1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zu Weihnachten alleine...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Heckebeerle, 9. Dezember 2014.

  1. Heckebeerle

    Heckebeerle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    da wo mein Herz ist, bin ich zu hause
    Werbung:
    Habe vorhin erfahren, dass wir, d.h. mein Mann und ich, zum allererstenmal
    an Weihnachten, ja auch am Hl. Abend ganz alleine sind.

    Im Moment komme ich gar nicht damit klar,
    Hl. Abend alleine? am Fest der Familie? geht doch nicht, kann doch nicht sein,
    bin gerade echt hilflos, wenn ich daran denke
    und mir wird bange, wenn dieser Tag näher rückt.

    Bin doch ein absoluter Familienmensch, und Sternzeichen Krebs, also darum bitte helft mir,
    dass ich umdenken lerne, dass ich das einordnen und verstehen und als normal empfinden kann,
    sonst falle ich am Hl. Abend in ein tiefes Loch.

    Ich denke doch mit dem Herzen, muß jedoch nun wohl meinen Verstand einschalten
    und das richtig einsortieren, aber im Moment, stehe ich echt neben mir,
    bin irgendwie fassungslos, denn dass dies wirklich eintrifft,
    das mag ich mir nicht ausmalen.

    OK, meine Söhne sind groß und Erwachsen, haben ihr Recht auf ein eigenes selbständiges
    Leben, liebe sie ja überalles,
    aber noch nie waren mein Mann und ich in unseren 44 Ehejahren an Hl. Abend alleine.

    Als ich diese Nachricht übermittelt bekam, war ich erst mal sprachlos,
    habe mich aber dann aber wieder gefangen und erklärt, dass ich versuche damit klar zu kommen.

    Habe nicht gesagt, dass ich nun damit ein großes Problem habe,
    bin lieber hier zu Euch gekommen um Euch um Hilfe zu bitten.

    Denn ich kenne mich, weiß, dass ich die nächsten Tage dadurch den Kopf nicht mehr frei
    bekomme und es mit jedem Tag schlimmer wird,
    obwohl ich mir das nicht anmerken lassen darf.

    LG Heckebeerle
     
    Trixi Maus und chocolade gefällt das.
  2. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.404
    Ort:
    Wald und Wiese
    Na, wenn Dein Mann da ist, bist Du ja nicht alleine! Macht Euch was schönes zu Essen, zündet ein paar Kerzen an und machts Euch gemütlich. Hat ja auch seine Vorteile, wenns mal ruhig ist.
     
    Fee777, Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
  3. Greenorange

    Greenorange Guest

    Liebe Heckebeerle,

    verinnerliche Deine Signatur..., ;)

    dann ...habt Ihr Verwandte, Freunde, gute Bekannte, die am HeiligAbend alleine sind? Gemeinsam feiern wäre mein Vorschlag. :)
     
    Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
  4. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    liebe heckebeerle

    dir anmerken lassen dass du da grad überrumpelt bist mit, im sinne von "darüber auch reden dürfen" wäre vielleicht eine entlastung. also, im familienkreis, mein ich. du musst ja nicht auf deinen wunsch nach gemeinsamem zusammensein bestehen, aber respektvoll (vor dir und den anderen) sagen, dass du jetzt grad einen knopf hast damit, fände ich in deiner situation schon wichtig.

    viele tabus sind zum gebrochen werden da - der heilige abend ohne familie, das nicht darüber reden, wenn man durcheinander ist - es ist gut, wenn solche dinge einfach mal auf den kopf gestellt werden.

    ...kleine weihnachtsanekdote von meiner seite: wir hatten jedes jahr streit in der familie an weihnachten. dann, in einem jahr war ich bei meinen eltern, um meine gestresste mutter ein wenig zu entlasten (sie ist eine perfektionistin mit allen vor- und nachteilen, die das mit sich zieht), und sie hat mich dermassen angeschnauzt dass ich gesagt hab "dieses jahr ohne mich". und das hab ich durchgezogen.
    und weisste was, von da an waren die weihnachtsfeiern streitfrei. : D

    dieses jahr weiss nun meine schwester nicht, ob sie kommen will oder nicht. sie fühlt sich immer mal wieder bedrängt vom familienspielenmüssen. und wir anderen, meine mutter, mein bruder und freundin und ich lassen ihr die die wahl. wir treffen uns eh, und falls sie auch kommt, fein, falls sie nicht kommt, fein.
    es sind ja schlussendlich "nur" konventionen, die fixen daten und abläufe...

    ich wünsche dir, dass du eine gute lösung für dich findest,
    und grüss dich lieb : )

    kona
     
    Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
  5. Lincoln

    Lincoln Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2013
    Beiträge:
    22.132
    Ort:
    VGZ
    Peter Pan

    Heckebeerle,

    du musst nicht alleine sein, und du bist es auch nicht, denn wie du doch wohl schreibst, sind jene Menschen in deinem Herzen noch immer zu Hause. Wie kannst du da von reden, dass ihr alleine seid? Wenn sie bei einem gemeinsamen Flugzeugabsturz ums Leben gekommen wären, wie würdest du dann damit umgehen? Gar nicht? Ist Weihnachten nur eine Tradition für dich oder ist es mit besinnlichen Gefühlen beseelt?

    Nein Heckebeerle, ihr seid ganz bestimmt nicht alleine, denn alles was in euren Herzen wohnt und dort lebt ist mit euch.
     
    Bukowski, magdalena, Heckebeerle und 2 anderen gefällt das.
  6. trollhase

    trollhase Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2014
    Beiträge:
    5.447
    Werbung:
    sei froh, dass dein mann noch da ist, und du nicht komplett alleine bist.
     
  7. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Liebe heckebeerle,

    ich verstehe dich gut. Es ist eine komische Situation. Wie kannst du damit umgehen.....
    wenn du eine Feier benötigst mach doch eine Weihnachsparty.
    Lade Gäste ein. Es müssen nicht immer Angehörige sein.
    Wie wäre es mit Leuten die jedes Weihnachten alleine verbringen, die in Heimen sind, oder ausgeschlossen von der Gesellschaft....

    Mal was ganz anderes.... und der Geist der Weihnacht wäre vollzogen.

    Lg
    Lumen
     
    SharonRose, Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
  8. Heckebeerle

    Heckebeerle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.327
    Ort:
    da wo mein Herz ist, bin ich zu hause
    Ich finde es ganz lieb, dass und wie ihr mir schreibt,
    aber im moment bin ich am weinen, denn diese Nachricht hat mich wie ein Blitz getroffen.

    Ich bin doch keine Esoterikerin, bin nur eine ganz normal Mutter, Ehefrau und Geschäftsfrau.
    Lese keine schlauen Bücher, arbeite nur, damit es meiner Familie gut geht
    und stelle mich immer hinten an.

    Mein Sohn ist vorhin nach Bremen gefahren und hat mich nochmal lieb in den Arm genommen
    und meinte: "Mama, wenn Du damit nicht klar kommst, dann bleibe ich an Weihnachten zu Hause
    und mache diesen Wellnessurlaub nicht mit meiner Freundin."

    Ich war ganz tapfer und habe ihm gesagt, dass er sich den Kurzurzlaub redlich verdient hat,
    denn auch er arbeitet sehr viel, reist ja auch sehr viel,
    muß nächste Woche noch nach Rußland und kam erst zurück von China, Spanien und Tschechien.

    Ja, ich muß an mir arbeiten, aber es fällt mir wirklich schwer im Moment.

    Meine Verwandten wohnen zerstreut in Bayern und Norddeutschland
    und mein Mann war Einzelkind und hat den Umgang mit der Verwandschaft nie gepflegt,
    wir, seine Familie standen bei ihm immer an erster Stelle.
     
  9. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Hallo Heckebeerle !

    Sieh mal Du bist nicht alleine Du hast deinen Mann und Tiggy an deiner Seite ! :)
    Sicher versteh ich dich , es sind Eure ersten Weihnachten ohne Eure Kinder eine Riesenumstellung fü dich .

    AAAber nur weil sie nicht hier bei Dir den Heilig Abend verbringen heisst es noch lange nicht das Du nicht in ihren Gedanken oder Herzen bist !
    Du kannst doch auch Freunde oder Verwandte Einladen oder mit deinen Kindern Telefonieren .
    Auch könntest du it deinen Kinder darüber sprechen , alles in dich hineinfuttern und den Frust schlucken ist absolut nicht gut , somit wünsche ich dir einen schönen 9 Dezemeber und drück dich ganz lieb

    lg Cheerokee
     
    Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
  10. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.505
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:

    Ohje, ich nehme dich mal in den Arm.

    Ganz liebe Grüße
    Lumen
     
    Heckebeerle und Sabsy gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen