1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zu jung für Selbständigkeit?

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Hierophantumar, 23. Oktober 2006.

  1. Werbung:
    hallo...
    wollte mal nachfragen, ob ihr es zu jung findet sich mit 24 Jahren
    in der beraterischen Tätigkeit (als "Stressmanager" :rolleyes: :D ) selbständig zu machen? ich bin mittlerweile mehr als davon überzeugt, dass ich alles mitbringe an Talenten und Fähigkeiten, um mit Menschen arbeiten zu können.

    Nur trauen andere einem jungen Menschen diese Fähigkeit zu? Fehlt nicht etwas an "Lebenserfahrung" ? z.b. habe ich keine eigenen Kinder, könnte also in diesem Gebiet keine Auskunft geben oder bei Beziehungsproblemen?

    Andererseits habe ich auf anderen Gebieten sowas viel von Erfahrung gesammelt - mehr als andere die ich so kenne :)


    also, wäre das zu jung? bin nämlich seit Wochen am überlegen, einen Neuanfang zu wagen; ein Sprung ins kalte Wasser...

    lg Umar
     
  2. Bonobo

    Bonobo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    2.194
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Umar :)

    Ich finde 24 zu jung

    Ältere werden dir nicht oder schwer glauben bzw. auf dich hören.

    Kannst du nicht erstmal irgendwo als "Juniorpartner" anfangen, für zwei oder drei Jahre und noch mehr Erfahrungen sammeln?

    Ist aber jetzt nur meine spontane Reaktion..vielleicht klappt`s ja auch jetzt schon...

    Liebe Grüße

    Bonobo
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Umar

    Ich gebe dir jetzt keinen Rat von wegen *du sollst* oder *du sollst nicht* ;) Die Überzeugung, die du von dir selbst hast, wirst du auch ausstrahlen und somit die für dich "richtigen" Menschen anziehen. Aber vielleicht könntest du - zwecks "Sicherheit" - nicht gleich ins kalte Wasser springen, sondern erstmal die Beratungen als 2. Standbein aufbauen? Wäre das für dich eine Überlegung wert? Fühl dich mal rein.

    Ich wünsche dir jedenfalls die für dich richtige Entscheidung und ganz viel Erfolg :)

    Grüsschen

    lichtbrücke
     
  4. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:

    musst selber wissen

    für ich ist derzeit 33 die perfekte Zahl zum springen

    g*

    :clown:
     
  5. mhm... ist so eine Sache... vor allem, weil mir das Studium nicht mehr liegt und ich mich entscheiden muss (bis spätestens SS07, dann fliege ich eh von der Uni, wenns so weiterläuft wie bisher) und will, was ich machen möchte. Ich weiß zu 150 % was ich kann, und auch mir vorstellen kann, beruflich als "Berater" zu arbeiten. denn je blöder das Studium wird, desto mehr steigt die Gewissheit daraus auszubrechen und die Sicherheit aufzugeben. Und ich fühle mich nicht zu jung, aber habe bedenken, dass andere Menschen auf den ersten Blick mich total unterschätzen und mich ablehnen. so wie ich das manchmal leider schon erfahren musste...

    @Hotei
    33... ? für mich war/ist 23 DIE Zahl gewesen die in und mit mir sehr viel verändert und bewegt hat. und noch bin ich es ja auch... :D und was soll ich die 10 Jahre noch tun? gequält hab ich mich schon zu lange...
     
  6. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    Werbung:
    die 10 jahre zu nutzen, dass Du Dich nicht quälst und dann kannst beruhigt springen...(springen als Notlösung nicht so optimal ist)

    g*

    :clown:
     
  7. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Umar

    Hm... wusste ich nicht, dass du studierst, ist mir irgendwie unter gegangen, sorry.

    Weist du, Umar... dass dich andere Menschen ablehnen, wird es immer wieder geben, aus den verschiedensten Gründen. Man kann es nicht allen recht machen. Auch hier im Forum wirst du zu deinem Thema Pro und Kontra erleben. Das Allerwichtigste ist das Vertrauen in dich selbst und in deine Fähigkeiten, alles andere fügt sich dann. Im übrigen sind so manche Menschen mit 24 Jahren geistig und psychisch reifer als andere mit 40 und darüber *persönliche Meinung ;)

    Grüsschen

    lichtbrücke
     
  8. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    ich hab mich auch mit 24 selbstständig gemacht, mit einem planungsbüro. damals hieß es auch, ich sei zu jung, aber ich hab mich durchgesetzt.

    :party02:
     
  9. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    wenn du dich selbstständig machen willst , dann tu es..Überlege aber vorher genau..WAs du eigentlich willst.
    Welche Ausbildung bringst du in deinem Wunschberuf mit ein?
    Was mich persönlich stört ist schon die Aussage:z.b. habe ich keine eigenen Kinder, könnte also in diesem Gebiet keine Auskunft geben oder bei Beziehungsproblemen?

    Was soll das heissen? keine Kinder ok, keine Beziehung ..auch ok..kein Chirurg muss selber eine künstliche Herzklappe haben um darüber Bescheid zu wissen, aber
    man selber sollte wissen was man tut, oder?
    Man sollte gerade in Beratungsberufen ein gerüttelt Maß an Lebenserfahrung und auch Ausbildung (zb Sozialarbeit, psycholgie usw ) mitbringen um seine Klienten nicht nur aus seinem eigenen Erfahrungsschatz zu beraten. Das geht völlig in die Hose.Für dich und deine Klienten.
    Ansonsten viel spass
     
  10. Werbung:
    ok, die Aussage war etwas unpassend formuliert. dies ist aber meine Art, dass ich mehr Erfahrung sammeln möchte, gerade weil ich es selbst ausprobiere und weiß wie es sich anfühlt und wie es so ist... der effekt ist größer für mich...
    gut, alles wird nicht gehen und vieles will ich auch nicht unbedingt ausprobieren... :escape: *lach*

    "lebenserfahrung" habe ich... wobei ich nicht weiß, welche Kriterien dazu gehören, um sagen zu können: der hat was auf dem Kasten! also ist das auch so eine Sache... Aber nur weil Menschen älter werden, haben sie nicht unbedingt viel Erfahrung im Leben gesammelt. gibt auch "dumme" Menschen *ironie*, die dieselben Fehler ständig wiederholen... ;) :D

    und eine Ausbildung mache ich doch auch nebenbei, bzw. habe ich letztes Jahr angefangen...jetzt ist erstmal pause...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen