1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zu weinen ohne den Grund zu wissen.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SireneLoree, 4. August 2013.

  1. SireneLoree

    SireneLoree Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Ich verstehe nicht warum ich letztens weinen muss ohne den richtigen Grund zu wissen. Es passiert immer wenn ich alleine bin, ich fange an zu weinen und ich spüre den Schmerz in meinem Herzen aber ich kann kein Grund finden warum? Woran könnte das liegen?
     
  2. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Mir passierte das einmal. Danach fühlte ich mich sehr glücklich.

    Allerdings spürte ich keinen Schmerz dabei.
    Es war einfach.

    Auch mit Schmerz
    lasse es weinen, das ist wie Seelendusche:)
     
  3. SireneLoree

    SireneLoree Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    166
    Danke für die Antwort
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Einfach aus dem Nichts heraus? Ohne Auslöser? Vllt. kommt die Erinnerung noch.
     
  5. Vego

    Vego Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. August 2012
    Beiträge:
    1.094
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo SireneLoree,

    als Grund für dieses Verhalten fallen mir diese Möglichkeiten ein.

    1. Du weinst aber du kannst/willst dir den Grund nicht eingestehen.
    2. Dich macht etwas, dass du nur unterbewusst weißt - wie zum beispiel bei der Hellsicht - zu schaffen.
    3. Du hast durch ausgeprägtere Empathie die Emotionen von anderen Aufgenommen und Lebst sie so aus.

    Es gibt wahrscheinlich noch mehr mögliche Gründe, aber um die Wahrheit zu finden, müsste man die genaueren Umstände untersuchen/analysieren. Ich würde dir zur Selbstreflektion Raten. Ich wünsch dir alles liebe und viel Erfolg bei der Wahrheitsfindung. :)
     
  6. Ayli

    Ayli Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2013
    Beiträge:
    190
    Werbung:
    Du wirst schon rausfinden warum das passiert ist.
    Laß es einfach raus!
     
  7. SireneLoree

    SireneLoree Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    166
    Könnte sein, letztens denke ich sehr oft an meine Vergangenheit, an meine Taten, an die Taten anderer, dabei empfinde ich zumeist Wut und Traurigkeit aber dabei schmerzt es mir nicht so aus der Seele heraus weil ich mit meiner Vergangenheit schon längst abgefunden habe und um sie schon zu viele male geweint habe. Es gibt da nur Jemanden der mich mit meiner Vergangenheit konfrontiert und meint, mir hätte es anders ergangen als es in Wirklichkeit war, das macht mich wütend und traurig denn diese Person weiß gar nichts.
    In letzter Zeit ist mir die schlechte Seite in mir aufgefallen und die schlechten Seiten anderer und ich zweifle an die Menschheit und an allem. Es fing damit an als ich den Film ''the girl next door'' ansah, und nach einer Recherche fand ich heraus dass die Geschichte auf wahre Begebenheit beruht. Wenn man sich diesen Film anschaut oder ''An American Crime'', fragt man sich sehr viele Fragen die nicht richtig zu beantworten sind und man verliert die Hoffnung an aller Form von Leben, auf diesen Planeten und auf anderen. Was ich meine ist dass auch der gutmütigste Mensch/Lebensform etwas böses/dunkles in sich hat, und solange es so ist, gibt es keine Hoffnung.
     
  8. Mondblumen

    Mondblumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2013
    Beiträge:
    8.134
    Ja, ich denke, ich kann dich in etwa verstehen. :trost: (Könnte auch zu meinem Leben passen, was du beschreibst - außer das mit den Filmen.)
    Verbinde das aufgrund dessen, was du beschreibst, auch mit einer Einsamkeit, einem Alleinsein.

    Ich hab da auch leider keinen Tipp weiter. :dontknow:

    Ich hoffe nur, es wird besser mit der Zeit. Und ergibt vllt. sogar irgendwann einen Sinn - was auch immer.
     
  9. dieGrosseBärin

    dieGrosseBärin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Tränen können doch sehr erleichternd sein.Meist fühle ich mich nachher besser,du dich nicht?Gefühle mit dem Verstand zu erfassen ist oft recht schwierig.Der Mensch hat so viele verschiedene Ebenen,da darf auch die Trauer ihren angemessenen Platz haben,denn Krankheit entsteht oft durch Unterdrückung und Verneinung.Die Welt ist gleichzeitig gut und schlecht.Halte das im Bewusstsein.Solange nach den Tränen wieder ein Lachen erscheint ist alles im grünen Bereich.
    BG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen