1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zuckersüchtig?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von hilfdirselbst, 13. Juni 2010.

  1. hilfdirselbst

    hilfdirselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Werbung:
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach Leuten die sich beim Thema Zuckersucht betroffen fühlen. Genauer gesagt, wenn man seinen Süßigkeitenkonsum nicht mehr unter Kontrolle hat. Ich bin/war selber davon betroffen. Es geht mir darum nicht vollkommen auf Zucker zu verzichten, sondern von der Sucht wegzukommen und Zucker normal konsumieren zu können. Ich bin diplomierte Bewußtseins- und Intuitionstrainerin und möchte gerne mit Interessierten ein Konzept ausprobieren: im großen und ganzen geht es darum sich viel mit sich selbst zu beschäftigen, in sich zu gehen und dafür bereit sein einiges aufzuschreiben bzw. aufzuarbeiten. Der gegenseitige Mailaustausch wäre sehr wichtig damit man Fragen klären kann, die Themen bearbeiten kann, ich Themen vorgebe usw. Nach meiner Erfahrung nach wären drei Wochen Minimum dann wird man weitersehen. Man fühlt sich auf jeden Fall wohler, verliert sogar auch wenn man schlank ist etwas an Gewicht und es wird einem ganz viel bewußt bzw. es klärt sich auch vieles. Also, wer macht mit?
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.801
    Ich kopiere der Einfachkeit halber hier rein, was ich auf genau das selbe Post schon in dem anderen Thread geantwortet habe.... Du gibst hier viel zu wenig über deine Ausbildung und Absichten preis, als daß man auf dein "Angebot" so ohne weiteres eingehen sollte..

    Hm, "diplomiert" von wem? Ein staatlich anerkanntes Diplom dafür gibt es nicht, und Möchtegerndiplome kriegt man für ein bischen Geld nach irgendeinem obskuren Kurs an jeder Ecke nachgeschmissen. Also was genau für eine Auslbildung und Diplom hast du da?

    Und was willst du hier? Erfahrungen für eine spätere kostenpflichtige Arbeit sammeln? Was soll in den Emails genau ausgetauscht werden? Ich wäre sehr vorsichtig, private Dinge per Email einer wildfremden Person mitzuteilen. Und ein paar Emails hin und her mit ein paar privaten Infos, was soll das gegen den Suchtdruck konkret bringen? Wenn es um reine Unterstützung und Motivation geht würde ich zu einer Selbsthilfegruppe raten. Wenn das Problem tiefer liegt zu einer Psychotherapie, die übrigens in D von der Krankenkasse bezahlt wird, zB eine Verhaltenstherapie.

    Aus deinen anderen Posts geht hervor, daß du mit ziemlichem Nachdruck zu versuchen scheinst, dir eine wirtschaftliche Basis mit solchen Tätigkeiten aufbauen zu wollen....
     
  3. hilfdirselbst

    hilfdirselbst Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    18
    Also ich bin diplomierte Intuitions- und Bewußtseinstrainerin. Die Ausbildung an der Akademie der Intuitionswissenschaften hat ein Jahr gedauert und wird vom Land Niederösterreich sogar gefördert. Ich will mich an gar nichts bereichern sondern einfach schauen ob ich anderen damit helfen kann.
     
  4. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe HilfDirselbst!

    Ich hatte Zucker konsumiert, viel zu viel und das über Jahre.

    Weggekommen bin ich davon sehr einfach: Ich bin auf Stevia umgestiegen.:)

    Süß ist das genauso und die Sucht, wenn sie mal unterbrochen ist, wird automatisch schwächer. Heute geb ich Zucker nur noch in den Kaffee, wenn ich unterwegs bin und Stevia nicht mithabe.

    Auch zum Kochen eignet sich das gut, braucht keinen extra Aufwand.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  5. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Ja, aber Welches?!
    Ich bin jetzt beim dritten Produkt angekommen. Und ich sage, man muss ja nicht alle Geschmacksknospen auf der Zunge haben, um da nicht PFUI zu brüllen.
    Süß ist es schon - aber medizinisch süß, könnte man noch am ehesten sagen.


    "Mami!, wenn ich keine Schokolade kriege, will ich noch einen Löffel Hustensaft!"
     
  6. dampl

    dampl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. September 2008
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Bei Zuckersucht kann es sich um eine tief emotionale Verletzung handeln, die es zu ergründen gilt. Dein Körper spricht auf diesem Weg mit Dir über tiefergehende Dinge!

    Beachte folgendes:
    Das Emotionalzentrum regelt nicht nur die Gefühlswelt, sondern zugleich auch die der Wünsche und des menschlichen Geistes (Intellekt). Zuckerkranke und/oder Zuckersüchtige sind oft leicht erregbar und voller Sehnsüchte und Wünsche. Sie wünschen sich nicht nur für sich selbst Dinge, sondern ebenso für ihre Nächsten. Sie wollen, dass jedem ein gleiches Stück des großen Kuchens zukommt. So werden sie auch oft eifersüchtig, wenn im übertragenen Sinn ein anderer ein größeres Stück des Ganzen abbekommt.
    Meist sind diese Menschen selbstlos, hegen jedoch viel zu viele Erwartungen. Sie bemuttern alle anderen und sind enttäuscht, wenn ihre Wünsche für die anderen nicht in Erfüllung gehen. Sie sind geistig rege, da sie ständig auf der Suche nach Mitteln sind, ihren Erwartungen zu entsprechen. Die Tatsache, so voll von Sehnsüchten zu sein, verbirgt große, innere Traurigkeit, die eigentlich auf ein unbefriedigtes Bedürfnis nach Zärtlichkeit und Liebe zurück geht.
    Oft kommt es bei Kindern zu Zuckerkrankheit oder Zuckersucht, wenn sich diese nicht genug anerkannt fühlen. Ihre Traurigkeit erzeugt eine innere Leere, die nach Erfüllung strebt. So suchen sie nach Aufmerksamkeit.

    Was will Dir Deine Zuckerkrankheit/Zuckersucht sagen?
    Du solltest Dir Zeit nehmen, Dinge auf Dich zukommen zu lassen, anstatt alles kontrollieren zu wollen. Du brauchst nicht zu glauben, dass es Deine Lebensaufgabe ist, das Glück all Deiner Mitmenschen zu organisieren. Du kannst Wünsche erfüllen, doch sind es Deine. Du darfst nicht davon ausgehen, dass Deine Wünsche auch die Wünsche der anderen sind. Nimm Dir Zeit, von der süßen Seite des Lebens zu profitieren, anstatt Dich von dem ablenken zu lassen, was Du morgen brauchen könntest. Genieße das Jetzt, genieße Dein Leben, genieße Deinen Körper. Bis jetzt hast Du immer gedacht, dass alles, was Du Dir ersehnst, eigentlich für die anderen ist. Akzeptiere, dass alle Wünsche in Dir Deine sind! Du solltest lernen, auch die kleinen Wünsche zu schätzen, die in Erfüllung gegangen sind. Alltäglich gehen kleine Wünsche fast unbemerkt in Erfüllung und Du bemerkst es nicht, weil Du darauf wartest, dass ein großer Wunsch in Erfüllung geht. Lerne die kleinen Dinge des Lebens zu schätzen. Lerne bewusst zu sein!

    Bewusstseinsentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung:
    Zusätzlich möchte ich darauf hinweisen, dass es sein kann, dass Dein individuelles Sein ein gewisses Maß an Zucker erfordert. Es gibt Menschen, die in Ihrem Design die Notwendigkeit von Zucker für den Energiehaushalt eingebaut haben. Menschen dieser Art sind meist sehr kreative, individuelle Menschen, die Ihre eigenen Vorstellungen und Wünsche haben, die oft nicht zum Ausdruck kommen können (Kindheitsprägung, Gesellschaft, etc.). Auf dieses Thema hier näher einzugehen, würde den Rahmen des Threads sprengen, da von dem jeweiligen Menschen bestimmte Daten erforderlich sind, um das Design zu berechnen.

    Wer weiterführende Informationen haben möchte, kann mich gerne kontaktieren. Meine Lebensaufgabe ist es, Menschen zu unterstützen und Bewusstsein zu schaffen. Jeder, der zu mir Kontakt aufnehmen möchte, ist herzlich willkommen!

    lg ~dampl~
     

Diese Seite empfehlen