1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zum Hund Kontakt aufnehmen

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Sweet Luxus, 2. November 2008.

  1. Sweet Luxus

    Sweet Luxus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    204
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo

    Ich weiss nicht ob ich den Titel so richtig geschrieben habe und ob ich hier richtig bin, also ich musste meinen Hund der mich 10 Jahre begleitet hat und das letzte von meinem alten Leben war , leider einschläfern lassen. Und nun beschäftigt mich das schon sehr lange. Ich hab ihn gehen lassen aber möchte trotzdem wissen ob es richtig war. kann mir da jemand weiterhelfen ????

    Gruß
    Sweet
     
  2. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    ja, wenn ein tier nur noch leidet ist es besser ihn gehen zulasse. meistens ist es so er wird wieder kontakt zu dir aufnehmen , meistens im traum meine lieblinge haben sich alle von mir verabschiedet und mir gezeigt das es ihnen gut geht. da tiere keinen schleier haben ist es oft so das sie hin und her wandeln und ständig in unserer nähe bleiben bis sie dich abholen.
    mira10
     
  3. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Sweet :umarmen:

    Du kanst aber auch durch einen Tierkommunikator / in Deinen Hund befragen lassen.

    Frag doch im Eso Forum speziel danach. Da gibt es so einige... :)
     
  4. vittella

    vittella Guest

    was ist wennn die Antwort wäre, dass es falsch war?
     
  5. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Die Tiere sehen den Tod anders - als wir.

    Sie wissen mehr - als wir vermuten...:)
     
  6. satureja

    satureja Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    Also unser Hund hat vorher Kontakt aufgenommen und sozusagen um Sterbehilfe gebeten.. und es war wirklich ok - obwohl ich es aus jetziger Sicht nicht wieder tun würde. Wir hatten auch eine Zeit lang noch Kontakt zu ihr aber jetzt schon sehr lange nicht mehr - ist ja immerhin 6 jahre her.

    Ich weiß nicht ob es richtig ist Kontakte herbeizuzwingen. Wenn ich Kontakt mit einem Verstorbenen haben möchte, bitte ich vorm Einschlafen darum, um Hilfe, Rat oder sonst irgendwas und wenn was kommt, dann im Traum. Oft kommt nichts aber meistens hab ich die Antwort beim Aufwachen!

    PS: ich arbeite Tierkinesiologisch und von diesen Frage: "war es richtig?" - halte ich gar nix - die stellt man nicht nachdem etwas passiert ist!
    Gerade Tiere verabschieden sich meist gründlich - vorher!!!

    lg
    satureja
     
  7. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo Zusammen :umarmen:

    Es wurde ganz anders vorgegangen.................:)
     
  8. Sweet Luxus

    Sweet Luxus Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    204
    Ort:
    NRW
    Hallo

    Also ich sag mal so , wenn man jemanden verliert den man sehr geliebt hat dann fragt man sich einfach war das richtig was ich getan habe. Ich meine , ich weiss das es richtig war, weil leiden sehen konnte ich ihn nicht mehr. So und für mich ist es einfach nur wichtig zu wissen, gehts ihm gut , ist er noch bei mir, so doof das klingt ich kann mich einfach nicht anders ausdrücken
     
  9. Khalil

    Khalil Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Lambach, OÖ - Österreich
    Ich verlor meinen Rüden bei meiner Scheidung. Anfangs besuchte ich meine beiden Hunde regelmäßig, später verlor sich dies durch eine ferne Übersiedlung. Knapp 10 Jahre später erschien er mir im Traum und lief unterhalb meines Balkons zu mir her. Ich stand dabei auf dem Balkon. Er freute sich, wedelte mit der Rute und zeigte mir seine jahrelange Gefährtin, die Hündin, welche ich ebenfalls bei der Scheidung abgab. (Sie behielt damals das Haus und ich ging in eine Wohnung, Hunde wollten wir nicht auch noch trennen, somit blieben beide bei ihr wegen hundegerechtem Lebensraum)
    In diesem Traum tollten beide ein Weilchen unter mir in der Wiese herum, dann verschwanden sie wieder.

    Ich notierte mir das Datum, rief meine Ex aber nicht an, da ich weiß, wie sie bezüglich "ihrer" Lieblinge panisch werden kann. Ein Monat später rief sie mich an und gratulierte mir zum Geburtstag. Auf meine Frage, wie es ihr geht, kam ein "naja, geht schon wieder etwas besser", worauf ich (nebenbei!) erfuhr, dass unser alter Rüde eingeschläfert werden musste, da er sich nicht mehr auf den Beinen halten konnte. Das Datum stimmte mit meinem notierten Datum überein...

    Ich fand das total lieb von ihm, dass er sich glückserfüllt verabschiedete und mir zeigte, dass die beiden jetzt wieder beisammen sind. -
    Faro und Alchane, ich liebe euch beide noch immer! :kuesse:
     
  10. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.842
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Meine Hündin ist vor 11 Jahren auch eingeschläfert worden, hab mich auch sehr lange gefragt, ob es richtig war, ob man nicht noch irgendetwas andere hätte tun können.
    Konnte man nicht, sie war so schwach, daß der Tierarzt sie nicht mal normal einschläfern konnte, die Venen waren kollabiert, er musste es mit Herzstich machen.
    Ich hab sie dabei gehalten.

    Danach hab ich oft von ihr geträumt.
    Sie wird immer meine Nummer 1 bleiben und ich rechne fest damit, daß sie da sein wird, wenn ich sterbe, wenn nicht, dreh ich wieder um.
    Meine Afra.:rolleyes:

    @Sweet Luxus: Dein Hund wird ganz sicher da sein und auf Dich warten.
    Wegen dem Einschläfern brauchst du keine Schuldgefühle zu haben, Du hast getan, was Du konntest und Dein Hund weiß das.
    Du wolltest ihm helfen und das hast du getan.
    Nimm Dir jetzt Zeit zu trauern, lass Dir von keinem einreden, daß es ja nur ein Hund war, ich hab ein halbes Jahr sehr getrauert, hab mir die Haare schwarz gefärbt und bin nur noch in schwarz herumgelaufen, das hat mir geholfen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen