1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Zu lange Single ???

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Europe, 8. September 2005.

  1. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    wenn Menschen über einen längeren Zeitraum hinweg keine Beziehung führten, meint Ihr, sie sind dann überhaupt noch wirklich in der Lage dazu?

    Es gibt jemanden in meinem Bekanntenkreis, der seine letzte Beziehung vor sechs Jahren führte.
    Dann folgten so kleine Techtelmechtel, nie länger als drei Monate.

    Ich habe den Eindruck, er hat sich an das Singleleben gewöhnt und
    überlege oft, ob in seinem Leben überhaupt noch Platz für eine Partnerin ist.

    Wie seht Ihr das ?

    Bin gespannt auf Eure Antworten!

    Liebe Grüße
    Nicki :kiss3:
     
  2. Sharon

    Sharon Guest

    Hallo Nicki,

    natürlich kann ein Mensch, der für eine sehr lange Zeit single war, noch "dazu in der Lage sein" eine Beziehung zu führen. Warum denkst Du, dass es nicht so sein könnte?

    Es gibt ja heute bekanntlicherweise sehr viele Singels, und jeder wird dafür seine Gründe haben. Bei den meisten ist wohl einfach die Person noch nicht in ihrem Leben aufgetaucht, mit der sie sich vorstellen können, ihre Zeit zu verbringen. Oder sie sind aus welchem Grund auch immer zur Zeit sehr mit sich selbst beschäftigt. Andere haben andere Gründe, oder kennen sie gar nicht. Weswegen auch immer. Heute ist es ja Gott sei Dank nicht mehr wie noch vor 100 Jahren, als man mit 20 "verheiratet wurde", und jeder der nicht verheiratet war, war automatisch ein Aussenseiter der Gesellschaft. Heute kann jemand, wenn er es so will, sein Leben lang singel bleiben. Diese Menschen sind in manchen Fällen glücklicher, als andere mit Partnerschaften!

    Es gab in meinem Leben auch schon Phasen, wo ich mehrere Jahre singel war, und zwar sehr glücklich. Das Einzige, was mich damals nervte, waren ein paar Bekannte (zu der Zeit mit Partnern ;) ), die das nicht vestehen konnten und ständig fragten, warum ich denn singel sei. Die Frage ist so was von oberbelämmert, ich hab mir damals geschworen, niemals jemand anderen damit zu nerven. ;)

    Liebe Grüsse, Sharon
     
  3. Europe

    Europe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Niedersachsen
    Liebe Sharon,

    ich kann schon verstehen was Du meinst.
    Ich frage mich, ob nach einer so langen Zeit nicht auch die Kompromissbereitschaft nachlässt, die doch für eine Partnerschaft notwendig ist

    Liebe Grüße
    Nicki :kiss3:
     
    Shanna1 gefällt das.
  4. Palo

    Palo Guest

    Liebe Nicki,

    ach ich denke mal, wenn es peng macht, dann macht es peng und warum sollte man dann nicht wieder in eine neue Partnerschaft hineingehen können.
    Alles hat seine Vorzüge. Mal ne Zeit alleine zu leben und auch wieder eine Partnerschaft. :)

    Liebe Grüße und nun wirklich eine gute Nacht
    Palo
     
  5. Stephan

    Stephan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    1.693
    Hi Nicki,

    das kann schon passieren. Genausogut kann sie sich aber auch erst entwickeln dabei. Das hängt davon ab, wie man sein Single-Dasein wahrnimmt, erlebt und gestaltet.
    Ob man es beispielsweise als sehr belastend empfindet oder es genießen kann.

    Ich habe den Eindruck, daß die Angst vor dem (zeitweisen oder langen) Alleinsein heutzutage vielfach Menschen in Beziehungen drückt oder dort hält, die für alle Beteiligten unbefriedigend und eigentlich insgesamt unglücklich verlaufen. Und in denen vielmehr pragmatisches Arrangement und Sich-aus-dem-Weg-gehen praktiziert werden, denn sich-Einlassen-aufeinander und echte Kompromisse. In solcherat Beziehungen entwickelt sich dann alles mögliche - aber kaum echte Kompromißfähigkeit.

    Es gibt auf deine konkrete Frage zu jenem Bekannten m.E. keine allgemeingültige Antwort.

    liebe Grüße, Stephan
     
  6. sunlight777

    sunlight777 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    schwobeländle
    Werbung:
    da hast du absolut recht, ich bin auch single seit vier jahren und bin nun schon in einem alter wo ich nicht mehr alles durchgehen lassen würde.
    sprich ich habe mich an das schöne singelleben ohne kompromisse gewöhnt und der nächste typ müsste schon ne wucht sein und mich total umhauen, dass ich von meinen gewohnheiten ablassen würde ;)

    sagen wir mal so, dass alter spielt auch eine beachtliche rolle - meiner meinung nach!

    lg sunlight
     
  7. Sharon

    Sharon Guest

    Hallo Nicki, hm das ist bestimmt auch bei jedem unterschiedlich... Ich glaube eher nicht, dass man Kompromissfähigkeit "verlernen" kann. Wenn man sich so richtig verliebt hat und eine Beziehung eingehen will, geht man gewisse Kompromisse sogar gerne ein, um mit der anderen Person zusammen zu sein. Wenn nicht, ist man vielleicht doch nicht so verliebt, wie man anfangs dachte ;). Wenn's passt, dann passt's, und dann braucht man auch nicht sooo viele Komromisse einzugehen. Mach Dir am besten nicht so viele Gedanken um Deinen Bekannten, dem geht's als Single vielleicht besser, als Du denkst :). LG, Sharon
     
  8. jiriki

    jiriki Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    160
    Ort:
    nähe Stuttgart
    hm hallo nicki

    also ich bin leida auch seit n paar jahren single :cry2: leida

    aba ich glaub nich das man das pauschal sagen kann das eine person wenn sie längere zeit keinen partner hatte nicht mehr fähig für eine beziehung ist..

    klar beeinflusst so ein leben als single einen charakter gewalötig aba wenn der wille da ist etwas an seinem leben zu ändern dann kann man alles erreichen :p

    greetz jiri
     
  9. janie

    janie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Ich bin auch schon 6 Jahre Single,ohne Techtelmechtel zwischendurch ;)
    Manchmal denke ich auch darüber nach,ob ich überhaupt noch Beziehungsfähig bin.
    Ich denke allgemein,dass gerade die Menschen,die gelernt haben,allein sein zu können (vorausgesetzt allein-sein ist KEINE Einsamkeit) in der Lage sind,eine Beziehung langsam aufzubauen,einfach geduldiger sind und genauer gucken,wer zu ihnen passt.Durch die eigene Unabhängigkeit gerät dann auch der Mensch nicht so leicht in Abhängigkeit vom Partner,sowohl Gefühlsmäßige Abhängigkeit wie auch materielle!
    Ich finde,das ist ein wichtiger Aspekt,in einer Beziehung auch Freiräume zu haben und geben zu können,ohne sofort mißtrauisch zu werden (Eifersucht) oder Verlustängste.
    Wer auch innerhalb einer Beziehung zu sich selbst steht,ist in meinen Augen wirklich Beziehungsfähig.Kompromisse ja - aber immer nur soweit,wie beide Partner sich auch damit wohl fühlen.
    Außerdem glaube ich,wissen Menschen,die längere Zeit Single sind,ziemlich genau was sie wollen und was nicht ;)
     
    sunlight777 gefällt das.
  10. atoronja

    atoronja Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    162
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Ich glaube ich könnte mich nicht mehr anpassen :) dazu bin ich zu lange Single und fühle mich sehr wohl dabei
     
    sunlight777 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen