     
  8. Delphinium

    Delphinium Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2007
    Beiträge:
    4.673
    Ort:
    Bayern
    Naja, z.B. Eliade schon gelesen? Da gibts durchaus ähnliche Beschreibungen.

    ciao, :blume: Delphinium
     
  9. fluadl

    fluadl Guest

    das nehm ich dir schon ab, würd ich nie bezweifeln.

    ändert nix daran, dass ich das bild urkomisch fand.:)

    ja, ich hab da eine makabere ader:D
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.674
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    nichts ist so heilig, daß man nicht darüber lachen kann.

    der satz ist von einem meiner lehrer und auch meine devise ... jo, und das hört sich auch witzig an....wie vieles, was beim erleben eben net witzig ist.
    aber makaber darf man schon sein, wo bleibt denn sonst der spaß. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen