1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zugfahrt!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Angela27, 2. Dezember 2007.

  1. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Hallöchen,

    also diese Nacht träumte ich dass ich mit einer Freundin und 2 Männern per Zug unterwegs war. Einer von den Männern war verliebt in mich und umarmte mich und es war so gewesen, als wollte er mich nie wieder los lassen (im positiven Sinne), doch ich wußte dass ich mit meinem Freund beisammen war und meine Liebe gilt für Beide! Ich genoss es bei diesem Mann, doch meine Sehnsucht zu meinem Freund war viel stärker!
    Wir fuhren von einer Station zur nächsten, und es war auch mit Abenteuer verbunden. Doch am Ende dieser Fahrt trennte ich mich so weit ich das noch weiß von diesem einen Mann, da meine Liebe zu meinem Freund viel stärker war. Ich fühlte mich geteilt. Echt komisch. Er war so real.

    Habt ihr einen Rat dazu was das heißen soll?

    Angie:kuss1:
     
  2. Little Bird

    Little Bird Guest

    Hallo Angela,
    weißt Du, was ich glaube? Ich glaube, Du bist Deinem Schutzengel oder geistigem Führer begegnet in dem Zug. Ich bin mir fast sicher. Weißt Du, was mir mal passiert ist? In Wirklichkeit war ich in einer Beziehung, die aber nach fast 5 Jahren vor dem Aus stand. Aber zu dieser Zeit war ich wahnsinnig spirituell drauf und nichts in meinem Leben geschah aus Zufällen. Ich war voller Liebe, voller schöner Gedanken und freute mich auf jeden neuen Tag. Mir ging es trotz der Trennung saugut. Ich träumte jede Nacht, wo bei ich glaube, dass ich auch wieder nicht träumte, denn ich flog fast jede Nacht voller Glück in meinen Träumen. Betete auch viel und hatte wirklich einen großen Bezug zum Licht.
    Aber nun zu meinem Traum: Ich ging mit 2, ich nenne sie mal Brüder, auf einem Feldweg. Ich ging in der Mitte der beiden und fühlte mich total wohl und beschützt. Sie gehörten zu mir, das wußte ich und es war eine Riesenvertrautheit zwischen uns. Dann gabelte sich der Feldweg auf einmal. Ich sehe es noch wie heute vor mir. Da stand ein Baum und rechts davon ging ein anderer Weg ab. Wir drei waren auf dem geraden Weg. Ich wußte, dass ich mich nun verabschieden musste von den beiden. Aber ich war nicht traurig, da ich irgendwie wußte, das muß jetzt so sein und ich wußte, ich sehe sie wieder. Also ging ich allein den anderen Weg. (Hört sich kitschig an, gell, ist aber wahr). Dann war der Traum zu Ende. Kurz danach passierten in meinem Leben schreckliche Dinge, ich hatte eine neue furchtbare Beziehung mit Schlägen, Alkohol, Polizei etc. etc. Es war grausam, ich konnte mich aber nicht daraus lösen. Das ganze dauerte 4 Jahre. Dann war es vorbei. Als es vorbei war, fiel mir dieser Traum wieder ein und ich wußte jetzt, was er bedeutet hatte. Ich mußte einfach diesen Weg gehen, mußte mich von den beiden für diese Zeit trennen. Ach, weißt Du, ich warte heute noch auf sie!
    Der Traum ist nun schon ca. 18 Jahre her und ich fühle sie heute noch genau so wie damals und hoffe jede Nacht sie wieder zu sehen. Ich bin mir absolut sicher, dass es bei Dir auch so ähnlich ist, muß aber nicht negativ sein, kann ja auch was Tolles kommen.
    Laß Dich drücken!
    :trost:
     
  3. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Liebe littele bird,

    danke für den lieben Text!
    Ich bin mir sicher, dass deine Engel dich nie verlassen hatten, den Schutzengel verlassen einen nie.
    Vielleicht sollte der Traum bedeuten, dass du nicht den Weg gegangen bist, den deine Engel dir vorgeschlagen hätten, denn sie hätten dir den "richtigen" gezeigt, doch du hast dich für den anderen entschieden, der dich widerrum wachsen ließ. Man steht des öfteren im Leben an einer Wegkreuzung.
    Doch was ich noch sagen wollte zu dir! Vielleicht soll dir einfach mal bewußt werden, dass diese Beiden Engel gar nie weg waren!!!!!!!!!!!!!
    Sie waren immer an deiner Seite, doch du hast sie nicht wahr genommen!
    Bitte und du wirst erhalten!

    Zu meinem Traum. Ich glaube eher es handelt sich um einen Ex von mir der im Traum sich verkörpert hat.
    Ich liebe meinen Lebengefährten, doch ein Stück meines Herzens schlägt auch noch für einen Anderen und ich glaube umgekehrt ist es genauso.
    Und seit ein paar Tagen geht es ihm nicht gut und das habe ich wieder mal gefühlt, denn ich habe mit ihm gestern geredet.
    Naja ist ein längere Geschichte, aber vielen Dank für für dein Schreiben.

    Drück dich Angie:kuss1:
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Freundin: Im Traum einer Frau kann eine Frau, wie etwa ein Familienmitglied oder eine Freundin, einen Aspekt der Persönlichkeit der Träumenden darstellen. Oft handelt es sich dabei um einen Aspekt, den sie noch nicht vollständig verstanden hat.
    Freunde und Freundinnen: Mit diesem Symbol werden Eigenschaften ausgedrückt, die Ihnen helfen und guttun. Wenn Sie schauen, wie Sie diese Freunde charakterisieren würden, finden Sie heraus, welche konkreten Eigenschaften gemeint sind. Freund oder Freundin im Traum personifizieren positive Persönlichkeitsanteile von uns, die wir mehr ausbilden und pflegen sollten.
    2 zwei: Zwei teilt in Gegensätzen wie Gut und Böse, Licht und Dunkel, Innen und Außen, bringt Widersprüchlichkeiten in der eigenen Persönlichkeit zum Ausdruck und fordert auf, damit leben zu lernen und ständig den Ausgleich zu suchen.
    Männer : Ein Mann im Traum kann auf den Schatten des Träumers oder auf den Animus der Träumerin verweisen.
    Ein Mann im Traum einer Frau stellt die logische Seite ihres Wesens dar. Sie verfügt über alle Aspekte des Männlichen, die ihr erfolgreiches Agieren in der äußeren Welt ermöglichen. Kennt oder liebt sie diesen Mann, dann setzt sie sich im Traum mit ihrer Beziehung zu ihm auseinander.
    Zug: mit einem fahren: bedeutet gutes und schnelles Vorwärtskommen

    verliebt: Verliebt sich im Traum aber eine andere Person in einen selbst, wird man eine traurige Erfahrung machen.
    Du spürst dass dieser Mensch oder jener Teil Deiner Persönlichkeit, den dieser Mann darstellt, die Realität aus den Augen verloren hat.
    Eine Umarmung in diesem Zustand ist keine zuverlässige Aussage. Es nimmt Dich einen Augenblick ganz in seinen Bann und dann stehst allein auf weiter Flur.

    Du weißt wo Du hingehörst und suchst ein Abenteuer.

    Eben, nur ein Abenteuer, und ohne die Gefahr, dich Deinerseits da zu verlieben und in wirkliche innere Zerrissenheit zu geraten, weil Du beidseits Verpflichtungen eingegangen bist.

    ja, soll vorkommen dass man bei Abenteuern dazu lernt und eine Station weiter kommt aber damit rechnen sollte man nicht.

    Da wird es schon ungewiss, ist denn diese viel beschriebene Stärke Deiner festen Beziehung nicht etwas das Du dem einreden willst, dem Du da den Traum erzählst?
    Mit geht es da ein wenig wie bei den Politikern: Je nachweislicher versichert und anhaltend versprochen wird, um so sicherer bin ich dass zumindest was faul an der Sache ist wenn nicht sogar ganz ein leerer Wahlballon.

    Ja, also komisch ist das gewöhnlich nicht, wenn man geteilt wird oder ist.
    Du hast die Möglichkeit, Dich zu entscheiden oder die beiden Beziehungen schlitteln zu lassen und zu sehen welche gewinnt.
    Vielleicht kennst Du ja Dein Abenteuer noch nicht einmal, dann dürfte das bald auftreten und wenn das eintritt, dann solltest Du gut auf Dein Selbst hören und weniger auf Deine Abenteuerlust und Deine Triebsignale.

    Falls es sich um eine innerpersönliche Angelegenheit handelt wäre die Vereinigung der beiden Männer das höchste der Ziele, denn wenn eine Entscheidung unmöglich ist, gelingt manchmal eine Fusion!

    Wenn Du zerrissen bist, bist Du nicht in Deiner Ganzheit, denn diese ist nicht zerreissbar: Aus der Sicht Deines höheren Selbst ist alles klar, versuche dem Rat Deines höheren Selbst zu folgen. der ist immer da.
     
  5. Little Bird

    Little Bird Guest

    :love2:Hallo Liebe Angela,
    Danke für Deine Antwort. Ich weiß, dass meine Engel immer bei mir sind. Und ich weiß auch, dass ich den Weg selbst gewählt habe um, wie Du schon geschrieben hast, zu wachsen. Denn nur durch Leid und Schmerz kann man innerlich wachsen. Ich wußte ja in dem Traum, dass ich sie wieder sehen werde und fühlte mich absolut beschützt und begleitet, auch auf meinen Weg in diese Phase und Anforderung. Und es war gut so, denn letztendlich hat sich dadurch mein Leben verändert, ich habe andere Menschen kennen gelernt, die ich so nicht getroffen hätte. Ich mußte einfach diesen Weg gehen. Ich danke Dir für Deine offene Sichtweise und wünsche Dir von Herzen alles Liebe.
    :liebe1:
     
  6. Little Bird

    Little Bird Guest

    Werbung:
    :megaphon: Hallo VanTast!:morgen
    Ach, eben, als ich Deinen Namen schrieb, fiel mir erst die Bedeutung auf, als ich es innerlich aussprach. Witzig, echt nette Idee....
    Du, sag mal, ich war ja echt platt über Deine wahnsinnig erarbeitete Antwort an Angela. Boh, was für eine Antwort gemacht! Das war ja wirklich beeindruckend. Wo hast Du das denn alles her? Echt genial.
    Da muß ich erstmal drüber nachdenken.
    Herzlichste Grüße aus Niedersachsen.
    :dontknow:
     
  7. Little Bird

    Little Bird Guest

    :winken5:Ähä, sorry, hab mich verschrieben. Peinlich.... Wollte schreiben, boh, was für eine Arbeit hast Du Dir mit dieser Aufstellungsgeschichte gemacht. Echt gewaltig!
    So, nun haue ich aber wieder ab.... Horrido, sprachs und flog wech.....
     
  8. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Guten Tag kleiner Vogel, nett dass Du auch an meinem Futterbrett Symbole kennenlernst gggg

    Will es mal so sagen:
    Das Schwierigste ist, bei der Flut an vorhandenen Informationen das heraus zu suchen, was einander ent- und was einander widerspricht, dazu sind viele Träue hauptsächlich bewusst geworden: Uns innere Widersprüche aufzuzeigen, wo wir gegen uns arbeiten, wo wir uns selbst was vormachen und so weiter.

    Dass das auch Folgen haben kann bewirkt, dass mancher solcher Traum dann zum Warntraum wird, andere sollen uns vorbereiten und innerlich bereit machen, damit wir nicht etwa die besten Chancen verpassen.

    Die meisten Wachbewusstseine sind sehr dem Ego entsprechend und das muss sich im Alltag bewähren aber oft ist uns das lieber, was unseren Vorstellungen und Ängsten entspricht, denn der Mensch will Recht haben! Oft sogar dann, wenn es angenehmer wäre zuzugeben dass er sich geirrt hat.

    Woher ich die Symbole habe kannst Du sehen wenn Du einen Link anklickst, das ist meine Hauptquelle und ein wenig Wissen auch noch.
     
  9. Little Bird

    Little Bird Guest

    iCH DANKE Dir für Deine Antwort. Bis bald mal wieder?!
    P.S. Kannst Du mal die Beiträge "Ist die Seele unzerstörbar" lesen? Wär mal interessant, was Du so davon hälst und wie Dein Glaube aussieht.
    Dankeschön, Dankeschön.
     
  10. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    bitteschön, wenn Du das dann noch EINEN GLAUBEN nennen magst....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen