1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

zu dünn...

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Chiara-Lena, 2. Dezember 2005.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich weiss nicht richtig ob mein "Problem" hier in diesen Treat passt, aber vielleicht kann mir jemand helfen.

    Ich bin ein Glücklicher Mensch und das Leben hat mir immer sehr viel gegeben und ich hatte immer Glück in meinem Leben. Sei es im Beruf oder wo auch immer. Es gibt da nur eines was ich nicht verstehe in meinem Leben.

    Ich bin 170cm gross und wiege knapp 50 kg. Ich bin also ziemlich dünn, was aber daran liegt das ich einfach eine gute Verdauung habe. Meine Geschwister sind auch dünn wie auch meine Mutter. Vererbung. Das Problem ist nun aber folgendes. Ich ziehe Bemerkungen wie, "wo gehst du denn mit deinem Essen?" oder "Meine Güte du bist ja so dünn" richtig an. Leute denken ich Esse nichts oder haben das Gefühl das ich nicht normal bin. Andauernd sagen mir Leute das. Dies bringt mich manchmal sogar so weit, das wenn ich mit Leuten Essen gehe, immer so viel wie möglich bestelle und alles Esse auch wenn ich total voll bin ja damit niemand meint ich sei Krank. Wenn ich mal 3kg mehr habe, kommen Leute auf mich zu und fragen mich, "Hast du schon wieder abgenommen?" Ich war sogar schon beim Arzt und wollte Appetittanreger oder in ein Programm um zuzunehmen. Die erste Frage lautete "Hast du Essprobleme?" HÄ? Wieso bin ich dann zu ihm gekommen. Leute die selber nicht viel mehr wiegen sagen mir, "ja du kannst es dir ja leisten so viel zu Essen wie du willst so dünn wie du bist"

    Ich stopfe Schokolade in mich rein und Chips... Ich nehme einfach nicht zu. Meine Geschwister und meine Mutter werden darauf nie angesprochen. Es heisst vielleicht mal "was hast du bloss für ein glück mit deiner Verdauung." Aber Sie werden niemals so extrem angesprochen wie ich.

    Mich macht das fertig. Ich verstehe das einfach nicht. Ich fühle mich eigentlich wohl und habe mich so akzeptiert, aber durch diese Sprüche ist das Essen zu einem echten Thema geworden. Andauernd habe ich im Kopf... ich muss Essen um zuzunehmen. Vor anderen Leute versuche ich mich andauernd zu Beweisen indem ich Esse. Aber ich nehme einfach nicht zu.

    Was hat das für einen Grund das mich soviele Leute darauf ansprechen? Oder wird denn molligeren Leuten auch andauernd gesagt "hast du schon wieder zugenommen" du meine güte bist du dick....

    Hat das alles einen Sinn???? Will mir das Universum was sagen?

    Danke für eure Antworten
    Chiara-Lena
     
  2. Hallo Chiara-Lena
    Dir gehts wohl so wie mir, war immer schon dünn und seit ich meine ernährung auf vegan und vollwert umgestellt habe, habe ich noch 5 Kilo abgenommen. Wiege jetzt 53kg bei 1.79, das ist sogar weniger als bei dir! am anfang hats natürlich gleich jeder gemerkt, dann mit der zeit dachte ich, alle hätten sich daran gewöhnt bis ich vor ein paar tagen angesprochen wurde ob ich essprobleme habe. Ich habe mich dadurch verunsichern lassen und habe nochmal meinen bruder und mein freund gefragt, sie meinten ich sei dünn es sähe aber nicht mager aus, wie denn ich bin ja auch gesund, daher denke ich ist es ansichtssache.

    Denn: würde sich jeder so gesund wie ich ernähren oder so einen guten Stoffwechsel haben wie wir, wären alle viel dünner und in relation dazu würden wir dann also nicht mehr so dünn aussehen.

    Ich sage dir, selber mit sich zufrieden sein ist doch das wichtigste. Es ist auch bei dir sicher nicht Jeder der Meinung das du ZU dünn aussiehst.
    Stopf dich nicht voll wegen anderen, das tut deinem Körper sicher nicht gut, das ist es auch nicht wert. Sieh einfach die positiven Seiten daran, du bist du, du fühlst dich eigentlich wohl, wieso solltest du daran was ändern?

    es könnte aber sein dass die leute die sowas sagen entweder neidisch sind oder sich wirklich erst sorgen machen weil wir dünner als der Durchschnitt sind, dies aber nicht bedeutet dass es unästhetisch ist!? die Leute die wissen dass ich keine essprobleme habe sagen ja auch nichts. Akzeptier deinen Körper so wie er ist, was anderes kannst du (und ich) eh nicht machen.
     
  3. Enki

    Enki Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2003
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Sachsen
    Hi Chiara,
    vielleicht kann ich dir sagen was das für einen Sinn hat oder was das Universum dir damit sagen will:

    Du sagst selber du bist ein glücklicher Mensch, aber scheinbar hast du, unter anderem, eine große Schwäche. Und das Universum oder sagen wir das Leben, wird dich immer wieder mit deiner Schwäche konfrontieren, immer wieder, bis an dein Lebenende. oder solange bis du deine Lextion gelernt hast.

    Da ich scheinbar das selbe Problem habe, kann ich dir vielleicht helfen unsere Schwäche zu ergründen:

    Fakt ist, das weist du eventuell selber, das Problem liegt nicht darin wie dick oder dünn du bist.
    Auch die nervenden Bemerkungen der Anderen sind nicht schuld. Das Problem liegt wohl darin wie wir mit diesen Aussagen umgehen. Ob wir den Anderen insgeheim glauben oder ablehen. Oder anders ausgedrückt wie gut wir dieses geistige Problem verdauen(verarbeiten).:krokodil:

    Das heist: das Essen ist der falsche Ansatzpunkt
    Du merkst ja selber, du kannst essen soviel du willst, du nimmst einfach nicht zu, wie bei mir. Der Körper will eben schlankbleiben.

    Kommen wir nun zu den nervenden Äußerungen unserer lieben Mitmenschen.
    Da ich kein Psychologe bin kann ich nicht genau sagen, ob sie uns damit wirklich helfen wollen, oder ob sie uns nur damit belästigen, um sich besser zu fühlen. Fakt ist, diese Bemerkungen helfen nicht, sondern belasten uns, und legt sich eventuell sogar auf den Magen(bei mir).
    Wir können aber diese armen Menschen nicht so einfach verurteilen und beschuldigen, da wir ja nicht wissen was sie selben für Probleme haben.:cry2:
    Scheinbar haben sie so große Probleme das sie nicht einmal merken wie weh uns das tut. Mit solchen Leuten sollte man viel Mitgefühl entgegen bringen, da sie nicht einmal verkraften können das es eben Menschen gibt die schlanker sind als sie selber.
    Man sollte solche Aussagen also akzeptieren und nicht verurteilen.:brav:

    Da wir unsere lieben Mitmenschen nicht ändern können (sind einfach zu viele^^), und Körper so ist wie er eben ist, liegt das Problem also in unserer Psyche. Wie wir es lösen, kann ich dir aber auch nicht sagen, nur folgendes:
    Jede Bemerkung, jeder seelische Schmerz den wir verspühren, ist ein Möglichkeit, unsere Lektion zu lernen, und um über uns hinaus zu wachsen, und das Leben wird auch nicht müde um uns neue "Möglichkeiten " zu bieten.:tomate:
    Wie du dieses Problem löst, musst du also selber rausfinden. Patentrezepte dafür gibt es nicht. Du wirst DEINE eigene Lösung finden.
    (z.Bsp. :tongue2: :brav: :kuesse: :biss: :ironie: :dontknow2 )

    liebe Grüße

    Enki
     
  4. cruzer

    cruzer Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Wien
    .. versuchs mal mit erdäpfelschmarrn... hab damit .. also in dieser zeit ( 1 jahr ) hab ich besonders viel erdäpfelschmarrn bekommen, und hab 10 kg zugenommen...

    ..naja.. hm.. .:-/ .. *grübl*

    .. lg ...

    :banane: :escape:
     
  5. Silesia

    Silesia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    4.226
    Ort:
    IRELAND - am Ende des Regenbogens, wo ein Kobold w
    Hallo du :kiss3:

    Ich bin gegenteilig veranlagt und muss ständig aufpassen, nicht zuviel zu werden!
    Möchte dich aber wissen lassen, dass die Aussagen der Leute nur 2 Gründe haben können:
    1. Sie sind mit sich selbst nicht vollkommen im Reinen
    2. Sie haben tatsächlich nur Sorge um dich (was bei fremden zu bezweifeln ist)


    Du solltest dir überlegen, welche Lösung du ergreifst.
    Entweder du löst das Problem oberflächlich, oder aus deinem Inneren!
    Oberflächlich bedeutet, du lässt dir Astronautennahrung zusätzlich zu einer asureichenden normalen Ernährung und Sanostol (dicker Vitaminsaft) verschreiben! Da gibt es viele Sachen in der Apotheke, mit denen auch schon die Dünnsten ein bisschen Speck angelegt haben.
    Wenn du dem oberflächlichen Normen nicht nachgeben möchtest, dann musst du an deiner Psyche arbeiten und anfangen, gezielter auf blöde Ansagen zu reagieren, nicht schwach sein, sondern wenn es sein muss auch ganz direkt und frech antworten!
    Du stärkst damit dein Selbstbewusstsein und vermittelst dir und deiner Umwelt, dass auch du ganz normal bist, nur ein bisschen schlanker! ;)

    Ich wünsch dir viel Glück und schick dir ein bisschen Speck von mir, wenn du ihn wirklich möchtest ;) :daisy:

    Silesia
     
  6. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Vielen Dank für die Antworten...

    Butterflybaby
    Das ist sooo wahr. Vielen lieben Dank....

    Enki, vielen Dank auch für deine Antwort... Ich habe gegrübelt und gegrübelt was ich wohl daraus Lernen kann. Denn ich bin ja sonst zufrieden. Nur ich kann nichts finden. Nicht das ihr mich falsch versteht. Ich kann in meinem Leben noch vieles Lernen... aber mich interessiert eben genau dieser Punkt... und auf den komm ich nicht. Das Essen kann es dann nicht sein... Ich habe aber auch keine Probleme mit Kritik... gar keine. Es ist eher so das ich zufrieden bin mit mir und der Welt und genau dann kommt wieder so ne Bemerkung. Mich nervt eher die Bemerkung und andauernd von allen Seiten das selbe. Ich versuche es halt einfach so gut wie möglich zu ignorieren ab jetzt. Vielleicht hört es dann auch auf.
     
  7. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Danke Silesia... Da hast du recht.Nehme mir das zu Herzen
     
  8. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Liebe Chiara-Lena
    Ich habe das selbe Problem (gehabt). Bis in diesem Jahr (bin 33) wog ich bis zu 57 kg. Jetzt nehme ich plötzlich zu. Vielleicht wirds bei dir auch so.
    SAMUZ
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Menschmeier, was würde ich dafür geben, Schokolade fressen zu können bis zum Platzen ohne irgendwelche Folgen an den gewissen Problemzonen. :schaukel: BITTE genieß es und laß die Typen blöd fragen. Am einfachsten ist, sag die medizinische Wahrheit - du hast eben einen regen Stoffwechsel und einen hohen Energieverbrennungswert. Laß dir das bloß nicht vermiesen - es ist ein Geschenk!
     
  10. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    wenn Du mit Deiner Figur nicht zufrieden bist, kannst Du ja trainieren, das proportioniert den Körper etwas besser und Du legst Gewicht zu (probiers aus!)

    achte auf energiereiche (aber qualitativ hochwertige) Nahrung
    ..ich denk mir, das ist wie bei einem Vollblüter (ist eine Pferderasse, die auch schwer was auf die Rippen bekommt)
    dem trainierst Du auch das Gewicht an mit Kombination
    Training (bitte sinnvoll) und hochwertigsten (und ungeheuren Mengen) an Futter

    zB ein "normales" Pferd bekommt ca 3 Kg Kraftfutter, wenn es nicht viel tut, oder 4-6kg wenn es regelmäßig arbeitet

    ein Blüter bis zu 12 Kg, wenn er trainiert wird
    und selbst wenn er "nichts" tut, kannst Ihn selten unter 4 Kg setzen, wenn er nicht erbärmlich aussehen soll

    LG
     

Diese Seite empfehlen