1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zublödundeingebildetfürstreit

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Iakchus, 3. September 2006.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Wieso?
    Wieso passiert mir das,
    und ich schaue ins Horoskop und seh den Pluto aufsteigen am Firmament OST

    Da kommts, und bringt mir alles hoch, was ansonsten Müll bedürfte,
    was ich bin, ist es, nicht was andere tun, die Idioten.
    Konfliktunfähig sagt der Meister/oder Meisterin, die Gurutante, wofür sie sich hält, die in einen Haufen getretene Bösartigkeit in UNPERSON
    sagt ich wäre nix zu verstehen, zu kompliziert für Kleingeister.

    Wieso passiert, und geht vorbei mir das, und es muss mich so erregen,
    kotze ich in die Toilette abstrakt gesehen.
    Muss ich sagenhafte drei Stunden mich beruhigen!

    Düstere Energien werden zu mir gesendet durch ÄRGER IN DEN WORTEN
    und ich weiss das, und könnts nur verhindern, durch Überanstrengung.

    Schwartze
    Maggie, ich fürchte nicht die luftiggen Kleingeister, sondern ihre schwere Anstrengung, sich zu rächen und zu blechen in des Karmas Kasten.
    Wenn ich es nur wüsste, wie sehr ich selbst blechen muss, löhnen, wenn ich nix tue oder alles!?

    Wieviel Güte verträgt die Welt, war das mein Ansatz, wieviel Streit darfs sein, das die Antwort, wieviel Schwerter, wieviel Glück im Spiel, im SPIEL dieses UNIVERSUMS, wir sind doch hier, verdammt, dass wir spielen, schau doch mal nach Flavio

    http://www.silverchord.net/themen/aus_der_Sonne.html

    so sagt sein Bruder: Ich glaube, daß das Leben ein großes Spiel ist, und unsere Spiele sind ein Spiegel des Lebens.

    Warst du mal erleuchtet, Du oder wer sonst? Dann weisst du, dass dies hier wirklich ein Spiel ist, ein kosmisches, "ich nehme wahr" und ich bin nichts, sondern das ist das Spiel.
    Es gibt Gerüchte, dass dies alles hier für jemand anderen etwas bedeutet, etwas anderes... so wie es mir alles was anderes bedeuten sollte, was immer ich irgendwo hier lese, in den Foren und mich nix anmachen lasse, wenn einer was mir schreibt.

    Man sagt mir nicht, aber ich tue es: Lässt du los? Die Interpretationen und den Sinn, wo ist dein innerstes Erkennen...

    Aber das ist mirrrr egal, denn wo ist meines? Wer hat es mir genommen, wenn nicht ich selbst?
    Ich bin eine verlorene Seele und das ist die Botschaft, die mir PLUTO heut gebracht: es ist zuende. FINITO. Die Krüge sind geleert für diese Welt. Jetzt scher ich aus und sage: Gute Nacht.

    Dann träume ich und wache morgen wieder auf, und es geht von vorne los. Was für ein albernes Spiel. Höre ich die Weckrufe?

    Ich sehe: alles ist getan und kehrt wieder. Es gibt kein Entrinnen. Ist es nicht endlich ZEIT aufzuhören?

    IN DIE NEUE WELT

    Komm herunter, komm doch mal da runter, doch mal da runter,
    und klatsch mir eine, tu was du immer getan hast, du Gott der Weltmenschen. Du Dämon! Du kannst mir nichts mehr anhaben, denn ich sage dir gar nichts, ich höre dich vielleicht und es ist nur eine Fatamorgana, denn du bist ein Nichts. DU BIST DARÜBERHINAUS DES MENSCHEN LOGIK!
    UND deshalb bist du nichts. Diese Matrix des Streites und des Kampfes, dafür bin ich zu blöd (ja wirklich, zu dürftig, ich kann es nicht - die streiten so gerne und ich kanns nicht; stattdessen trage ich das alles wo anders hin hierhin und sei es, um es zu verwandeln - in Müll).

    PLUTO dreht sich in Wirklichkeit um Charon und die SONNE ist nur eine Metapher.
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    21. IST es Pluto im Transit auf meine Sonne, kommt ab und zu mal hoch aus dem Hades was :) das war Sonntag
    22. war es Mondtraum heute nacht gerade eben
    23. an der Stelle in minne Radix, wo VENUS von CHIRON transitiert wird; der MOND dort brachte mir heute einen Chiron Traum: Botschaft unklar, ich zu benebelt auch gewesen, zu viel Neptun irgendwo, blasse Wünsche und Hand des Schicksals? Offenbarung draussen, Kräfte, komisch, alles unklar im Alltag manchmal, geradeweg eingehüllt von Träumen, aber echten, die niemals zu versinken in die Logik, Wassermann, ohne Boden der Gefühle, der Formel von Wahrnehmung? Keine feste Kontur?

    Ich sah die zwei Schritte auf einen Punkt, es war als stünde ein Mann auf einem anderen. Irgendwo noch Neptun, die Liebe, also Frau übrigens woanders

    Wo stehe ich? Gehe ich? Dieser Punkt im Radix. Ist kein Trauma, sondern was? Alchemistischer Punkt und es gibt eine falsche Zutat? Deswegen ein falscher Schritt? Nix verstehen den Traum, wie Tür geschlossen.
    Will man mir was aufschwatzen, Tarot sagt: Ehrgeiz für dich selbst, deine Sachen, nicht die der anderen.

    Ob das alles gut geht?
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    ging Sonne auf
    um
    und das an diesem Tag sl, dass Sonne dieses Tages nur einmal sein kann,
    der 6. 9.2006 also

    die Sonne geht auf und erhellt den Tag
    DIESEN TAG, MITTWOCH, Merkur Tag, 6.56 Uhr Sonnenaufgang
    Und was ist gewesen:
    ein Tag voller PLUTO, es fing morgens schon an,
    Tyrannei...
    Geschwister, folgende eine Kanne: übler listiger Bruder, ausfallender geworden, als wie sonst,
    als erwartete er von mir eben eine Reaktion,
    auf gewisse Themen,
    so zu sagen, zu zeigen,
    ja wie bedauerlich das sei,
    aber er will in Wirklichkeit
    was anderes,
    - es hier zu weit führen, das alles.. zu beschreiben...

    es war ein Tag abends dann eben halt, da fing er an zu kreischen,
    und auf der Strasse, so einen Übelkerl zu erleben, einen Fremden etwa, so angeschrien und verwünscht, wie im Knast die Drohung: Ich mach dich fertig, weil ich mich durch dich bedroht fühle, vor einem Fremden auf der Strasse, da hätt ich die Polizei gerufen oder um mein Leben gefürchtet, eine solcherr Dämonischwer Hass wirklich du, wie bei Camus eine Erkenntnis, die man intim, nur für sich hat, keiner ist Zeuge, weil man selbst diese Wahrnehmung hat, nur man selbst, und das geht dfann verloren, wenn du dich eionlullen lässt, so sagte ich mir, das lege ich mir jetzt mal zurecht, was das für ein Bruder ist

    Chiron, im Traum vor dem 6.9 angekündigt - jetzt am 7. war es war mir klar: die Botschaft: entscheiden wo man steht... klar und eindeutig ENTSCHEIDEN...

    Chiron lässt einen insofern keine Wahl, weil es dermassen aufmerksam macht, durch einen so urmenschlichen Schmerz irgendeines eigentlich nicht so bedeutenden Schmerzes... der scheint nur Opfer zu verlangen... irgendwie passierts oder man fühlt sich verletzt von der versteckten Hinterlist

    dadurch jetzt irgendwie deutlicher, was ICH will, die Brüder würden es mir versauen, wenn ich auf die hören würde , weil ich keine eigenen Entscheidungen treffe, auch nicht das tue, was ich mir ermöglichen kann
     

Diese Seite empfehlen