1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zu sehr geerdet

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von domaris73, 19. August 2008.

  1. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    hallo ihr lieben,
    ich plage mich derzeit mit einer sache herum, die mir schon einige zeit auffällt.
    seit mai hab ich kein "geistiges" feeling mehr.
    ich bin radiästhetin und derzeit geomantin in ausbildung.
    ich war immer sehr empfänglich für schwingungen in der natur usw.

    aber seit mai kann ich mich einfach nicht richtig "lösen".

    ich hatte vorher ca. 1 jahr das gefühl, richtig gut in meiner mitte zus ein, nicht total vergeistigt, aber auch nicht zu sehr geerdet. vorher war ich eine zeitlang eher zu wenig geerdet.

    ich hab die letzten monate beruflich einen unheimlichen druck gehabt, und auch derzeit sehr viel zu tun (bin selbstständig). gerade dann, wenn ich mich sehr mit behörden, planungen und baumaßnahmen beschäftigen muss, wäre der ideale ausgleich, abschalten zu können.
    aber ich schaff es nicht mehr! ständig kreisen meine gedanken um meine arbeit, was noch zu tun ist, wo es probleme gibt, wie ich diese angehen soll usw.
    nicht mal meine geomantie-unterlagen wecken mein interesse...
    kann mir wer helfen? was soll ich tun?

    lg, domaris
     
  2. deoris

    deoris Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    57
    alles braucht im leben seine zeit. der herbst ist sicher eine gute zeit, sich wieder mehr zurückzuziehen.
     
  3. Catrin

    Catrin Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Liebe Domaris,

    die Beschäftigungen mit den notwendigen materiellen Dingen hat sich sozusagen fester an die Erde gebunden, als es Dir lieb ist. Und solange Du noch stark unter Druck stehst, wird sich da nicht viel ändern. Wenn der gröbste Streß vorbei ist, wirst Du Dich wieder mehr vergeistigen können. Hier noch ein paar kleine Hilfen, welche die Vergeistigung unterstützen:
    Wenig Fleisch, Salz und Zucker verzehren, stattdessen leichte und pflanzliche Nahrung bevorzugen.
    Feingeistige Musik hören, z. B. Sphärenklänge, Bach, Harfenmusik.
    Dich viel am Wasser aufhalten.
    Dich mit bläulichen und zartvioletten Farbtönen umgeben.
    Träume aufschreiben, viel meditieren.
    Als Räucherung ist Jasmin zu empfehlen.

    Aber setz Dich da nicht unter Druck. In manchen Zeiten muß man eben stärker geerdet sein, um bestimmte Alltagsprobleme leichter bewältigen zu können. Für alles gibt es eine Zeit.

    Alles Liebe
    Catrin
     
  4. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    ja ich würd da auch mit meiner vorrednerin konform gehen wollen.da ist wahrscheinlich zuviel erde -die auf kosten der fühligkeit geht -bin aber selber kein experte auf dem gebiet
    alles liebehw
     
  5. Darkneesdream

    Darkneesdream Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    128
    Ort:
    47829 Krefeld
    Werbung:
    ich schliesse mich an...vieleicht ist die zeit einfach nicht reif für das was du möchtest...auch die seele braucht hin und wieder eine pause...und wenn du alltagsstress hast ist es vieleicht nicht wirklich gut wenn du dich zu sehr vergeistigst...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen