1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zum 1. Mal Lenormand gelegt, deute ich richtig?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Plutonic, 18. Mai 2011.

  1. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    Hallo Lenormand Experten,

    ich ziehe schon seit circa 10 Jahren Karten, aber ausschließlich Rider Waite und viel schnellere und simplere Legungen. Vor einigen Tagen habe ich mir nun doch die Lenormand Karten zugelegt und mit vollem Elan mich gleich (vielleicht zu viel am Anfang) auf die große Auslegung gestürzt. Ich habe hier im Forum schon die Frage gestellt, und vor einigen Monaten mit Rider Waite selbst gefragt, aber nun wollte ich mir mit der großen Auslegung des Lenormand Tarot das ausführlicher legen.

    Ein paar Karten sagen mir leider überhaupt nicht viel, bin etwas überfordert mit 36 Karten auf einmal.

    Kurz zur Geschichte, vor einigen Jahren brauch ein Freund von mir den Kontakt zu mir ab, es gab keinen Vorfall, nix dergleichen, wollte die Karten fragen warum es so verfahren ist, er mich plötzlich eventuell nicht mehr leiden konnte, da er vehement den Kontakt seit über 1 Jahr verweigert, obwohl kein Streit vorgefallen war.

    Nun zu den Karten, die ich gezogen habe:

    10, 21, 9, 8, 26, 23, 6, 16

    4, 7, 19, 3, 12, 13, 28, 15

    18, 27, 2, 17, 22, 29, 24, 34

    5, 25, 32, 31, 20, 14, 33, 35

    1, 36, 30, 11


    Mir wurde schon gelegt, dass es zu einer Versöhnung kommen wird, höchstwahrscheinlich auf einer Reise. Ich würde das auch so sehen. Was ich nicht weiß wie ich es deuten soll sind die Karten Dame und Herr so nah beinander, und die Karte 7 im Haus der Pläne und Verwirklichungen (eventuell eine falsche Schlange, die ihre Finger im Spiel hat bzgl dem Kontaktabbruch?)
    Es wurde mir gesagt er sei ein selbstbewusster Mann, was sich mit der Karte Herr im Haus 15 (Bär) auch bei meiner Legung bestätigt. :)
    Da die Karte 26 im Haus der langen Zeiträume ist würde ich es so deuten, dass die Zeit noch nicht gekommen ist für eine Aussprache/Treffen.
    Es scheint gut auszugehen, wenn ich die Schicksalslinie und die Karte 15 im Haus 16 (Haus der Sterne) betrachte, ich kann mir aber keinen Reim auf die Schlange machen und die Karten Herr und Dame so nah beinander. :(

    Ich hoffe jemand kann mir da helfen, habe das erste Mal mit Lenormand gelegt und bin natürlich blutige Anfängerin.

    Vielen Dank!

    Schöne Grüße, Plutonic
     
  2. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz






    hab dir mal die karten eingestellt, vielleicht hast du so mehr chancen das wer drüber schaut.
     
  3. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz
    da du geschrieben hast es handle sich um einen freund gehe ich davon aus das es kein liebhaber oder herzensmann war oder?
    ich sehe diesen freund eher als reiter an aber ich kann mich natürlich auch täuschen.
     
  4. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    @lilith02:

    Danke dir! :)

    Wir haben zwar schon einige Male geflirtet, aber es ist nie etwas passiert, wir waren befreundet und verstanden uns ganz gut und dann auf einmal kam der Kontaktabbruch. Ich habe nun versucht mir selber mit den Lenormardkarten das Ganze sehr ausführlich zu legen.

    Schöne Grüße! Plutonic
     
  5. mirojan

    mirojan Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Aachen
    Hallo

    Nun ich würde Dir vorschlagen erst alle karten kennen lernen
    Dann intuitiv versuchen Kombination bilden und deuten lernen.
    Für einen Anfänger ist die Grundlage, die das Minimum minimalus ist. :)
    Sonst bleibt für dich das GB wie davor verschlossen, wenn du die Grundlagen und Strukturen nicht lernst.
    Also als erstes sich ein gutes Buch besorgen und anfangen zu studieren.

    Nun zur deiner Frage
    Ich denke das dein Freund wünschte sich bisschen mehr von dir, als du ihm bereit geben wolltest oder konntest.
    Dir musste doch auch Bewusst sein dass, du dich zur seiner Liebe mit deinem rücken gedreht hast. Er war dir eigentlich sehr stark Seelisch gebunden.
    Ja ich würde sagen eine Platonische Liebe.
    Die Entscheidung für ihn konntest du oder wolltest du nicht treffen.
    In jedem fall hast du eine falsche Entscheidung getroffen.
    Aber Unentschlossenheit scheint deine Natur zu sein.
    Es ist möglich dass du von Ihm noch ne Nachricht bekommen kannst.
    Es wird aber noch dauern.
    Deine Unentschlossenheit hat seine Platonische Liebe zur dir so zusagen aufgefressen.
    Die Blockade eurer Beziehung ist eindeutig eine Andere Frau.
    In seinem kopf wimmelt von Unsicherheit seiner Gefühle wegen einer anderer Frau.
    Ich denke das war für ihn ein langer Prozess bis er dieser Entscheidung getroffen hat.
    Die Kommunikation ist zur zeit Tod. So wie ich das hier in Blatt sehen kann wird die Blockade ca. 3,5 Jahre dauern.

    Gruß
    Mirojan
     
  6. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Werbung:
    Hallo Mirojan!

    Erstmals danke für deine Mühe! :)

    Ich habe ein Buch, das am mit den Karten, aber ich werde mir ein ausführlicheres zulegen, in dem jetzigen ist nur ein Praxis-Beispiel vorhanden, das finde ich etwas mager.

    Zu deiner Deutung:

    Sollte er sich tatsächlich mehr von mir erhofft haben, habe ich das nicht gewusst oder mitbekommen, er redet nämlich über Gefühle kaum, und hatte auch nie um ein Date oder so gebeten, und Gedankenlesen kann ich leider nicht.
    Das mit der falschen Entscheidung ist immer eine Sache der Betrachtung, denn selbst wenn es so ist, hätte er mir sagen können, was ihm nicht passt, aber einfach den Kontakt abbrechen finde ich schon sehr charakterlos und feig.

    Unentschlossenheit entspricht garnicht meiner Natur, ich habe ein sehr extremes schwarz-weiß Denken sogar und ein hin und her stört mich eher.

    Ok, also nehme ich an er hat eine Beziehung zurzeit, was ja kein Problem für mich ist, da ich an ihm nicht mehr als freundschaftlich interessiert war, ich wollte wissen warum er auf einmal die Freundschaft abbrach.
    Das einzige was mir noch einfällt ist dass seine Ex ihn zurückwollte, er jedoch sie nicht und sie mich als Gefahr sah (sagte sie mir ganz hysterisch), obwohl ich ihr sagte er interessiere mich nicht in dieser Hinsichtt.
    Sie glaubte mir anscheinend nicht und ich sehe oder bilde es mir ein durch die Schlangenkarte, dass sie vielleicht ihre Finger da im Spiel hatte. Ja, das stimmt, kommunizieren tun wir überhaupt nicht.
    Woher siehst du die Dauer mit den 3.5 Jahren? 3.5 Jahre insegsamt oder noch 3.5 Jahre?

    Schöne Grüße! Plutonic
     
  7. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Da fällt mir auf, wenn es lange dauerte bis er die Entscheidung traf, war er derjenige der unentschieden war, nicht ich. :)
     
  8. mirojan

    mirojan Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Aachen
    Man sagt dass, die Zeitrechnung beginnt ab Datum der Legung.
    Die art wie du das Auslegst, nur Schwarz oder Weis, könnte zur den Wegen in dem du stehest auch gut passen.
    Das du seine Signale nicht war genommen hast das glaube ich dir aufs Wort.
    Und eigentlich wartete ich auf diese aussage von dir.
    Habe sogar deswegen das extra nicht erwähnt.
    Genauer gesagt habe ich aus zuvor aus meiner Deutung gelöscht.
    Aber das trifft sich gut. So habe ich auch die Sicherheit dass ich liege nicht verkehrt.
    Du schreibst selbst dass du mit Ihm geflirtet hast …
    Das sind doch wahrnehmbare und ofensichtige Signale für beide Seiten.
    Irgendwie hat er aber den Zugang zu dir nicht gefunden.
    Das was du Schwarz- weis Schema nennst (die Wege - entweder oder) konnte er nicht nachvollziehen.
    Aber scheint mir dass, Zeit war genug. Geduld hat er dir genügend gelassen. Aber deine Entscheidung ist nicht getroffen worden, ja … weil du seine Intention nicht richtig war genommen hast.
    Manchmal ist ja so, dass auch eine Frau muss die Initiative in hand nehmen.
    Sonnst kommt man in die Gefahr das sich alles in Sand verlaufen könnte.
    Vor allem wenn man weist das da noch ne Ex gibt, die an ihm noch Interesse hat.
    Was nämlich das Beispiel hier ist, oder war.
    Da du nach der Ursache suchst, kann ich nur noch dazu schreiben dass in deinem Kopf war eine falsche Einstellung von Anfang an. Das was sich in deinem Kopf abspielt, spielt sich hinter seinem Rücken. Er hat da ja kein Einfluss mehr.
    Mir schien als ob dir zur damaliger zeit nicht so ganz recht war in eine Neue Beziehung einzugehen.
    Ist es möglich dass, du zur damaliger zeit, dich kurz davor mit jemandem getrennt hast?
    So sagen wir 6 bis 12 Monate zuvor?

    Das er sich an seine Ex entschieden hat ist sehr hochwahrscheinlich.
    Denn es handelt sich hier um eine Frau die durch die Schlange präsentiert wird.
    Die Schlange wiederum ist als eine Ex oder Rivalin zu sehen.
    Da er vor dem Bär steht der das alte Präsentiert und der Bär spiegelt mit Haus (der das alte haus würde deuten) und korrespondiert mit Hund (alte Freundschaft). Ergibt eine simple antwort. Ja er ist bei seiner Ex.
    Dazu gibt es noch mehr mögliche Kombinationen die sagen dass, hier sich Tatsachlich um die Ex handelt.

    Gruß
    Mirojan
     
  9. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    Das Flirten kam von beiden Seiten, er hat mich auf Distanz gehalten, und wie gesagt ich kann keine Gedanken lesen.
    Es kommt mir so vor als wäre ich jetzt die Böse die seine Gedanken nicht lesen konnte, er war mir gegenüber von Anfang an sehr distanziert und der Kontakt kam mehr von mir als von ihm, also war das Interesse von mir sicher stärker.

    Das mit der Ex stimmt nicht, da diese seit gut einem Jahr mit einem anderen Mann verlobt ist, das weiß. Sie hatte jedoch bestimmt ihre Finger im Spiel...a la "wenn ich ihn nicht haben kann, dann keine."

    Seine Signale konnte keiner wahrnehmen, da keine eindeutigen kamen. ICH habe den Zugang zu IHM nicht gefunden, ich war immer sehr offen, er überhaupt nicht.

    Sei mir nicht böse, ich bin dir dankbar für deine Mühe, aber mir kommt das so vor, als wäre ich hier nun die Böse, er der Arme, der den Kontakt abgebrochen hatte, weil ich seine Gefühle nicht erwidert habe.

    Und falsch liegst du leider mit seiner Ex, denn die ist anderweitig vergeben. Ich habe erst vor einigen Tagen glückliche Urlaubsbilder von ihr und ihrem Verlobten gesehen.

    Die Zeit habe ich ihm gelassen. Schließlich habe ich es einige Zeit versucht Kontakt mit ihm aufzunehmen, er reagierte jedoch nicht.

    Dass mit einer Trennung stimmt aber, die war einige Monate davor, deswegen war ja auch bei keinem Mann mehr als Freundschaft für mich drinnen...was er jedoch nicht wusste übrigens.

    Schöne Grüße!
     
  10. mirojan

    mirojan Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2011
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Aachen
    Werbung:
    Ach ja … habe ich noch vergessen …
    Wenn du ein gutes werk für lenis suchst ....
    Dann empfähle ich dir Mystische Lenormand von Regula E. Fiechter
    Ein Hervorragender Werk und vor allem sehr gute Kartenbilder für intuitive karten Deutung.
    Das sollte für den Anfang ausreichen.

    Mirojan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen