1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zug, geschlechtsverkehr und schlauch...häää?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Hamied, 7. August 2007.

  1. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    huhu :)

    ich melde mich mal wieder zur stelle.
    ich hatte gestern einen sehr blöden traum, so möchte ichs mal nennen, denn ich kann mit keinem der dinge was anfangen und frage mich wie ich darauf nur komme.

    zum traum:

    ich lief zum bahnhof und wartete auf den zug, als er kam stieg ich ein und irgendwie hatte ich einen mann als begleitung dabei.
    real gibt es ihn nicht, aber im traum scheinte ich, auch wenn er plötzlich da war, iihn rgendwie zu kennen.
    er ging vorneweg und führte mich durch den zug.
    doch irgendwie machte garnichts mehr den anschein danach, dass wir innerhalb eines zuges waren.
    die abteile waren riesengroß, er führte mich treppen hoch und runter.
    also es mussten mehrere etagen vorhanden gewesen sein.
    links vor uns gab es dann eine tür, dort war wohl der lockführer.
    hinter der tür befand sich ein riesen raum, wir betraten selbigen nicht, sondern standen nur davor. dann drehten wir uns nach rechts und mussten durch eine art schacht durch.
    ich ging zuerst, doch alles war viel zu eng und zu klein, so dass ich ihn bat mich irgendwie dort hineinzudrücken (*brüll*).
    irgendwie rutschte ich dann durch und befand mich plötzlich in einer art weißem schrank.
    neben mir war dann auch nicht mehr der mann, sondern ein schauspieler einer serie (*lach*...wie ich auf den komme ist mir echt ein rätsel).
    ich stieg aus dem schrank heraus, befand mich im wohnzimmer.
    der schauspieler näherte sich mir und wir hatten dann miteinander sex (*lach*). irgendwann sah ich aber dann, dass er auf einmal mein exfreund war.
    im traum war ich kurz erschrocken, machte jedoch keine anstanden das ganze zu unterbrechen.
    danach fragte ich, ob er sich duschen will, denn er war ganz nass (*ich lach mich hier tot* :p)
    dann ging er jedoch ins treppenhaus und ich lief ihm nach.
    es sah aus, als urinierte er auf die treppen.
    ich schrie ihn an, was er denn da mache und er lachte und irgendwann zog er einen schlauch hervor aus dem wasser quoll.
    dann bin ich aufgewacht.

    ich muss sagen, dass ich erst neulich selbst ein traummuster hatte was annähernd ähnlich war.
    ebenfalls mit schauspieler (ohne geschlechtsverkehr *hust*) und wasserschlauch.

    vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen :)

    viele liebe grüße
    neschi :liebe1:
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    sexuelle Thematiken in Träumen, weist meist auf eine Gefühlswelle hin, die Ihren Klang vorausschickt...
    "nass" bedeutet in der Symbolsprache traurig und Wasser zeigt die Potenz an, etwas erkennen zu können...

    Ich hoffe es hilft Dir den Traum zu entschlüsseln...


    LG


    Regina

    PS ein Zug, in einem Zug zu fahren, zeigt meist eine allg. Lebensausrichtung an...
     
  3. Landana

    Landana Guest

    Ich denke der Bahnhof steht für dein Vorankommen. Der Mann an deiner Seite, führt dich durch den Zug und er ist riesig groß, als du vorne weg gehst, ist es ein kleiner, enger Schacht.
    Das hat mir ein wenig zu denken gegeben, aber es kann ja sein, dass dein Leben eher durch einen Mann der die Führung übernimmt bereichert wird, als wenn du führen mußt.
    In Schränken packt man eigentlich Dinge, die man nicht sehen will, oder von denen man nicht will, dass der Besuch sie sieht. Was du aber vor dir selbst oder vor anderen verbergen willst, kannst nur du selbst beantworten.

    Das Wohnzimmer steht, meiner Meinung nach, für Geselligkeit und wenn du es geschafft hast aus dem "Verborgenen" (Schrank) in ein Wohnzimmer zu gehen klingt das für mich sehr positiv.

    Das der Schauspieler sich in deinen Ex verwandelt hat, könnte bedeuten, dass dein Ex vielleicht eine "Rolle" gespielt hat und nicht ehrlich zu dir war. Der Geschlechtsverkehr an sich kann auch wiederspiegeln, dass man mit der Person auf vertrauter Ebene kommunizieren möchte.

    Wasser in jeglicher Form ist für mich das Symbol für Gefühle. Schweiß und Urin, was sich als Wasser rausstellte. Schweiß kommt durch Anstrengung und wenn man uriniert ist es eine Erleichterung. Ich denke es ist noch nicht alles gesagt, was deinen Exfreund betrifft. Vielleicht zeigt dir diese Pasage ja, dass es eine menge Anstrengung kostet ein erleichterndes Gespräch zu führen, was nicht ganz ohne Gefühle abgehen wird.

    Ich kann natürlich auch völlig daneben liegen.

    Liebe Grüße

    Landana
     
  4. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc

    huhu regina :kiss4:

    dankeschön :)
    das könnte passen, was emotionen betrifft erleb ich momentan wirklich ne berg und talfahrt *g*.

    liebe grüße
    neschama:liebe1:
     
  5. Hamied

    Hamied Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    11.580
    Ort:
    Uguc
    Werbung:
    hallo landa :)

    auch an dich ein dankeschön :umarmen:

    was mir dazu einfällt ist, dass im zusammenhang mit der deutung von regina oben, also den emotionen, dass dies alles mit männlichen spekten zutun hat.
    und tatsächlich kommt es mir vor, als zwänge es mich in eine art loch/schacht und ich muss mich wohl oder übel dem stellen un dmich durch das schlammasel schieben.

    Hm, ja manchmal würde ich gerne alles wegpacken (können!!!) darum beneide ich andere, also in emotionaler hinsicht.




    also mit meinem ex ist es lange aus und das ist auch abgeschlossen.
    tatsächlich ist es aber so, dass ich nicht normal mit ihm kommunizieren kann. das geht garnicht...aber ehrlich gesagt möchte ich das auch garnicht mehr *g*
    also ich hoffe er lässt mich in frieden *haha*
    nicht, dass es ne vorankündigung ist für neue blöde kommunikationen....die hab ich satt :weihna1

    liebe grüße
    neschi :liebe1:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Arrhytmie
    Antworten:
    27
    Aufrufe:
    5.098

Diese Seite empfehlen